Schließen
BibleServer ist ein auf Spenden basiertes Projekt von ERF Medien. Bereits mit 25 € unterstützen Sie den Fortbestand dieser Website.
Jetzt spenden
Hilfe

Elberfelder Bibel

Hoffnung für Alle

Lutherbibel 2017

Psalm 103

1 Von David. Preise den HERRN, meine Seele, und all mein Inneres seinen heiligen Namen!
2 Preise den HERRN, meine Seele, und vergiss nicht alle seine Wohltaten!
3 Der da vergibt alle deine Sünde, der da heilt alle deine Krankheiten.
4 Der dein Leben erlöst aus der Grube, der dich krönt mit Gnade und Erbarmen.
5 Der mit Gutem sättigt dein Leben1. Deine Jugend erneuert sich wie bei einem Adler.
6 Der HERR verschafft Gerechtigkeit2 und Recht allen, die bedrückt werden.
7 Er tat seine Wege kund dem Mose, den Söhnen Israel seine Taten.
8 Barmherzig und gnädig ist der HERR, langsam zum Zorn und groß an Gnade.
9 Er wird nicht immer rechten, nicht ewig zürnen.
10 Er hat uns nicht getan nach unseren Vergehen3, nach unseren Sünden uns nicht vergolten.
11 Denn so hoch der Himmel über der Erde ist, so übermächtig ist seine Gnade über denen, die ihn fürchten.
12 So fern der Osten ist vom Westen, hat er von uns entfernt unsere Vergehen4.
13 Wie sich ein Vater über Kinder erbarmt, so erbarmt sich der HERR über die, die ihn fürchten.
14 Denn er kennt unser Gebilde, gedenkt, dass wir Staub sind.
15 Der Mensch - wie Gras sind seine Tage, wie die Blume des Feldes, so blüht er.
16 Denn fährt ein Wind darüber, so ist sie nicht mehr, und ihr Ort kennt sie nicht mehr.
17 Die Gnade des HERRN aber währt von Ewigkeit zu Ewigkeit über denen, die ihn fürchten, seine Gerechtigkeit bis zu den Kindeskindern,
18 für die, die seinen Bund halten, die seiner Vorschriften gedenken, um sie zu tun.
19 Der HERR hat im Himmel aufgerichtet seinen Thron, und seine Herrschaft regiert über alles.
20 Preist den HERRN, ihr seine Engel, ihr Gewaltigen an Kraft, Täter seines Wortes, dass man höre auf die Stimme seines Wortes!
21 Preist den HERRN, alle seine Heerscharen, ihr seine Diener, die ihr seinen Willen5 tut.
22 Preist den HERRN, alle seine Werke an allen Orten seiner Herrschaft! Preise den HERRN, meine Seele!
1 so mit leichter Änderung des Mas. T.; w. deine Zierde
2 w. Gerechtigkeiten (als Heilstaten, vgl. Ps 11,7)
3 o. Treuebrüchen; o. Auflehnungen
4 o. Treuebrüchen; o. Auflehnungen
5 w. sein Wohlgefallen

Lobt den Herrn!

