Hilfe

Gute Nachricht Bibel

Gottes Gericht über hinterhältige Feinde

1 Ein Lied Davids.
2 Gott, höre mein lautes Klagen! Schütze mein Leben vor den Feinden, die mich in Angst und Schrecken stürzen!
3 Sie schmieden Pläne zu meinem Unheil, sie rotten sich gegen mich zusammen; bring mich vor ihnen in Sicherheit!
4 Ihre Zungen sind wie geschliffene Schwerter; wie Pfeile verschießen sie giftige Worte,
5 aus dem Hinterhalt, ohne Warnung und Hemmung, um schuldlose Menschen damit zu treffen.
6 Sie hetzen einander auf und beraten, wie sie ihre Fallen stellen können; sie meinen, dass niemand sie entdeckt.
7 Sie planen ihr Verbrechen und sagen: »Wir haben es, jetzt muss es uns gelingen! – Aus einem klugen Kopf kommen kluge Gedanken.«1
8 Gott aber legt den Bogen auf sie an, ganz plötzlich trifft sie sein Pfeil;
9 ihre eigenen Worte bringen sie zu Fall. Wer sie liegen sieht, schüttelt den Kopf.
10 Alle werden von Furcht erfüllt, sie sagen weiter, was Gott getan hat, und nehmen sich die Lehre zu Herzen.
11 Wer dem Herrn die Treue hält, wird bei ihm Freude und Zuflucht finden. Alle, die ihm mit redlichem Herzen folgen, dürfen stolz und glücklich sein!
1 Aus einem ...: wörtlich Und das Innere eines Mannes, und das Herz ist tief. Diese Worte scheinen im Hebräischen ein Sprichwort gewesen zu sein, dessen Bedeutung die Übersetzung wiederzugeben sucht.
© 2018 ERF Medien