Hilfe

Schlachter 2000

Hi 6,16 die trübe werden vom Eis, wenn der Schnee sich darin birgt,
Hi 20,12 Ist das Böse noch so süß in seinem Mund, dass er es unter seiner Zunge birgt,
Ps 57,2 Sei mir gnädig, o Gott, sei mir gnädig! Denn bei dir birgt sich meine Seele, und ich nehme Zuflucht unter dem Schatten deiner Flügel, bis das Verderben vorübergezogen ist.
Spr 10,6 Segnungen sind auf dem Haupt des Gerechten, aber der Mund der Gottlosen birgt Gewalttat.
Spr 10,11 Der Mund des Gerechten ist eine Quelle des Lebens, aber der Mund der Gottlosen birgt Gewalttat.
© 2018 ERF Medien