Hilfe

Gute Nachricht Bibel

1 Schließlich hielt ich es nicht länger aus. Ich beschloss, mit Silvanus1 in Athen zu bleiben,
2 und schickte Timotheus zu euch, unseren Bruder und Gottes Mitarbeiter bei der Verbreitung der Guten Nachricht von Christus. Er sollte euch in eurem Glauben stärken und ermutigen,
3 damit niemand von euch durch die Verfolgungen in seinem Glauben wankend wird. Ihr wisst ja selbst, dass wir Verfolgung erleiden müssen.2
4 Schon als ich noch bei euch war, haben wir euch vorausgesagt, dass sie uns verfolgen werden. Das ist nun eingetreten und ihr habt es an euch selbst erlebt.
5 Darum hielt ich es auch nicht mehr aus und schickte Timotheus zu euch, um zu erfahren, wie es um euren Glauben steht. Ich war in Sorge, der Versucher könnte euch zu Fall gebracht haben und unsere ganze Arbeit könnte vergeblich gewesen sein.

Beruhigung durch Nachrichten aus Thessalonich

6 Aber soeben ist nun Timotheus von euch zurückgekehrt und hat uns gute Nachricht über euren Glauben und eure Liebe gebracht. Er hat uns erzählt, dass ihr immer an uns denkt, uns in guter Erinnerung habt und euch ebenso sehr nach uns sehnt, wie wir uns nach euch sehnen.
7 Ihr habt euren Glauben bewahrt, Brüder und Schwestern,3 und das hat uns mitten in unserer Angst und Sorge neuen Mut gegeben.
8 Jetzt leben wir wieder auf, weil wir wissen, dass ihr fest steht in der Verbundenheit mit dem Herrn.
9 Wir können unserem Gott nicht genug für euch danken und für die große Freude, die er uns an euch erleben lässt.
10 Tag und Nacht bitten wir ihn von ganzem Herzen, dass wir euch wieder sehen dürfen. Denn wir möchten euch gerne helfen, dass an eurem Glauben nichts mehr fehlt.
11 Wir bitten unseren Gott und Vater und Jesus, unseren Herrn, uns den Weg zu euch zu ebnen.
12 Der Herr lasse eure Liebe zueinander und zu allen Menschen wachsen und überströmen, sodass sie so stark wird wie unsere Liebe zu euch.
13 Er mache euch innerlich stark, damit ihr vor unserem Gott und Vater in untadeliger Heiligkeit dasteht, wenn Jesus, unser Herr, mit allen seinen Engeln kommt. Amen.
1 Wörtlich Wir beschlossen, allein in Athen zu bleiben (und schickten); vgl. 1,1.
2 Das Ende dieser Welt, das Paulus in Kürze erwartet (1Kor 7,29), kündigt sich durch Verfolgungen an (Mk 13,9-13; 1Kor 10,11-13; 2Tim 3,12; Apg 14,22).
3 Siehe Anmerkung zu 1,4.
© 2018 ERF Medien