Hilfe

Einheitsübersetzung 2016

Gott, der Richter über Gerechte und Ungerechte

1 Für den Chormeister. Nach der Weise Zerstöre nicht! Ein Psalm Asafs. Ein Lied.
2 Wir haben dir gedankt, Gott, wir haben gedankt, nahe ist dein Name denen, die von deinen Wundern erzählten.
3 Ja, zu der Zeit, die ich selbst bestimme, richte ich in Geradheit.
4 Mag wanken die Erde mit all ihren Bewohnern, ich selber habe ihre Säulen fest gegründet. [Sela]
5 Ich sagte den Vermessenen: Seid nicht vermessen! und den Frevlern: Erhebt das Haupt nicht im Übermut!
6 Erhebt nicht so hoch euer Haupt! Redet nicht mit stolz gerecktem Nacken!
7 Denn weder vom Osten noch vom Westen noch von der Wüste kommt Erhöhung.1
8 Nein, Gott ist der Richter; den einen erniedrigt, den andern erhöht er.
9 Ja, in der Hand des HERRN ist ein Becher, gefüllt mit gärendem, gewürztem Wein. Er schenkt davon ein, bis zur Hefe müssen ihn schlürfen, müssen ihn trinken alle Frevler der Erde.
10 Ich aber werde verkünden auf ewig, singen und spielen will ich dem Gott Jakobs.
11 Alle Häupter der Frevler schlage ich ab, doch erhöht wird das Haupt des Gerechten.
1 75,7 von der Wüste … Erhöhung, andere Übersetzung: von der Wüste der Berge.
© 2018 ERF Medien