Hilfe

Lutherbibel 2017

4Mo 26,62 Und ihre Summe war 23000, alles, was männlich war, von einem Monat an und darüber. Sie wurden nämlich nicht gezählt zusammen mit den Israeliten; denn man gab ihnen kein Erbe unter den Israeliten.
1Chr 12,38 von jenseits des Jordans, von den Rubenitern, Gaditern und dem halben Stamm Manasse, 120000 mit allerlei Waffen zum Kampf.
1Chr 15,5 von den Söhnen Kehat: Uriël, den Obersten, samt seinen Brüdern, 120;
2Chr 1,14 Und Salomo brachte Wagen und Reiter zusammen, sodass er 1400 Wagen und 12000 Reiter hatte, und legte sie in die Wagenstädte und zum König nach Jerusalem.
Esr 2,7 die Söhne Elam 1254;
Esr 2,12 die Söhne Asgad 1222;
Esr 2,21 die Männer von Bethlehem 123;
Esr 2,23 die Männer von Anatot 128;
Esr 2,27 die Männer von Michmas 122;
Esr 2,31 die Männer aus dem andern Elam 1254;
Esr 2,38 die Söhne Paschhur 1247;
Esr 2,41 Die Sänger: die Söhne Asaf 128.
Neh 7,12 die Söhne Elam 1254;
Neh 7,17 die Söhne Asgad 2322;
Neh 7,27 die Männer von Anatot 128;
Neh 7,31 die Männer von Michmas 122;
Neh 7,32 die Männer von Bethel und Ai 123;
Neh 7,34 die Söhne des andern Elam 1254;
Neh 7,41 die Söhne Paschhur 1247;
Neh 11,14 und ihre Brüder, tüchtige Männer, 128; und ihr Vorsteher war Sabdiël, der Sohn Haggedolims.
Est 9,30 Und man sandte die Schreiben allen Juden in den 127 Provinzen des Königreichs des Ahasveros mit Worten des Friedens und der Treue,
Dan 12,11 Und von der Zeit an, da das tägliche Opfer abgeschafft und das Gräuelbild der Verwüstung aufgestellt wird, sind 1290 Tage.
Mt 4,6 und sprach zu ihm: Bist du Gottes Sohn, so wirf dich hinab; denn es steht geschrieben (Psalm 91,11-12): »Er wird seinen Engeln für dich Befehl geben; und sie werden dich auf den Händen tragen, damit du deinen Fuß nicht an einen Stein stößt.«
Mt 4,14 auf dass erfüllt würde, was gesagt ist durch den Propheten Jesaja, der da spricht (Jesaja 8,23; 9,1):
Mt 5,21 Ihr habt gehört, dass zu den Alten gesagt ist (2. Mose 20,13; 21,12): »Du sollst nicht töten«; wer aber tötet, der soll des Gerichts schuldig sein.
Mt 5,33 Ihr habt weiter gehört, dass zu den Alten gesagt ist (3. Mose 19,12; 4. Mose 30,3): »Du sollst keinen falschen Eid schwören und sollst dem Herrn deine Eide halten.«
Mt 15,4 Denn Gott hat gesagt (2. Mose 20,12; 21,17): »Du sollst Vater und Mutter ehren«, und: »Wer Vater oder Mutter schmäht, der soll des Todes sterben.«
Mt 19,19 ehre Vater und Mutter« (2. Mose 20,12-16); und: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst« (3. Mose 19,18).
Mt 21,42 Jesus sprach zu ihnen: Habt ihr nie gelesen in der Schrift (Psalm 118,22-23): »Der Stein, den die Bauleute verworfen haben, der ist zum Eckstein geworden. Vom Herrn ist das geschehen, und er ist ein Wunder vor unsern Augen«?
Mk 7,10 Denn Mose hat gesagt (2. Mose 20,12; 21,17): »Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren«, und: »Wer Vater oder Mutter schmäht, der soll des Todes sterben.«
© 2017 ERF Medien