1 Ich will den HERRN loben von ganzem Herzen, alles in mir soll seinen heiligen Namen preisen!
2 Ich will den HERRN loben und nie vergessen, wie viel Gutes er mir getan hat.
3 Ja, er vergibt mir meine ganze Schuld und heilt mich von allen Krankheiten!
4 Er bewahrt mich vor dem sicheren Tod und beschenkt mich mit seiner Liebe und Barmherzigkeit.
5 Mein Leben lang gibt er mir Gutes im Überfluss, er macht mich wieder jung und stark wie ein Adler.
6 Was der HERR tut, beweist seine Treue, den Unterdrückten verhilft er zu ihrem Recht.
7 Er weihte Mose in seine Pläne ein und ließ die Israeliten seine gewaltigen Taten erleben.
8 Barmherzig und gnädig ist der HERR, groß ist seine Geduld und grenzenlos seine Liebe!
9 Er beschuldigt uns nicht endlos und bleibt nicht für immer zornig.
10 Er bestraft uns nicht, wie wir es verdienen; unsere Sünden und Verfehlungen zahlt er uns nicht heim.
11 Denn so hoch, wie der Himmel über der Erde ist, so groß ist seine Liebe zu allen, die Ehrfurcht vor ihm haben.
12 So fern, wie der Osten vom Westen liegt, so weit wirft Gott unsere Schuld von uns fort!
13 Wie ein Vater seine Kinder liebt, so liebt der HERR alle, die ihn achten und ehren.
14 Denn er weiß, wie vergänglich wir sind; er vergisst nicht, dass wir nur Staub sind.
15 Der Mensch ist wie das Gras, er blüht wie eine Blume auf dem Feld.
16 Wenn der heiße Wüstenwind darüberfegt, ist sie spurlos verschwunden, und niemand weiß, wo sie gestanden hat.
17 Die Güte des HERRN aber bleibt für immer und ewig; sie gilt allen, die ihm mit Ehrfurcht begegnen. Auf seine Zusagen ist auch für die kommenden Generationen Verlass,
18 wenn sie sich an seinen Bund halten und seine Gebote befolgen.
19 Der HERR hat seinen Thron im Himmel errichtet, über alles herrscht er als König.
20 Lobt den HERRN, ihr mächtigen Engel, die ihr seinen Worten gehorcht und seine Befehle ausführt!
21 Lobt den HERRN, ihr himmlischen Heere, die ihr zu seinen Diensten steht und seinen Willen tut!
22 Lobt den HERRN, alle seine Geschöpfe, an allen Orten seiner Herrschaft soll man es hören! Auch ich will den HERRN loben von ganzem Herzen!
1 so mit leichter Änderung des Mas. T.; w. deine Zierde
2 w. Gerechtigkeiten (als Heilstaten, vgl. Ps 11,7)
3 o. Treuebrüchen; o. Auflehnungen
4 o. Treuebrüchen; o. Auflehnungen
5 w. sein Wohlgefallen

Das Hohelied der Barmherzigkeit Gottes

1 Von David. Lobe den HERRN, meine Seele, und was in mir ist, seinen heiligen Namen!
2 Lobe den HERRN, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat:
3 der dir alle deine Sünde vergibt und heilet alle deine Gebrechen,
4 der dein Leben vom Verderben erlöst, der dich krönet mit Gnade und Barmherzigkeit,
5 der deinen Mund fröhlich macht und du wieder jung wirst wie ein Adler.
6 Der HERR schafft Gerechtigkeit und Recht allen, die Unrecht leiden.
7 Er hat seine Wege Mose wissen lassen, die Kinder Israel sein Tun.
8 Barmherzig und gnädig ist der HERR, geduldig und von großer Güte.
9 Er wird nicht für immer hadern noch ewig zornig bleiben.
10 Er handelt nicht mit uns nach unsern Sünden und vergilt uns nicht nach unsrer Missetat.
11 Denn so hoch der Himmel über der Erde ist, lässt er seine Gnade walten über denen, die ihn fürchten.
12 So fern der Morgen ist vom Abend, lässt er unsre Übertretungen von uns sein.
13 Wie sich ein Vater über Kinder erbarmt, so erbarmt sich der HERR über die, die ihn fürchten.
14 Denn er weiß, was für ein Gebilde wir sind; er gedenkt daran, dass wir Staub sind.
15 Ein Mensch ist in seinem Leben wie Gras, er blüht wie eine Blume auf dem Felde;
16 wenn der Wind darüber geht, so ist sie nimmer da, und ihre Stätte kennet sie nicht mehr.
17 Die Gnade aber des HERRN währt von Ewigkeit zu Ewigkeit über denen, die ihn fürchten, und seine Gerechtigkeit auf Kindeskind
18 bei denen, die seinen Bund halten und gedenken an seine Gebote, dass sie danach tun.
19 Der HERR hat seinen Thron im Himmel errichtet, und sein Reich herrscht über alles.
20 Lobet den HERRN, ihr seine Engel, / ihr starken Helden, die ihr sein Wort ausführt, dass man höre auf die Stimme seines Wortes!
21 Lobet den HERRN, alle seine Heerscharen, seine Diener, die ihr seinen Willen tut!
22 Lobet den HERRN, alle seine Werke, / an allen Orten seiner Herrschaft! Lobe den HERRN, meine Seele!
1 so mit leichter Änderung des Mas. T.; w. deine Zierde
2 w. Gerechtigkeiten (als Heilstaten, vgl. Ps 11,7)
3 o. Treuebrüchen; o. Auflehnungen
4 o. Treuebrüchen; o. Auflehnungen
5 w. sein Wohlgefallen
© 2017 ERF Medien