Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

1Mo 4,5 Kain und sein Opfer jedoch wies er zurück. Da wurde Kain sehr zornig und er blickte grimmig zu Boden.
1Mo 4,6 »Warum bist du so zornig?«, fragte der Herr ihn.
1Mo 18,32 Schließlich sagte Abraham: »Herr, bitte werde nicht zornig. Ich will nur noch ein letztes Mal reden! Angenommen, es finden sich dort nur zehn?« Und der Herr sprach: »Dann will ich sie wegen der zehn nicht zerstören.«
1Mo 27,44 Bleib eine Zeit lang bei ihm, bis der Zorn deines Bruders verraucht ist.
1Mo 30,2 Jakob wurde zornig. »Bin ich etwa Gott?«, sagte er. »Er hat dir Kinder versagt.«
1Mo 31,36 Da wurde Jakob zornig und machte nun selbst Laban Vorwürfe. »Was habe ich dir eigentlich getan?«, fragte er ihn. »Du bist mir nachgejagt wie einem Verbrecher
1Mo 39,19 Als Potifar das hörte, war er außer sich vor Zorn.
1Mo 40,2 Ihr Herr, der Pharao, wurde sehr zornig auf sie
1Mo 41,10 »Vor einiger Zeit, als Sie auf den obersten Bäcker und mich zornig waren, haben Sie uns ins Gefängnis werfen lassen.
1Mo 44,18 Da trat Juda vor und sagte: »Ich weiß, dass Sie so mächtig wie der Pharao sind. Werden Sie bitte nicht zornig, wenn ich noch dies eine sage.
1Mo 49,6 Ich will mich von ihnen fernhalten. Mit ihnen will ich nie gemeinsame Sache machen. Denn in ihrem Zorn haben sie Menschen getötet und in ihrer Willkür Vieh verstümmelt.
1Mo 49,7 Verflucht sei ihr Zorn, denn er ist grausam; verflucht ihre Wut, denn sie ist brutal. Deshalb will ich ihre Nachkommen in Israel zerstreuen.
2Mo 4,14 Da wurde der Herr zornig auf Mose. »Ich weiß doch, dass dein Bruder, der Levit Aaron, gut reden kann«, sprach er. »Er ist bereits auf dem Weg zu dir und wird sich freuen dich zu sehen.
2Mo 11,8 Alle diese Ihre Minister werden zu mir kommen und mich auf Knien anflehen: `Bitte zieh fort, du und das ganze Volk der Israeliten!´ Und danach werde ich gehen!« Nach diesen Worten ging Mose voll Zorn vom Pharao fort.
2Mo 15,7 In der Größe deiner Macht vernichtest du, die sich gegen dich erheben. Deiner Zornesglut lässt du freien Lauf, sie verzehrt sie wie Feuer das Stroh.
2Mo 16,20 Aber einige von ihnen hörten nicht auf Mose und hoben etwas davon auf. Doch am nächsten Morgen war es voller Maden und stank. Da wurde Mose zornig auf sie.
2Mo 22,23 Dann wird mein Zorn entbrennen, und ich werde euch mit dem Schwert töten lassen, sodass eure Frauen Witwen und eure Kinder Waisen werden.
2Mo 32,10 »Ich will meinen Zorn über sie kommen lassen und sie alle vernichten. Dich will ich jedoch zu einem großen Volk machen.«
2Mo 32,11 Aber Mose flehte den Herrn, seinen Gott, an: »Herr, warum willst du dein Volk in deinem Zorn vernichten, das du doch mit so großer Macht und starker Hand aus Ägypten geführt hast?
2Mo 32,12 Die Ägypter werden sagen: `Gott hat sie in die Berge geführt, um sie dort zu töten und zu vernichten.´ Lass ab von deinem schrecklichen Zorn! Gib dein Vorhaben auf, solch ein Unheil über dein Volk zu bringen!
2Mo 32,19 Als sie sich dem Lager näherten, sah Mose das Kalb und die Menschen, die darum herum tanzten. Außer sich vor Zorn warf er die Steintafeln auf den Boden und zerschmetterte sie am Fuß des Berges.
2Mo 32,22 »Sei nicht zornig, mein Herr«, antwortete Aaron. »Du weißt doch selbst, wie böse dieses Volk ist.
3Mo 10,6 Dann sagte Mose zu Aaron und seinen Söhnen Eleasar und Itamar: »Lasst euer Haar nicht als Zeichen eurer Trauer offen und ungekämmt hängen und zerreißt nicht eure Kleider. Ihr müsst sonst sterben und der Zorn des Herrn wird über das ganze Volk der Israeliten kommen. Alle anderen Israeliten, eure Landsleute, dürfen jedoch um Nadab und Abihu trauern, die der Herr durch das Feuer getötet hat.
3Mo 10,16 Als Mose sich nach dem Ziegenbock des Sündopfers erkundigte, stellte sich heraus, dass er verbrannt worden war. Mose wurde sehr zornig auf Eleasar und Itamar, die beiden übrig gebliebenen Söhne Aarons.
3Mo 26,28 werde ich euch im Zorn entgegentreten. Ich werde euch siebenmal härter für eure Sünden bestrafen.
4Mo 1,53 Die Leviten aber sollen rings um das Zelt Gottes lagern, damit der Zorn des Herrn nicht die Gemeinschaft der Israeliten trifft. Sie haben die Aufgabe das Zelt Gottes zu bewachen.«
4Mo 11,1 Doch schon bald begannen die Israeliten sich beim Herrn über ihre Schwierigkeiten zu beklagen. Als der Herr dies hörte, wurde er zornig auf sie und ließ ein Feuer am Rand ihres Lagers ausbrechen, das einen Teil des Lagers zerstörte.
4Mo 11,10 Mose hörte, wie die israelitischen Familien vor ihren Zelten standen und jammerten, und der Herr wurde sehr zornig. Da wurde auch Mose ungehalten
4Mo 11,33 Als sie das Fleisch in den Mund gesteckt, aber noch nicht gekaut hatten, da entbrannte der Zorn des Herrn gegen das Volk und er schlug die Israeliten mit einer sehr schweren Plage.
4Mo 12,9 Der Herr verließ sie voller Zorn.
© 2017 ERF Medien