Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

1Mo 27,36 Esau sagte: »Kein Wunder, dass er Jakob heißt, denn er hat mich zweimal getäuscht. Zuerst nahm er mir mein Erstgeburtsrecht und nun hat er mich auch noch um meinen Segen gebracht. Hast du denn nicht noch einen Segen für mich?«
1Mo 29,17 Lea hatte glanzlose Augen, Rahel aber hatte eine gute Figur und war wunderschön.
1Mo 45,7 Gott hat mich vor euch her geschickt, damit er euch auf wunderbare Art und Weise am Leben erhält und einige von euch übrig bleiben.
2Mo 3,20 Deshalb will ich meine Hand ausstrecken und die Ägypter strafen, indem ich unter ihnen Wunder tue. Daraufhin wird er euch schließlich ziehen lassen.
2Mo 4,8 »Wenn sie dir nicht glauben und sich von dem ersten Wunder nicht überzeugen lassen, dann glauben sie dir nach dem zweiten«, sprach der Herr.
2Mo 4,9 »Wenn sie dir jedoch auch nach dem zweiten Wunder nicht glauben und nicht auf dich hören wollen, dann schöpf Wasser aus dem Nil und gieß es auf den trockenen Boden. Dann wird das Wasser, das du aus dem Fluss geschöpft hast, auf dem trockenen Boden zu Blut werden.«
2Mo 4,17 Und nimm deinen Hirtenstab mit. Mit ihm sollst du die Wunder tun.«
2Mo 4,21 Der Herr sagte zu Mose: »Wenn du nach Ägypten kommst, dann vollbring vor dem Pharao alle Wunder, zu denen ich dich bevollmächtigt habe. Ich will sein Herz aber hart machen, sodass er das Volk nicht gehen lässt.
2Mo 4,28 Mose berichtete Aaron alles, was der Herr ihm aufgetragen hatte. Er erzählte ihm auch von den Wunderzeichen, die er tun sollte.
2Mo 4,30 Aaron teilte ihnen alles mit, was der Herr zu Mose gesagt hatte, und Mose vollbrachte vor den Augen des Volkes die Wunderzeichen.
2Mo 7,3 Aber ich werde das Herz des Pharaos hart machen, damit ich viele Zeichen und Wunder in Ägypten tun kann.
2Mo 7,9 »Wenn der Pharao euch auffordert euch durch ein Wunder auszuweisen, dann sag zu Aaron: `Wirf deinen Stab vor dem Pharao auf den Boden.´ Und der Stab wird sich in eine Schlange verwandeln.«
2Mo 10,1 Da sprach der Herr zu Mose: »Geh zum Pharao. Denn ich selbst habe ihn und seine Minister unnachgiebig gemacht, damit ich diese Wunderzeichen unter ihnen tun kann.
2Mo 10,2 Du sollst deinen Kindern und Enkeln einmal erzählen können, wie ich mit den Ägyptern umgesprungen bin und was für Wunderzeichen ich unter ihnen getan habe. Daran sollt ihr erkennen, dass ich der Herr bin.«
2Mo 11,9 Der Herr hatte nämlich zu Mose gesagt: »Der Pharao wird nicht auf euch hören, damit ich in Ägypten viele Wunder tun kann.«
2Mo 11,10 Obwohl Mose und Aaron alle diese Wunder vor dem Pharao vollbracht hatten, verhärtete der Herr sein Herz, sodass der Pharao die Israeliten nicht aus seinem Lande ziehen ließ.
2Mo 15,11 Wer unter den Göttern ist wie du, o Herr? Wer ist so herrlich und heilig wie du? Wessen Taten sind so Ehrfurcht gebietend? Wer vollbringt solche Wunder?
2Mo 34,10 Der Herr erwiderte: »Ich schließe einen Bund mit euch: Ich werde vor deinem ganzen Volk Wunder vollbringen, wie sie auf der ganzen Erde und bei keinem Volk je zuvor vollbracht wurden. Alle Israeliten werden sehen, was ich tue - Ehrfurcht gebietend wird sein, was ich an dir tun werde.
4Mo 14,11 Und der Herr sprach zu Mose: »Wie lange wird mich dieses Volk noch verachten? Wie lange noch wollen sie mir nicht vertrauen trotz all der Wunder, die ich unter ihnen getan habe?
4Mo 14,22 soll keiner dieser Menschen das Land, das ich ihren Vorfahren mit einem Eid versprochen habe, jemals sehen. Sie haben meine Herrlichkeit und die Wunder, die ich in Ägypten und in der Wüste getan habe, miterlebt und mich trotzdem immer und immer wieder herausgefordert, indem sie meine Anweisungen nicht befolgten. Keiner von denen, die mich verachtet haben, soll das Land sehen.
5Mo 3,24 `Allmächtiger Herr, du hast gerade erst begonnen mir, deinem Diener, deine Größe und Macht zu zeigen. Gibt es einen Gott im Himmel oder auf der Erde, der solche Taten und Wunder vollbringen kann wie du?
5Mo 4,34 Hat je ein Gott den Versuch gemacht, sich ein Volk durch Prüfungen, Zeichen, Wunder, Krieg, Respekt einflößende Machtbeweise und schreckliche Taten aus einem anderen Volk zu holen, wie der Herr es in Ägypten vor euren Augen für euch tat?
5Mo 7,19 Und denkt auch an die Plagen, die ihr doch mit euren eigenen Augen gesehen habt, und an die Zeichen und Wunder, an die große Macht und die gewaltigen Taten, mit denen er euch aus Ägypten führte. Mit derselben Macht wird der Herr, euer Gott, gegen die Völker vorgehen, die euch jetzt Angst einflößen.
5Mo 10,21 Er ist euer Ruhm und euer Gott, der diese großen und Angst einflößenden Wunder tat, die ihr selbst miterlebt habt.
5Mo 11,3 Sie erlebten die Wunder und gewaltigen Taten nicht mit, die er in Ägypten am Pharao, dem König von Ägypten, und seinem ganzen Land vollbrachte.
5Mo 13,2 Angenommen, ein Prophet tritt unter euch auf oder jemand, der prophetische Träume hat, und kündigt euch Zeichen und Wunder an,
5Mo 26,8 Deshalb führte uns der Herr mit starker Hand und großer Macht, unter Schrecken erregenden Ereignissen und unter Zeichen und Wundern aus Ägypten.
5Mo 29,2 all die gewaltigen Beweise seiner Macht, die ihr selbst gesehen habt, die Zeichen und erstaunlichen Wunder.
5Mo 34,11 Der Herr hatte Mose gesandt, um in Ägypten all die Zeichen und Wunder an dem Pharao, seinen Ministern und seinem Land zu vollbringen.
Jos 3,5 Danach gebot Josua dem Volk: »Heiligt euch, denn morgen wird der Herr große Wunder unter euch tun.«
© 2017 ERF Medien