Hilfe

Lutherbibel 2017

Elberfelder Bibel

Hoffnung für Alle

1Mo 11,13 und lebte danach 403 Jahre und zeugte Söhne und Töchter.
1Mo 11,15 und lebte danach 403 Jahre und zeugte Söhne und Töchter.
1Mo 11,17 und lebte danach 430 Jahre und zeugte Söhne und Töchter.
4Mo 1,21 so viele ihrer vom Stamm Ruben gezählt wurden, waren 46500.
4Mo 1,25 so viele ihrer vom Stamm Gad gezählt wurden, waren 45650.
4Mo 1,33 so viele ihrer vom Stamm Ephraim gezählt wurden, waren 40500;
4Mo 1,41 so viele ihrer vom Stamm Asser gezählt wurden, waren 41500.
4Mo 2,11 und sein Heer, 46500 Mann.
4Mo 2,15 und sein Heer, 45650 Mann –
4Mo 2,19 und sein Heer, 40500 Mann.
4Mo 2,28 und sein Heer, 41500 Mann.
4Mo 26,7 Das sind die Geschlechter von Ruben. Ihre Zahl aber war 43730.
4Mo 26,18 Das sind die Geschlechter der Söhne Gads, an Zahl 40500.
4Mo 26,41 Das sind die Söhne Benjamins nach ihren Geschlechtern, an Zahl 45600.
4Mo 26,50 Das sind die Geschlechter von Naftali nach ihren Sippen, an Zahl 45400.
1Chr 5,18 Von den Rubenitern, den Gaditern und dem halben Stamm Manasse zählten die streitbaren Männer, die Schild und Schwert führen und Bogen spannen konnten und kriegskundig waren, 44760, die in den Kampf ziehen konnten.
1Chr 12,27 aus Levi 4600;
1Chr 12,37 von Asser wehrfähige Männer, gerüstet zum Kampf, 40000;
1Chr 21,5 und gab David die Zahl des gezählten Volks an. Es waren von ganz Israel elfmal 100000 Mann, die das Schwert führten, und von Juda 470000 Mann, die das Schwert führten.
1Chr 23,5 und 4000 Torhüter und 4000 Sänger des HERRN mit Saitenspielen, die ich zum Lobgesang habe machen lassen.«
Esr 1,10 30 goldene Becher und dazu 410 silberne Becher und 1000 andere Geräte.
Esr 2,15 die Söhne Adin 454;
Esr 2,24 die Männer von Asmawet 42;
Esr 2,64 Die ganze Gemeinde zählte insgesamt 42360,
Esr 2,67 435 Kamele und 6720 Esel.
Neh 7,28 die Männer von Bet-Asmawet 42;
Neh 7,66 Die ganze Gemeinde zählte insgesamt 42360,
Neh 7,68 Und sie hatten 736 Rosse, 245 Maultiere, 435 Kamele, 6720 Esel.
Neh 11,6 Alle Nachkommen des Perez, die in Jerusalem wohnten, waren 468, angesehene Männer.
Jer 52,30 Im dreiundzwanzigsten Jahr Nebukadnezars führte Nebusaradan, der Oberste der Leibwache, 745 Leute aus Juda weg. Alle zusammen sind 4600.
1Mo 11,13 Und Arpachschad lebte, nachdem er Schelach gezeugt hatte, 403 Jahre und zeugte Söhne und Töchter. -
1Mo 11,15 Und Schelach lebte, nachdem er Eber gezeugt hatte, 403 Jahre und zeugte Söhne und Töchter. -
1Mo 11,17 Und Eber lebte, nachdem er Peleg gezeugt hatte, 430 Jahre und zeugte Söhne und Töchter. -
1Mo 18,28 Vielleicht fehlen an den fünfzig Gerechten nur fünf. Willst du wegen der fünf die ganze Stadt vernichten? Da sprach er: Ich will sie nicht vernichten, wenn ich dort 45 finde.
