Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

2Mo 4,6 Dann sprach der Herr zu Mose: »Steck deine Hand in dein Gewand.« Mose gehorchte, und als er sie wieder herauszog, war sie aussätzig - sie war weiß wie Schnee.
4Mo 12,10 Nachdem die Wolke sich von dem Zelt Gottes erhoben hatte, wurde Mirjam vor Aussatz weiß wie Schnee. Als Aaron sich zu Mirjam umwandte und sah, dass sie aussätzig war,
2Sam 23,20 Benaja, der Sohn Jojadas, war ein tapferer Krieger aus Kabzeel, der große Taten vollbrachte. Er tötete zwei der stärksten Krieger Moabs. Ein anderes Mal verfolgte er einen Löwen, der in einen Brunnen hineingefallen war. Er stieg hinab und tötete ihn, trotz Schnee und schlüpfrigem Boden.
2Kön 5,27 Du wirst für immer an dem Aussatz Naamans leiden und deine Nachkommen auch.« Und als Gehasi den Raum verließ, war er aussätzig; seine Haut war weiß wie Schnee.
1Chr 11,22 Benaja, der Sohn Jojadas, war ein tapferer Krieger aus Kabzeel, der große Taten vollbrachte. Er tötete zwei der stärksten Krieger Moabs. Ein anderes Mal verfolgte er einen Löwen, der in einen Brunnen hineingefallen war. Er stieg hinab und tötete ihn, trotz Schnee und schlüpfrigem Boden.
Hi 6,16 Eis und geschmolzener Schnee trüben sein Wasser.
Hi 9,30 Wenn ich mich mit Schnee wüsche und meine Hände mit Lauge reinigte,
Hi 24,19 Wie sich Dürre und Hitze den schmelzenden Schnee holen, so wird sich das Totenreich den Sünder schnappen.
Hi 37,6 Er befiehlt dem Schnee, auf die Erde zu fallen, ebenso dem Schneeregen und dem Wolkenbruch.
Hi 38,22 Bist du jemals bis zu den Vorratskammern des Schnees durchgedrungen? Hast du die Speicher des Hagels gesehen?
Ps 51,9 Wasche von mir ab meine Sünden, und ich werde ganz rein werden; wasche mich, und ich werde weißer sein als Schnee.
Ps 68,15 Als der Allmächtige die feindlichen Herrscher versprengt hatte, da fiel Schnee auf dem Berg Zalmon.
Ps 147,16 Er schickt Schnee wie weiße Wolle und streut auf den Boden Reif wie Asche aus.
Ps 148,8 Feuer und Hagel, Schnee und Sturm, Wind und Wetter, die ihm gehorchen,
Spr 25,13 Vertrauenswürdige Boten sind so erfrischend wie Schnee in der Sommerhitze. Sie beleben den Geist ihres Herrn.
Spr 26,1 Ehre passt so wenig zu einem Narren wie Schnee zum Sommer oder Regen zur Ernte.
Jes 1,18 »Dann lasst uns doch miteinander rechten«, sagt der Herr. »Selbst wenn eure Sünden scharlachrot sind, sollen sie schneeweiß werden. Eure Sünden mögen blutrot sein, doch sie sollen werden wie Wolle.
Jes 55,10 Regen und Schnee fallen vom Himmel und bewässern die Erde. Sie kehren nicht dorthin zurück, ohne Saat für den Bauern und Brot für die Hungrigen hervorzubringen.
Jer 18,14 Schmilzt der Schnee jemals hoch oben im felsigen Gebirge des Libanon? Oder trocknen die eisigen Ströme je aus, die doch von fernen Quellen gespeist werden?
Kla 4,7 Einst waren unsere Fürsten kerngesund, reiner als Schnee, weißer als Milch, rosiger als Korallen und hatten die Erscheinung eines Saphirs.
Dan 7,9 Dann sah ich, wie Thronsessel aufgebaut wurden. Da hinein setzte sich ein sehr alter Mann, um Gericht zu halten. Seine Kleidung war weiß wie Schnee, sein Haar so hell wie die weißeste Wolle. Sein Thron bestand aus Flammen und stand auf Rädern aus loderndem Feuer,
Mt 28,3 Sein Gesicht leuchtete wie ein Blitz, und sein Gewand war weiß wie Schnee.
Offb 1,14 Sein Kopf und sein Haar waren weiß wie Wolle, so weiß wie Schnee. Und seine Augen leuchteten wie Feuerflammen.
© 2017 ERF Medien