Hilfe

Gute Nachricht Bibel

1Mo 5,30 Danach lebte er noch 595 Jahre und zeugte weitere Söhne und Töchter.
1Mo 5,32 Als Noach 500 Jahre alt war, zeugte er Sem, Ham und Jafet.
1Mo 11,11 Danach lebte er noch 500 Jahre und zeugte weitere Söhne und Töchter.
2Mo 12,18 Vom Abend des 14.Tages bis zum Abend des 21.Tages im 1.Monat dürft ihr nur ungesäuertes Brot essen.
2Mo 27,9 »Weiter sollst du den Vorhof rings um meine Wohnung mit einer Abgrenzung umgeben. Auf der Südseite werden auf einer Länge von 50 Metern leinene Planen angebracht; sie werden von zwanzig Holzsäulen gehalten, die auf Sockeln aus Bronze stehen; die Haken und Stangen zum Aufhängen der Planen sind aus Silber.
2Mo 27,11 Genauso wird auf der Nordseite verfahren, ebenfalls auf einer Länge von 50 Metern.
2Mo 27,18 Der ganze Vorhof ist also 50 Meter lang und 25 Meter breit. Die Höhe der Abgrenzung soll zweieinhalb Meter betragen.
3Mo 14,10 Am achten Tag nimmt der Genesene zwei fehlerfreie junge Schafböcke und ein fehlerfreies einjähriges Schaf sowie als Speiseopfer 3/10 Efa (3,5 Kilo) Weizenmehl mit Olivenöl vermengt und außerdem 1/12 Hin (1/3 Liter) Olivenöl.
3Mo 23,13 und dazu als Speiseopfer 2/10 Efa (2,5 Kilo) feines Mehl, mit Olivenöl vermengt – ein Opfer, das den Herrn gnädig stimmt. Als Trankopfer kommt dazu 1/4 Hin (knapp 1 Liter) Wein.
3Mo 23,16 und bringt dann am 50.Tag, dem Tag nach dem siebten Sabbat, dem Herrn ein Speiseopfer von der neuen Ernte.
3Mo 23,17 Jede Familie bringt zwei Brote zum Heiligtum, die aus je 2/10 Efa (2,5 Kilo) neuem Weizenmehl mit Sauerteig gebacken sind. Als Erstlingsgabe der Weizenernte gehören sie dem Herrn.
3Mo 24,5 Lass zwölf Brote backen, jedes aus 2/10 Efa (2,5 Kilo) Weizenmehl,
3Mo 25,10 Dies ist das Zeichen dafür, dass alle seine Bewohner wieder in ihre ursprünglichen Rechte eingesetzt werden. Das 50.Jahr muss für euch als ein Jahr gelten, das mir gehört. Es ist das Erlassjahr, in dem eine allgemeine Wiederherstellung erfolgt. Jeder Israelit, der seinen erblichen Landbesitz verpfändet hat, bekommt ihn wieder zurück, und wer sich einem anderen Israeliten als Sklaven verkauft hat, darf zu seiner Sippe zurückkehren.
3Mo 27,3 Du legst den Wert in Silberstücken fest, gewogen nach dem Gewicht des Heiligtums, und zwar: für einen Mann zwischen 20 und 60 Jahren 50 für eine Frau im selben Alter 30 für eine männliche Person zwischen 5 und 20 Jahren 20 für eine weibliche Person im selben Alter 10 für einen Jungen zwischen 1 Monat und 5 Jahren 5 für ein Mädchen im selben Alter 3 für einen Mann über 60 Jahre 15 für eine Frau im selben Alter 10
3Mo 27,16 Wenn jemand dem Herrn durch ein Gelübde etwas von seinem erblichen Landbesitz übereignet, sollst du den Wert nach der Größe des Grundstücks festlegen, und zwar für ein Feld, auf dem man drei Zentner Gerste aussäen kann, 50 Silberstücke.