2Mo 12,40 Die Zeit des Aufenthaltes der Söhne Israel aber, die sie in Ägypten zugebracht hatten, betrug 430 Jahre.
2Mo 12,41 Und es geschah am Ende der 430 Jahre, ja, es geschah an ebendiesem Tag, dass alle Heerscharen des HERRN aus dem Land Ägypten auszogen.
2Mo 38,29 Die Bronze des Schwingopfers betrug 70 Talente und 2 400 Schekel.
3Mo 25,8 Und du sollst dir sieben Sabbatjahre zählen, siebenmal sieben Jahre, so dass die Tage von sieben Sabbatjahren dir 49 Jahre ausmachen.
4Mo 1,21 ihre Gemusterten vom Stamm Ruben waren 46 500.
4Mo 1,25 ihre Gemusterten vom Stamm Gad waren 45 650.
4Mo 1,29 ihre Gemusterten vom Stamm Issaschar waren 54 400.
4Mo 1,31 ihre Gemusterten vom Stamm Sebulon waren 57 400.
4Mo 1,33 ihre Gemusterten vom Stamm Ephraim waren 40 500.
4Mo 1,37 ihre Gemusterten vom Stamm Benjamin waren 35 400.
4Mo 1,41 ihre Gemusterten vom Stamm Asser waren 41 500.
4Mo 1,43 ihre Gemusterten vom Stamm Naftali waren 53 400.
4Mo 2,6 und sein Heer und dessen Gemusterte, 54 400.
4Mo 2,8 und sein Heer und dessen Gemusterte, 57 400.
4Mo 2,9 Alle Gemusterten vom Lager Juda: 186 400, nach ihren Heeresverbänden geordnet; sie sollen zuerst aufbrechen.
4Mo 2,11 und sein Heer und dessen Gemusterte, 46 500.
4Mo 2,15 und sein Heer und ihre Gemusterten, 45 650.
4Mo 2,16 Alle Gemusterten vom Lager Ruben: 151 450, nach ihren Heeresverbänden geordnet; und sie sollen als Zweite aufbrechen.
4Mo 2,19 und sein Heer und ihre Gemusterten, 40 500.
4Mo 2,23 und sein Heer und ihre Gemusterten, 35 400.
4Mo 2,28 und sein Heer und ihre Gemusterten, 41 500.
4Mo 2,30 und sein Heer und ihre Gemusterten, 53 400.
4Mo 7,85 130 Schekel wog eine silberne Schüssel und siebzig eine Sprengschale, alles Silber der Gefäße war 2 400 Schekel nach dem Schekelgewicht des Heiligtums;
4Mo 26,7 Das sind die Sippen der Rubeniter; und ihre Gemusterten waren 43 730.
4Mo 26,18 Das sind die Sippen der Söhne Gad nach ihren Gemusterten, 40 500.
4Mo 26,41 Das sind die Söhne Benjamin nach ihren Sippen; und ihre Gemusterten waren 45 600.
1Mo 11,13 Danach lebte er noch 403 Jahre und bekam weitere Söhne und Töchter.
1Mo 11,15 Danach lebte er noch 403 Jahre und bekam weitere Söhne und Töchter.
1Mo 11,17 Danach lebte er noch 430 Jahre und bekam weitere Söhne und Töchter.
1Mo 23,14 »Mein Herr, das Land ist 400 Silberstücke wert«, antwortete Efron, »aber Geld spielt für uns doch keine Rolle! Du kannst deine Frau dort begraben!«
1Mo 23,16 Abraham wog die Geldmenge ab, die Efron ihm vor allen Hetitern genannt hatte – 400 Silberstücke nach dem damals üblichen Gewicht.
1Mo 25,20 Er war 40 Jahre alt, als er Rebekka heiratete. Sie war die Tochter des Aramäers Betuël und Schwester von Laban, und sie stammte aus Mesopotamien.
