Hilfe

Gute Nachricht Bibel

Sehnsucht nach Gemeinschaft mit Gott

1 Ein Lied Davids. Er dichtete es, als er in der Wüste Juda war.
2 Gott! Du bist mein Gott, dich suche ich! Ich sehne mich nach dir mit Leib und Seele; ich dürste nach dir wie ausgedörrtes, wasserloses Land.1
3 Im Heiligtum schaue ich nach dir aus, um deine Macht und Herrlichkeit zu sehen.
4 Deine Liebe bedeutet mir mehr als das Leben, darum will ich dich preisen.
5 Mein Leben lang will ich dir danken und dir meine Hände im Gebet entgegenstrecken.
6 Du machst mich satt und glücklich wie bei einem Festmahl;2 mit jubelnden Lippen preise ich dich.
7 In nächtlichen Stunden, auf meinem Bett, gehen meine Gedanken zu dir und betend sinne ich über dich nach.
8 Ja, du hast mir geholfen, im Schutz deiner Flügel kann ich vor Freude singen.
9 Ich halte mich ganz eng an dich, und du stützt mich mit deiner mächtigen Hand.
10 Alle, die auf meinen Untergang warten, sollen selbst hinunter ins Totenreich!
11 Dem Schwert sollen sie ausgeliefert werden, als Fraß für die Schakale!
12 Doch der König finde seine Freude bei Gott! Glücklich preisen darf sich jeder, der Gott als Zeugen anrufen kann, wenn er seine Unschuld3 beschwören muss! Aber den Lügnern wird das Maul gestopft.
1 So mit einigen Handschriften; H im ausgedörrten ... Land.
2 Wörtlich wie von Fett und Mark.
3 seine Unschuld: verdeutlichender Zusatz; vgl. 1Kön 8,31.
© 2018 ERF Medien