Hilfe

Elberfelder Bibel

Hoffnung für Alle

Lutherbibel 2017

Psalm 24

1 Von David. Ein Psalm. Des HERRN ist die Erde und ihre Fülle, die Welt und die darauf wohnen.
2 Denn er, er hat sie gegründet1 über Meeren und über Strömen sie festgestellt.
3 Wer darf hinaufsteigen auf den Berg des HERRN und wer darf stehen an seiner heiligen Stätte?
4 Der unschuldige Hände und ein reines Herz hat, der seine Seele nicht auf Falsches2 richtet und nicht schwört zum Betrug3.
5 Er wird Segen empfangen vom HERRN und Gerechtigkeit von dem Gott seines Heils.
6 Das ist das Geschlecht derer, die nach ihm trachten, die dein Angesicht suchen: Jakob4. //
7 Erhebt, ihr Tore, eure Häupter, und erhebt euch, ihr ewigen5 Pforten, dass der König der Herrlichkeit einziehe!
8 Wer ist dieser König der Herrlichkeit? Der HERR, stark und mächtig! Der HERR, mächtig im Kampf!
9 Erhebt, ihr Tore, eure Häupter, und erhebt euch, ihr ewigen Pforten, dass der König der Herrlichkeit einziehe!
10 Wer ist er, dieser König der Herrlichkeit? Der HERR der Heerscharen, er ist der König der Herrlichkeit! //
1 o. ihre Grundmauern gelegt
2 o. Nichtiges; o. Lüge
3 o. zur Hinterlist
4 die syr. Üs.: Gott Jakobs; LXX: die das Angesicht des Gottes Jakobs suchen
5 w. Pforten der Ewigkeit o. der Vorzeit

Der König kommt!

1 Ein Lied von David. Dem HERRN gehört die ganze Welt und alles, was auf ihr lebt.
2 Die Erde befestigte er über dem Wasser, ihre Fundamente legte er auf den Meeresgrund.
3 »Wer darf auf den Berg des HERRN gehen und an diesem heiligen Ort vor Gott treten?«
4 »Jeder, der kein Unrecht tut und ein reines Herz hat. Jeder, der keine fremden Götter anbetet und keinen falschen Eid schwört.
5 Einen solchen Menschen wird Gott mit seinem Segen beschenken und ihn für schuldlos erklären; der HERR ist sein Helfer!
6 Das gilt den Menschen, die sich nach dir richten und im Gebet deine Nähe suchen, du Gott Jakobs.«
7 »Hebt euch aus den Angeln, ihr Tore! Öffnet euch weit, ihr alten Portale, denn der König will einziehen, die höchste Majestät!«
8 »Wer ist denn dieser mächtige König?« »Es ist Gott, der HERR, der Starke, der Held. Es ist der HERR, der siegreiche König!«
9 »Hebt euch aus den Angeln, ihr Tore! Öffnet euch weit, ihr alten Portale, denn der König will einziehen, die höchste Majestät!«
10 »Wer ist denn dieser mächtige König?« »Es ist der HERR über Himmel und Erde. Er ist der mächtige König!«
1 o. ihre Grundmauern gelegt
2 o. Nichtiges; o. Lüge
3 o. zur Hinterlist
4 die syr. Üs.: Gott Jakobs; LXX: die das Angesicht des Gottes Jakobs suchen
5 w. Pforten der Ewigkeit o. der Vorzeit

Einzug in das Heiligtum

1 Ein Psalm Davids. Die Erde ist des HERRN und was darinnen ist, der Erdkreis und die darauf wohnen.
2 Denn er hat ihn über den Meeren gegründet und über den Wassern bereitet.
3 Wer darf auf des HERRN Berg gehen, und wer darf stehen an seiner heiligen Stätte?
4 Wer unschuldige Hände hat und reinen Herzens ist, wer nicht bedacht ist auf Lüge und nicht schwört zum Trug:
5 der wird den Segen vom HERRN empfangen und Gerechtigkeit von dem Gott seines Heiles.
6 Das ist das Geschlecht, das nach ihm fragt, das da sucht dein Antlitz, Gott Jakobs. Sela.
7 Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch, dass der König der Ehre einziehe!
8 Wer ist der König der Ehre? Es ist der HERR, stark und mächtig, der HERR, mächtig im Streit.
9 Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch, dass der König der Ehre einziehe!
10 Wer ist der König der Ehre? Es ist der HERR Zebaoth; er ist der König der Ehre. Sela.
1 o. ihre Grundmauern gelegt
2 o. Nichtiges; o. Lüge
3 o. zur Hinterlist
4 die syr. Üs.: Gott Jakobs; LXX: die das Angesicht des Gottes Jakobs suchen
5 w. Pforten der Ewigkeit o. der Vorzeit
© 2018 ERF Medien