Hilfe

Gute Nachricht Bibel

Böse Nachricht für Äthiopien

1 Weh dem Land der schnellen Boote,1 Äthiopien an den Quellflüssen des Nils!
2 Dieses Land schickt seine Abgesandten2 den Strom hinab, in Papyrusbooten gleiten sie über das Wasser. Geht heim, ihr schnellen Botschafter! Geht zurück zu eurem Volk, zu den hoch gewachsenen Menschen mit glänzender Haut, die weit und breit gefürchtet sind, zurück zu dem starken und gewalttätigen Volk, dessen Land von Strömen durchschnitten wird!
3 Passt auf, ihr Bewohner der ganzen Erde, die ihr die Länder bevölkert! Wenn ein Feldzeichen auf den Bergen errichtet wird, blickt hin! Und wenn das Signalhorn ertönt, horcht auf!
4 Denn der Herr hat zu mir gesagt: »Von meiner Wohnstätte aus schaue ich zu und warte ab, ruhig und unbewegt wie die glühende Mittagshitze, wie eine Dunstwolke an einem heißen Sommertag.
5 Aber wenn der Weinstock aufgehört hat zu blühen, wenn die Blüten zu Trauben werden, dann wird das fruchtlose Holz mit dem Messer abgeschnitten, die wilden Triebe werden abgerissen und weggeworfen.
6 So werden die Äthiopier weggeworfen; sie bleiben liegen als Fraß für die Geier und Hyänen. Im Sommer und auch noch im Winter haben die daran zu fressen.«
7 Es kommt eine Zeit, da werden die hoch gewachsenen Menschen mit glänzender Haut, die weit und breit gefürchtet sind, da wird das starke und gewalttätige Volk, dessen Land von Strömen durchschnitten wird, dem Herrn, dem Herrscher der Welt,3 mit Geschenken huldigen. Sie werden zu der Stätte kommen, wo sein Name wohnt,4 zum Zionsberg.
1 der schnellen Boote: Deutung unsicher; andere verstehen: des Geschwirrs von (Insekten-)Flügeln.
2 Wieder einmal soll Juda in ein antiassyrisches Bündnis hineingezogen werden (20,5; vgl. 14,32; 39,1-2 und Anmerkung zu 7,1). Äthiopien, d.h. das Land am Nil südlich Ägyptens, hatte nach dem Ende des Neuen Reiches zeitweilig seinen Einfluss auf Ägypten ausgedehnt und kam dadurch in Berührung mit der assyrischen Macht; vgl. 37,9.
3 Wörtlich dem Herrn Zebaot.
4 sein Name wohnt: siehe Anmerkung zu Dtn 12,5.
© 2018 ERF Medien