Hilfe

Gute Nachricht Bibel

Keiner kümmert sich um mich!

1 Ein Gedicht Davids, ein Gebet. Er verfasste es, als er in der Höhle war.
2 Ich schreie zum Herrn, so laut ich kann, ich bitte den Herrn um Hilfe.
3 Ihm klage ich meine Not, ihm sage ich, was mich quält.
4 Auch wenn ich selbst allen Mut verliere, du, Herr, weißt, wie es mit mir weitergeht! Auf dem Weg, den ich gehen muss, hat man mir Schlingen gelegt.
5 Ich schaue mich um: da ist niemand, der mich beachtet. Ich habe keine Zuflucht mehr, keinen Menschen, der sich um mich kümmert.
6 Zu dir, Herr, schreie ich! Ich sage: Du bist meine Zuflucht, mit dir habe ich alles, was ich im Leben brauche!
7 Höre mein Schreien, ich bin mit meiner Kraft am Ende! Rette mich vor meinen Verfolgern, sie sind zu stark für mich!
8 Befreie mich aus dem Gefängnis!1 Im Kreise aller, die dir die Treue halten, werde ich dir dafür danken, Herr, dass du so gut zu mir gewesen bist.
1 Es ist nicht sicher, ob der Beter ein wirkliches Gefängnis meint oder ob mit diesem Wort seine verzweifelte Lage ausgedrückt wird.
© 2017 ERF Medien