Hilfe

Gute Nachricht Bibel

Die Pflichten der Gruppe Kehat

1 Der Herr sagte zu Mose und Aaron:
2-3 »Erfasse von den Nachkommen Kehats aus dem Stamm Levi alle, die eine Aufgabe am Heiligen Zelt zu übernehmen haben, das sind die Männer zwischen 30 und 50 Jahren, geordnet nach Sippen und Familien.
4 Sie sind für den Transport der besonders heiligen Dinge zuständig.
5 Wenn das Lager abgebrochen wird, müssen zunächst Aaron und seine Söhne in das Zelt hineingehen, den Vorhang vor dem Allerheiligsten abnehmen und ihn über die Lade mit dem Bundesgesetz decken.
6 Weiter breiten sie eine Decke aus Delphinenleder und ein violettes Tuch darüber und bringen die Tragstangen an der Bundeslade an.
7 Auch über den Tisch, auf dem das geweihte Brot ausgelegt wird, breiten sie ein violettes Tuch und stellen darauf die Schalen, Schüsseln, Becher und Kannen für das Trankopfer; auch das Brot legen sie darauf.
8 Darüber decken sie ein dunkelrotes Tuch und eine Decke aus Delphinenleder und bringen die Tragstangen an.
9 Dann nehmen sie ein violettes Tuch und hüllen damit den Leuchter samt seinen Lichtschalen ein, außerdem die Dochtscheren und die Reinigungsnäpfe und alle Ölgefäße, die dazugehören.
10 Darüber breiten sie eine Decke aus Delphinenleder und legen alles auf ein Traggestell.
11 Danach breiten sie ein violettes Tuch über den goldenen Altar, legen eine Decke aus Delphinenleder darüber und bringen die Tragstangen an.
12 Alle Geräte, die im Heiligtum gebraucht werden, schlagen sie in ein violettes Tuch ein, hüllen sie in eine Decke aus Delphinenleder und legen sie auf ein Traggestell.
13 Den Brandopferaltar reinigen sie von der Asche und bedecken ihn mit einem purpurroten Tuch.
14 Darauf legen sie alle Geräte, die am Altar gebraucht werden: die Kohlenbecken und die Fleischgabeln, die Schaufeln zum Beseitigen der Asche und die Schalen zum Auffangen des Blutes. Dann breiten sie eine Decke aus Delphinenleder darüber und bringen die Tragstangen an.
15 Erst wenn Aaron und seine Söhne alle heiligen Geräte eingehüllt haben, dürfen die Leviten der Sippe Kehat eintreten und alles wegtragen. Wenn sie die unverhüllten heiligen Geräte berühren würden, müssten sie sterben.
16 Eleasar, der Sohn des Priesters Aaron, trägt die Verantwortung für das Lampenöl, den Weihrauch, das tägliche Speiseopfer, das Salböl und für die ganze Wohnung mit all ihren heiligen Gegenständen und den dazugehörigen Geräten.«
17 Der Herr sagte zu Mose und Aaron:
18-19 »Weil die Nachkommen Kehats bei ihrem Dienst mit den besonders heiligen Dingen zu tun haben, müsst ihr dafür Sorge tragen, dass sie nicht zu Schaden kommen und alle den Tod finden. Sie dürfen nicht unaufgefordert ins Heiligtum gehen, vielmehr müssen Aaron und seine Söhne sie hineinführen und jeden Einzelnen anweisen, was er tragen soll.
20 Wenn sie zu früh hineingehen und auch nur für einen Augenblick die heiligen Geräte unverhüllt sehen, müssen sie sterben.«1

Die Pflichten der Gruppen Gerschon und Merari

21 Der Herr sagte zu Mose:
22-23 »Erfasse von den Nachkommen Gerschons aus dem Stamm Levi alle, die eine Aufgabe am Heiligen Zelt zu übernehmen haben, das sind die Männer zwischen 30 und 50 Jahren, geordnet nach Sippen und Familien.
24-25 Beim Transport meiner Wohnung sind sie zuständig für die Zeltbahnen, die beiden Schutzdecken, den Vorhang am Eingang des Zeltes,
26 die Planen, die den Vorhof abgrenzen, und den Vorhang an seinem Eingang, für die Zeltstricke und alles, was sonst noch dazugehört.
27-28 Für dies alles sind die Nachkommen Gerschons verantwortlich. Aaron und seine Söhne weisen ihnen die Arbeit an. Itamar, der Sohn des Priesters Aaron, führt die Aufsicht über sie.
29-30 Erfasse auch von den Nachkommen Meraris aus dem Stamm Levi alle, die eine Aufgabe am Heiligen Zelt zu übernehmen haben, das sind die Männer zwischen 30 und 50 Jahren, geordnet nach Sippen und Familien.
31 Beim Transport des Heiligen Zeltes sind sie zuständig für die Bretter, die die Wände des Heiligtums bilden, und für ihre Querstangen, für seine Säulen und Sockel,
32 die Säulen rund um den Vorhof mit ihren Sockeln, die Zeltpflöcke und Zeltstricke und alles, was sonst noch dazugehört. Jeder von ihnen wird mit einer bestimmten Aufgabe betraut.
33 Für dies alles sind die Nachkommen Meraris verantwortlich. Itamar, der Sohn des Priesters Aaron, führt die Aufsicht über sie.«

Die Zahl der dienstfähigen Leviten

34-49 Mose, Aaron und die Oberhäupter der Stämme erfassten unter den Nachkommen Kehats, Gerschons und Meraris alle, die eine Aufgabe am Heiligen Zelt zu übernehmen hatten, also die Männer zwischen 30 und 50 Jahren, geordnet nach Sippen und Familien. Die Zählung ergab: Gruppe Männer zwischen 30 und 50 Kehat 2750 Gerschon 2630 Merari 3200 Gesamtzahl 8580 Jedem Einzelnen wurde seine Aufgabe zugewiesen, wie der Herr es Mose befohlen hatte.
1 Wer Gott sieht, muss sterben (siehe Anmerkung zu Ex 33,20). Für das unbefugte Anschauen der heiligen Geräte gilt dasselbe, weil etwas von der erschreckenden Majestät Gottes auf sie übergegangen ist; vgl. auch die Sacherklärung »«.
© 2017 ERF Medien