Hilfe

Gute Nachricht Bibel

König Ahasja

1 Die Einwohner von Jerusalem machten Jorams jüngsten Sohn Ahasja1 zu seinem Nachfolger. Alle seine älteren Söhne hatte eine Horde von Räubern umgebracht, die mit den Arabern das Heerlager Judas überfallen hatte. Deshalb wurde Ahasja König von Juda.
2 Ahasja war zwanzig2 Jahre alt, als er an die Herrschaft kam, und er regierte ein Jahr lang in Jerusalem. Seine Mutter war Atalja, eine Tochter3 des Königs Omri von Israel.
3 Auch er folgte dem schlechten Beispiel des Königshauses Ahabs; denn seine Mutter, seine Ratgeberin, stiftete ihn dazu an.
4 Er tat, was dem Herrn missfällt, ganz wie die Nachkommen Ahabs, von denen er sich nach dem Tod seines Vaters beraten ließ. Das führte zu seinem Untergang.
5 Diese seine Ratgeber verleiteten ihn dazu, gemeinsam mit Joram, dem Sohn Ahabs, dem König von Israel, in den Krieg gegen König Hasaël von Syrien zu ziehen. Bei Ramot in Gilead4 kam es zum Kampf. Dabei wurde Joram verwundet.
6 Er zog sich nach Jesreel zurück, um seine Wunden ausheilen zu lassen. Ahasja,5 der Sohn Jorams, der König von Juda, besuchte ihn dort,
7 und dieser Besuch wurde für Ahasja zum Verderben. So hatte Gott es gefügt. Denn nachdem Ahasja bei Joram angekommen war, fuhr er mit ihm Jehu, dem Enkel von Nimschi, entgegen. Diesen hatte der Herr zum König bestimmt und ihm den Auftrag gegeben, die Nachkommen Ahabs auszurotten.
8 Als nun Jehu das Strafgericht am Königshaus Ahabs vollzog, stieß er auch auf die Truppenführer aus Juda und die Neffen von Ahasja, die in dessen Dienst standen, und tötete sie.
9 Ahasja selbst versteckte sich in Samaria; aber Jehu ließ ihn suchen. Er wurde festgenommen, vor Jehu gebracht und hingerichtet. Trotzdem gewährten Jehu und seine Leute ihm ein Begräbnis, denn sie sagten sich: »Er ist immerhin ein Enkel Joschafats, der sich mit ganzem Herzen zum Herrn gehalten hat.« Von der Familie Ahasjas war nun keiner übrig geblieben, der alt genug6 war, um die Herrschaft zu übernehmen.

Königin Atalja

10 Als Atalja, die Mutter von Ahasja, erfuhr, dass ihr Sohn tot war, ließ sie alle Angehörigen des Königshauses von Juda umbringen.7
11 Aber die Prinzessin Joscheba holte heimlich Ahasjas kleinen Sohn Joasch aus der Mitte der Prinzen, die getötet werden sollten, und versteckte ihn mit seiner Amme in der Bettenkammer. Auf diese Weise rettete sie ihn vor Atalja, sodass er nicht zusammen mit den anderen Söhnen des Königs getötet wurde. Joscheba war eine Tochter von Joram und Schwester von Ahasja und sie war die Frau des Priesters Jojada.
12 Sechs Jahre lang blieb Joasch bei ihnen im Bereich des Tempels verborgen, solange Atalja das Land regierte.
1 Ahasja ist eine andere Form des Namens Joahas (21,17).
2 zwanzig: mit G; H 42; vgl. 2Kön 8,26, wo das Alter mit 22 Jahren angegeben wird.
3 Siehe Anmerkung zu 2Kön 8,18.
4 Siehe 18,2 und Anmerkung zu 1Kön 22,3. Siehe auch Sacherklärung »«.
5 Ahasja: mit einigen Handschriften und alten Übersetzungen; H Asarja.
6 alt genug: wörtlich fähig oder tüchtig.
7 Siehe Anmerkung zu 2Kön 11,1.
© 2017 ERF Medien