4Mo 1,20 Die Zahl der wehrfähigen Männer eines jeden Stammes ist in der folgenden Liste verzeichnet. An erster Stelle stehen die Nachkommen von Jakobs erstgeborenem Sohn Ruben. Stamm Anzahl Ruben 46500 Simeon 59300 Gad 45650 Juda 74600 Issachar 54400 Sebulon 57400 Efraïm 40500 Manasse 32200 Benjamin 35400 Dan 62700 Ascher 41500 Naftali 53400 Gesamtzahl 603550
4Mo 2,3 Auf der Ostseite bekam die Abteilung unter dem Feldzeichen Judas ihr Lager, drei Stämme mit ihren Oberhäuptern, und zwar: Stamm Oberhaupt Anzahl Juda Nachschon, der Sohn Amminadabs 74600 Issachar Netanel, der Sohn Zuars 54400 Sebulon Eliab, der Sohn Helons 57400
4Mo 2,10 Auf der Südseite bekam die Abteilung unter dem Feldzeichen Rubens ihr Lager, drei Stämme mit ihren Oberhäuptern, und zwar: Stamm Oberhaupt Anzahl Ruben Elizur, der Sohn Schedëurs 46500 Simeon Schelumiël, der Sohn von Zurischaddai 59300 Gad Eljasaf, der Sohn Dëuëls 45650
4Mo 2,25 Auf der Nordseite bekam die Abteilung unter dem Feldzeichen Dans ihr Lager, drei Stämme mit ihren Oberhäuptern, und zwar: Stamm Oberhaupt Anzahl Dan Ahiëser, der Sohn von Ammischaddai 62700 Ascher Pagiël, der Sohn Ochrans 41500 Naftali Ahira, der Sohn Enans 53400
4Mo 4,2 »Erfasse von den Nachkommen Kehats aus dem Stamm Levi alle, die eine Aufgabe am Heiligen Zelt zu übernehmen haben, das sind die Männer zwischen 30 und 50 Jahren, geordnet nach Sippen und Familien.
4Mo 4,22 »Erfasse von den Nachkommen Gerschons aus dem Stamm Levi alle, die eine Aufgabe am Heiligen Zelt zu übernehmen haben, das sind die Männer zwischen 30 und 50 Jahren, geordnet nach Sippen und Familien.
4Mo 4,29 Erfasse auch von den Nachkommen Meraris aus dem Stamm Levi alle, die eine Aufgabe am Heiligen Zelt zu übernehmen haben, das sind die Männer zwischen 30 und 50 Jahren, geordnet nach Sippen und Familien.
4Mo 4,34 Mose, Aaron und die Oberhäupter der Stämme erfassten unter den Nachkommen Kehats, Gerschons und Meraris alle, die eine Aufgabe am Heiligen Zelt zu übernehmen hatten, also die Männer zwischen 30 und 50 Jahren, geordnet nach Sippen und Familien. Die Zählung ergab: Gruppe Männer zwischen 30 und 50 Kehat 2750 Gerschon 2630 Merari 3200 Gesamtzahl 8580 Jedem Einzelnen wurde seine Aufgabe zugewiesen, wie der Herr es Mose befohlen hatte.
4Mo 7,12 Sie brachten also ihre Gaben in folgender Ordnung: am 1.Tag Nachschon, der Sohn Amminadabs, vom Stamm Juda, am 2.Tag Netanel, der Sohn Zuars, vom Stamm Issachar, am 3.Tag Eliab, der Sohn Helons, vom Stamm Sebulon, am 4.Tag Elizur, der Sohn Schedëurs, vom Stamm Ruben, am 5.Tag Schelumiël, der Sohn Zurischaddais, vom Stamm Simeon, am 6.Tag Eljasaf, der Sohn Dëuëls, vom Stamm Gad, am 7.Tag Elischama, der Sohn Ammihuds, vom Stamm Efraïm, am 8.Tag Gamliël, der Sohn Pedazurs, vom Stamm Manasse, am 9.Tag Abidan, der Sohn Gidonis, vom Stamm Benjamin, am 10.Tag Ahiëser, der Sohn Ammischaddais, vom Stamm Dan, am 11.Tag Pagiël, der Sohn Ochrans, vom Stamm Ascher, am 12.Tag Ahira, der Sohn Enans, vom Stamm Naftali. Alle brachten die gleichen Gaben, und zwar jeder eine Silberschüssel von 1500 Gramm und eine Silberschale von 800 Gramm, gewogen nach dem Gewicht des Heiligtums; beide Silbergefäße enthielten als Speiseopfer Weizenmehl, das mit Olivenöl vermengt war. Außerdem brachte jeder eine kleine Schale aus Gold, 120 Gramm schwer und mit Weihrauch gefüllt; dazu als Brandopfer einen Stier, einen Schafbock und ein einjähriges Schaf, als Sühneopfer einen Ziegenbock sowie als Mahlopfer zwei Rinder, fünf Schafböcke, fünf Ziegenböcke und fünf einjährige Schafe.
