Hilfe

Gute Nachricht Bibel

Neue Gewissheit

1 Ein Lied Davids, nach der Melodie »Richte nicht zugrunde«. Er dichtete es, als er auf der Flucht vor Saul in der Höhle war.
2 Erbarm dich, Gott, hab Erbarmen mit mir! Bei dir suche ich Zuflucht, im Schutz deiner Flügel will ich mich bergen,1 bis das Unglück vorüber ist.
3 Zu Gott, dem Höchsten, schreie ich, zu ihm, der sich auf meine Seite stellt.
4 Vom Himmel her wird er mir Hilfe schicken, auch wenn mein Verfolger noch so höhnt! Gott steht mir bei, denn er ist treu und gütig!
5 Mir ist, als wäre ich umringt von Löwen, die gierig sind auf Menschenfleisch. Ihre Zähne sind spitz wie Speere und Pfeile, ihre Zungen scharf wie geschliffene Schwerter.
6 Gott, überstrahle den Himmel mit deiner Herrlichkeit und erfülle die Erde mit deiner Macht!
7 Sie haben mir ein Netz in den Weg gelegt, um mein Leben in ihre Gewalt zu bekommen. Eine Grube haben sie für mich gegraben; aber sie sind selber hineingefallen.
8 Mein Herz ist ruhig geworden, Gott, ich fühle mich wieder sicher;2 mit einem Lied will ich dich preisen.
9 Wach auf, mein Herz! Harfe und Laute, wacht auf, denn heute will ich die Sonne wecken!
10 Dir, Herr, bringe ich meinen Dank, von dir will ich singen vor allen Völkern;
11 denn deine Güte reicht bis an den Himmel und deine Treue, so weit die Wolken ziehen!
12 Gott, überstrahle den Himmel mit deiner Herrlichkeit und erfülle die Erde mit deiner Macht!
1 Die ausgebreiteten Flügel der Kerubenfiguren über der Bundeslade (Ex 25,18-20; 1Kön 6,23-28) sind hier ein Sinnbild für die schützende Gegenwart Gottes. Manche Ausleger denken auch an die Henne, die ihre Küken unter die Flügel nimmt; vgl. Mt 23,37).
2 Nachdem der Beter seine Angst bei Gott abgeladen hat, ist er gewiss, dass Gott ihm helfen wird. In dieser ruhigen Gewissheit kann er ihm schon jetzt ein Danklied singen.
© 2017 ERF Medien