Hilfe

Gute Nachricht Bibel

Gegen die reichen Frauen von Samaria

1 Hört, ihr Frauen von Samaria, gut genährt und schön wie Baschans Kühe! Ihr unterdrückt die Schwachen und schindet die Armen. Ihr sagt zu euren Männern: »Los, schafft uns zu trinken herbei!«
2 Der Herr, der mächtige Gott, hat bei seinem heiligen Namen geschworen: »Die Zeit kommt, dass man euch mit Fanghaken herausholen wird, die Letzten von euch mit Fischangeln.
3 Eine nach der andern müsst ihr durch die nächste Bresche in der Mauer hinaus und sie werden euch in Richtung Hermon1 fortjagen. Das sage ich, der Herr!«

Religion und Verbrechen blühen

4 »Kommt zum Heiligtum von Bet-El – und sündigt!2 Kommt zum Heiligtum von Gilgal – und begeht Verbrechen! Feiert am ersten Festtag eure Mahlopfer und am Tag darauf die Ablieferung eurer Zehnten!
5 Lasst gesäuertes Brot als Dankopfer in Rauch aufgehen und kündigt freiwillige Opfer an – so laut, dass alle es hören! So liebt ihr es doch, ihr Leute von Israel!« Das sagt der Herr, der mächtige Gott.

Israel ist unbelehrbar

6 Der Herr sagt: »Ich schickte euch eine Hungersnot, sodass es in euren Städten und Dörfern nichts mehr zu beißen gab. Das kam von mir! Trotzdem seid ihr nicht zu mir umgekehrt.
7 Ich hielt den Regen zurück, als die Felder ihn am nötigsten gebraucht hätten.3 Über der einen Stadt ließ ich es regnen, auf die andere fiel nicht ein Tropfen. Das eine Feld stand prächtig, während auf dem andern alles verdorrte.
8 Von überall her schleppten die Leute sich halb verdurstet zu einer Stadt, die noch Wasser hatte; aber es reichte nicht für so viele. Trotzdem seid ihr nicht zu mir umgekehrt«, sagt der Herr.
9 »Ich schickte euch Mehltau und Kornbrand; die meisten eurer Gärten und Weinberge, eurer Feigenbäume und Ölbäume fraßen die Heuschrecken kahl. Trotzdem seid ihr nicht zu mir umgekehrt«, sagt der Herr.
10 »Ich schickte euch die Pest wie einst den Ägyptern.4 Ich ließ eure jungen Männer im Kampf umkommen und gab eure Pferde den Feinden zur Beute. In euren Lagern ließ ich euch den Leichengestank in die Nase steigen. Trotzdem seid ihr nicht zu mir umgekehrt«, sagt der Herr.
11 »Ich ließ ganze Städte untergehen wie einst Sodom und Gomorra, nur ein paar Menschen überlebten die Katastrophe – so wie ein angekohltes Holzscheit gerade noch aus dem Feuer gerissen wird. Trotzdem seid ihr nicht zu mir umgekehrt«, sagt der Herr.
12 »Jetzt aber komme ich selbst und ziehe euch zur Rechenschaft. Macht euch bereit, mir gegenüberzutreten, ihr Leute von Israel!«

Gott, der mächtige Schöpfer

13 Er hat die Berge geformt und die Winde geschaffen. Er verkündet den Menschen, was er vorhat. Er lässt den Tag zur Nacht werden; er schreitet über die höchsten Gipfel der Erde. »Der Herr, der Gott der ganzen Welt«5 ist sein Name!
1 Vermutlicher Text; H Harmon.
2 Amos stellt die priesterliche Einladung auf den Kopf; man erwartet: »und entsündigt euch«, d.h. sorgt durch Opfer für Sühnung eurer Schuld. Den Grund für diese Umwertung nennt 5,21-24 (siehe auch 5,14-15 im Vergleich mit 5,4-5).
3 als die Felder ...: wörtlich als noch drei Monate waren bis zur Ernte.
4 Vgl. Ex 11,4-5; 12,29.
5 Wörtlich Der Herr, Gott Zebaot.
© 2017 ERF Medien