4Mo 8,24 »Die Leviten sollen ihren Dienst im Heiligen Zelt mit 25 Jahren aufnehmen und mit 50 Jahren beenden.
4Mo 26,5 An der Spitze steht der Stamm Ruben; denn Ruben war der erstgeborene Sohn von Israels Stammvater Jakob. Stamm Sippen Anzahl Ruben Henoch 43730 Pallu Hezron Karmi Von Pallu stammen Eliab und dessen Söhne Nemuël, Datan und Abiram. Datan und Abiram, die in der Gemeinde mit einem Amt betraut waren, hatten sich gegen Mose und Aaron aufgelehnt, als Korach und seine Anhänger sich gegen den Herrn erhoben. Die Erde hatte sich geöffnet und sie verschlungen, und mit ihnen Korach, dessen 250 Anhänger das Feuer verzehrte. Sie wurden zu einem warnenden Beispiel für Israel. Die Söhne Korachs waren übrigens verschont geblieben. Stamm Sippen Anzahl Simeon Jemuël 22200 Jamin Jachin Serach Schaul Gad Zifjon 40500 Haggi Schuni Osni Eri Arod Areli Juda Schela 76500 Perez Hezron Hamul Serach Die Sippen Hezron und Hamul hatten sich von der Sippe Perez abgezweigt. Zwei von Judas Söhnen, Er und Onan, waren bereits vor der Übersiedlung nach Ägypten in Kanaan gestorben. Stamm Sippen Anzahl Issachar Tola 64300 Puwa Jaschub Schimron Sebulon Sered 60500 Elon Jachleel Manasse Machir 52700 Gilead Abiëser Helek Asriël Schechem Schemida Hefer Efraïm Schutelach 32500 Eran Becher Tahan Die Stämme Manasse und Efraïm waren die Nachkommen Josefs. Die Sippe Gilead hatte sich von der Sippe Machir abgezweigt und von dieser wiederum die Sippen Abiëser, Helek, Asriël, Schechem, Schemida und Hefer. Zelofhad, der Sohn Hefers, hatte keine Söhne, sondern nur Töchter. Sie hießen Machla, Noa, Hogla, Milka und Tirza. Die Sippe Eran hatte sich von der Sippe Schutelach abgezweigt. Stamm Sippen Anzahl Benjamin Bela 45600 Ard Naaman Aschbel Ahiram Schufam Hufam Dan Schuham 64400 Ascher Jimna 53400 Jischwi Beria Heber Malkiël Die Sippen Ard und Naaman hatten sich von der Sippe Bela abgezweigt, die Sippen Heber und Malkiël von der Sippe Beria. Ascher hatte noch eine Tochter namens Sara. Stamm Sippen Anzahl Naftali Jachzeel 45400 Guni Jezer Schillem Gesamtzahl der erwachsenen Männer Israels 601730
4Mo 33,38 stieg der Priester Aaron auf Befehl des Herrn auf den Berg Hor. Dort oben starb er im Alter von 123 Jahren, am 1.Tag des 5.Monats im vierzigsten Jahr, nachdem die Israeliten aus Ägypten ausgezogen waren.
4Mo 35,4 Das Weideland soll sich von der Stadtmauer aus in jeder Richtung 500 Meter weit erstrecken, sodass ein Quadrat von 1000 Meter Seitenlänge entsteht mit der Stadt in der Mitte.
5Mo 22,28 Wenn ein Mann dabei ertappt wird, dass er ein unberührtes Mädchen vergewaltigt, muss er dem Vater des Mädchens 50 Silberstücke geben. Er muss das Mädchen zur Frau nehmen, weil er es entjungfert hat; er darf es zeitlebens nie mehr wegschicken.
Jos 8,12 Josua legte noch 5000 Mann in den Hinterhalt westlich der Stadt, zwischen Ai und Bet-El.
© 2018 ERF Medien