1Mo 26,34 Als Esau 40 Jahre alt war, heiratete er zwei Hetiterinnen: Jehudit, die Tochter Beeris, und Basemat, die Tochter Elons.
1Mo 32,7 Die Boten kamen zurück und meldeten: »Esau ist schon auf dem Weg zu dir! 400 Mann begleiten ihn!«
1Mo 32,16 30 säugende Kamele mit ihren Jungen, 40 Kühe, 10 Stiere, 20 Eselinnen und 10 Esel.
1Mo 33,1 Kaum war Jakob weitergezogen, da sah er auch schon Esau, wie er mit 400 Mann anrückte. Sofort stellte er seine Kinder zu ihren Müttern.
2Mo 12,40 Insgesamt hatten die Israeliten 430 Jahre in Ägypten gelebt.
2Mo 12,41 Auf den Tag genau nach 430 Jahren zogen alle Stammesverbände, die zum Volk Gottes gehörten, aus Ägypten fort.
2Mo 26,19 dazu 40 silberne Sockel, auf denen die Platten stehen. Zwei Sockel gehören unter jede Platte, für jeden Zapfen einer.
2Mo 26,21 und 40 silberne Sockel, auf denen die Platten stehen, je zwei Sockel unter jeder Platte.
2Mo 30,24 3 Kilogramm Kassia – alles gewogen nach dem Gewicht, das im Heiligtum gilt –, dazu 4 Liter Olivenöl.
2Mo 36,24 dazu 40 silberne Sockel, auf denen die Platten stehen sollten. Zwei Sockel gehörten unter jede Platte, für jeden Zapfen einer.
2Mo 36,26 und 40 silberne Sockel gießen, auf denen die Platten stehen sollten, je zwei Sockel unter jeder Platte.
3Mo 25,8 »Nach sieben Ruhejahren, also nach 49 Jahren,
4Mo 1,20 Und dies war das Ergebnis: Der Stamm Ruben, die Nachkommenschaft des erstgeborenen Sohnes von Israel, umfasste 46.500 Mann im wehrfähigen Alter. Sie wurden nach Sippen und Familien gemustert und in ein Verzeichnis eingetragen. Der Stamm Simeon hatte 59.300 Mann, Gad 45.650, Juda 74.600, Issachar 54.400 und Sebulon 57.400.
4Mo 1,32 Der Stamm Ephraim zählte 40.500, der Stamm Manasse 32.200 Mann. Ephraim und Manasse waren Söhne von Josef gewesen. Benjamin hatte 35.400, Dan 62.700, Asser 41.500 und Naftali 53.400 Leute im wehrfähigen Alter.
4Mo 2,5 Daneben lagerten die 54.400 Mann des Stammes Issachar unter dem Befehl von Netanel, dem Sohn von Zuar,
4Mo 2,7 und die 57.400 Mann aus dem Stamm Sebulon mit ihrem Oberhaupt Eliab, dem Sohn von Helon.
4Mo 2,9 Zusammen waren das 186.400 wehrfähige Männer. Sie alle gehörten zum Heeresverband von Juda. Sie sollten den Zug des Volkes anführen.
4Mo 2,11 Seine Truppen zählten 46.500 Mann.
4Mo 2,15 Seine Truppen zählten 45.650 Mann.
4Mo 2,16 Der Heeresverband von Ruben umfasste also insgesamt 151.450 Mann. Sie brachen an zweiter Stelle auf.
4Mo 2,19 Seine Truppen zählten 40.500 Mann.
4Mo 2,22 und die 35.400 Mann aus dem Stamm Benjamin mit ihrem Oberhaupt Abidan, dem Sohn von Gidoni.
4Mo 2,27 Neben ihnen lagerten die 41.500 Mann aus dem Stamm Asser unter dem Befehl von Pagiël, dem Sohn von Ochran,
4Mo 2,29 und die 53.400 Mann des Stammes Naftali mit ihrem Oberhaupt Ahira, dem Sohn von Enan.
© 2017 ERF Medien