Hilfe

Gute Nachricht Bibel

Gottes Zusage an den König

1 Ein Lied Davids.1 Gott, der Herr, lässt dir sagen, dir, meinem Herrn und König: »Setze dich an meine rechte Seite! Ich will dir deine Feinde unterwerfen, sie als Schemel unter deine Füße legen.
2 Der Herr hat dich zum König gemacht auf dem Berg Zion. Von dort aus wird er dein Reich ausweiten; über alle deine Feinde sollst du herrschen!
3 Israels Männer folgen dir willig, wenn du sie zum Kampf rufst. Festlich geschmückt, frisch wie der Morgentau, sammelt sich bei dir die Jugend deines Volkes.«2
4 Mit einem Schwur sagt der Herr es dir zu: »Du bist mein Priester für immer, nach der Art Melchisedeks.« Er nimmt diese Zusage nicht zurück.
5 Der Herr wird dir zur Seite stehen und Könige zu Boden schlagen am Tag seines Zornes.
6 Wenn er Gericht hält über die Völker, werden überall Tote liegen; er vernichtet die Herrscher vieler Länder.3
7 Der König trinkt aus dem Bach am Weg,4 und so gestärkt, behält er den Sieg.
1 Dieser sehr alte Psalm war vermutlich Teil der Liturgie bei der Krönung der Könige von Juda; vgl. auch Ps 2 und 101. Im späteren Judentum bezog man ihn auf den erwarteten Messias; darauf zielt die Frage Jesu in Mk 12,35-37. Die christliche Gemeinde hat Ps 110 als Weissagung auf Jesus Christus verstanden (Apg 2,32-36; 1Kor 15,25; Hebr 1,13; 5,6).
2 Deutung ganz unsicher.
3 So mit G; H er vernichtet das Haupt über weites Land.
4 Nach 1Kön 1,38-40 wurde die Salbung des Königs an der Gihonquelle vor der Stadtmauer Jerusalems vollzogen. Wasser ist ein verbreitetes Sinnbild für Leben. Ob das Trinken aus der Quelle Teil des Zeremoniells der Königssalbung war, bleibt ungewiss.
© 2017 ERF Medien