Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

3Mo 23,3 Ihr sollt sechs Tage pro Woche arbeiten, der siebte Tag aber ist der Sabbat, ein Tag vollkommener Ruhe, an dem ihr zum Gottesdienst zusammenkommen sollt. An diesem Tag sollt ihr nicht arbeiten. Wo auch immer ihr lebt, sollt ihr diesen Ruhetag für den Herrn einhalten.
3Mo 23,4 Außerdem hat der Herr auch noch Feste angeordnet, heilige Gottesdienste, die ihr zu der für sie festgesetzten Zeit ausrufen sollt.
2Kön 10,20 Dann befahl er: »Bereitet alles für einen feierlichen Gottesdienst zu Ehren Baals vor!« So geschah es.
2Kön 25,14 Auch die Töpfe, Schöpfkellen, Lichtputzscheren, Schalen und alle bronzenen Gefäße, die beim Gottesdienst im Tempel benutzt wurden, nahmen sie mit.
1Chr 9,28 Einige der Torhüter waren verantwortlich für die verschiedenen Geräte, die im Gottesdienst gebraucht wurden. Sie wurden von ihnen abgezählt hinein- und herausgetragen.
1Chr 25,6 Alle diese Männer unterstanden der Leitung ihrer Väter Asaf, Jedutun und Heman. Zu ihren Pflichten im Haus des Herrn gehörte es, den Gesang mit Zimbeln, Zithern und Harfen im Gottesdienst zu begleiten, so wie es der König angeordnet hatte.
1Chr 28,14 David gab den Gold- und Silberanteil für die Herstellung der Geräte des Gottesdienstes an.
2Chr 24,14 Als die Arbeiten abgeschlossen waren, brachten sie das übrig gebliebene Geld dem König und Jojada. Damit wurden die für das Haus des Herrn benötigten Gegenstände bezahlt - Geräte für den Gottesdienst und für die Brandopfer, Schalen und andere Gefäße aus Gold und Silber. Solange Jojada lebte, wurden regelmäßig Brandopfer im Haus des Herrn dargebracht.
2Chr 31,2 Hiskia teilte die Priester und Leviten in Abteilungen ein. Sie sollten die Brand- und Friedensopfer darbringen, den Gottesdienst feiern und den Herrn an den Toren des Tempels loben und ihm danken.
Jer 10,3 Denn der Gottesdienst der Völker ist dumm: Ein geschnitztes Götzenbild bleibt doch ein Stück Holz, das man im Wald geschlagen hat. Es ist nicht mehr als ein kunstvolles Werk:
Apg 13,2 Eines Tages, während diese Männer einen Gottesdienst hielten und fasteten, sprach der Heilige Geist: »Ihr sollt Barnabas und Saulus für die besondere Aufgabe freistellen, für die ich sie ausersehen habe.«
Röm 12,1 Weil Gott so barmherzig ist, fordere ich euch nun auf, liebe Brüder, euch mit eurem ganzen Leben für Gott einzusetzen. Es soll ein lebendiges und heiliges Opfer sein - ein Opfer, an dem Gott Freude hat. Das ist ein Gottesdienst, wie er sein soll.
Hebr 9,1 Nun gab es in diesem ersten Bund zwischen Gott und Israel Bestimmungen für den Gottesdienst und ein heiliges Zelt hier auf der Erde.
Hebr 9,21 Und in derselben Weise besprengte er das heilige Zelt und alles, was für den Gottesdienst gebraucht wurde.
© 2017 ERF Medien