Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Die Nachkommen Rubens

1 Der älteste Sohn Israels war Ruben. Doch weil er mit einer der Nebenfrauen seines Vaters geschlafen hatte, wurde sein Erstgeburtsrecht auf die Söhne Josefs, des Sohnes Israels, übertragen. So ist Ruben im Geschlechtsregister nicht als erstgeborener Sohn verzeichnet.
2 Die Nachkommen Judas wurden der mächtigste Stamm Israels, sodass einer von ihnen zum Herrscher des Volkes gewählt wurde; das Erstgeburtsrecht aber erhielt Josef.
3 Die Söhne Rubens, des ältesten Sohnes Israels, waren Henoch, Pallu, Hezron und Karmi.
4 Die Nachkommen Joels in direkter Linie waren Schemaja, Gog, Schimi,
5 Micha, Reaja, Baal
6 und Beera. Beera war das Oberhaupt des Stammes Ruben und wurde von König Tiglat-Pileser von Assyrien ins Exil verschleppt.
7 Beeras Verwandte sind in ihrem Geschlechtsregister nach ihren Sippen verzeichnet: als erster Jëiël, dann Secharja
8 und Bela, der Sohn des Asas, des Sohnes Schemas, des Sohnes Joels. Der Stamm Ruben lebte in dem Gebiet, das sich von Aroër bis Nebo und Baal-Meon erstreckt.
9 Weil sie so große Herden im Gebiet von Gilead hatten, breiteten sie sich nach Osten bis zum Rand der Wüste aus, die bis zum Euphrat reicht.
10 Während der Herrschaft Sauls besiegten sie die Hagariter in einer Schlacht. Danach nahmen sie die Niederlassungen der Hagariter entlang der östlichen Grenze von Gilead in Besitz.

Die Nachkommen Gads

11 Ihnen gegenüber, im Gebiet von Baschan, lebten die Nachkommen Gads, die sich bis nach Salcha ausgebreitet hatten.
12 Joel war das Oberhaupt in Baschan, Schafam sein Stellvertreter, danach folgten Janai und Schafat.
13 Ihre Verwandten, die führenden Männer sieben weiterer Sippen, waren Michael, Meschullam, Scheba, Jorai, Jakan, Sia und Eber.
14 Sie alle waren Nachkommen von Abihajil, der in direkter Linie von Huri, Jaroach, Gilead, Michael, Jeschischai, Jachdo und Bus abstammte.
15 Ahi, der Sohn Abdiëls, der Sohn von Guni, war das Oberhaupt ihrer Sippen.
16 Sie lebten im Gebiet von Gilead, in Baschan und seinen Dörfern und auf dem Weideland der Scharon-Ebene bis an ihre Grenze.
17 Sie alle sind in den Geschlechtsregistern aus der Zeit König Jotams von Juda und König Jerobeams von Israel verzeichnet.

Die Stämme östlich des Jordan

18 Das Heer der Stämme Ruben, Gad und des halben Stammes Manasse zählte 44.760 erfahrene Krieger. Es waren kampferprobte Männer, mit Schilden, Schwertern und Bogen ausgerüstet.
19 Diese zogen gegen die Hagariter und gegen die Heere von Jeter, Nafisch und Nodab in den Krieg.
20 In der Schlacht schrien sie zu Gott und er erhörte ihr Gebet, weil sie ihm vertrauten. So wurde ihnen geholfen und die Hagariter und ihre Verbündeten wurden geschlagen.
21 Sie erbeuteten von ihnen 50.000 Kamele, 250.000 Schafe, 2.000 Esel und 100.000 Gefangene.
22 Viele ihrer Feinde kamen in der Schlacht um, denn der Krieg war von Gott ausgegangen. Danach lebten die Eroberer in diesem Gebiet, bis sie ins Exil verschleppt wurden.
23 Die eine Hälfte des Stammes Manasse breitete sich im Gebiet von Baschan bis nach Baal-Hermon, zum Senir und zum Berg Hermon aus. Dieser Teil des Stammes war sehr zahlreich.
24 Die Oberhäupter ihrer Sippen waren: Efer, Jischi, Eliël, Asriël, Jirmeja, Hodawja und Jachdiël - alles berühmte Krieger und führende Männer ihrer Sippen.
25 Doch sie waren dem Gott ihrer Väter nicht treu, sondern beteten stattdessen die Götter der Völker des Landes an, die Gott ihretwegen vernichtet hatte.
26 Deshalb berührte der Gott Israels die Gedanken König Puls von Assyrien, - das ist König Tiglat-Pileser von Assyrien -, sodass er die Rubeniter, Gaditer und den halben Stamm Manasse in die Gefangenschaft führte und sie nach Halach, an den Fluss Habor, nach Hara und zum Fluss Gosan schleppte, wo sie bis heute wohnen.

Die Familien der Priester

27 Die Söhne Levis waren Gerschon, Kehat und Merari.
28 Die Söhne Kehats waren Amram, Jizhar, Hebron und Usiël.
29 Die Kinder Amrams waren Aaron, Mose und Mirjam. Die Söhne Aarons waren Nadab, Abihu, Eleasar und Itamar.
30 Eleasar war der Vater von Pinhas. Pinhas war der Vater von Abischua.
31 Abischua war der Vater von Bukki. Bukki war der Vater von Usi.
32 Usi war der Vater von Serachja. Serachja war der Vater von Merajot.
33 Merajot war der Vater von Amarja. Amarja war der Vater von Ahitub.
34 Ahitub war der Vater von Zadok. Zadok war der Vater von Ahimaaz.
35 Ahimaaz war der Vater von Asarja. Asarja war der Vater von Johanan.
36 Johanan war der Vater von Asarja - dieser war Priester in dem Tempel, den Salomo in Jerusalem bauen ließ.
37 Asarja war der Vater von Amarja. Amarja war der Vater von Ahitub.
38 Ahitub war der Vater von Zadok. Zadok war der Vater von Schallum.
39 Schallum war der Vater von Hilkija. Hilkija war der Vater von Asarja.
40 Asarja war der Vater von Seraja. Seraja war der Vater von Jozadak,
41 der ins Exil verschleppt wurde, als der Herr das Volk von Juda und die Einwohner Jerusalems in die Hände Nebukadnezars gab.
© 2017 ERF Medien