Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

1Mo 6,5 Doch der Herr sah, dass die Bosheit der Menschen groß war und dass alle ihre Gedanken durch und durch böse waren.
1Mo 8,21 Dem Herrn gefiel das Opfer und er sprach zu sich: »Nie mehr will ich um der Menschen willen die Erde verfluchen und alles Lebendige vernichten, so wie ich es gerade getan habe, auch wenn die Gedanken und Taten der Menschen schon von Kindheit an böse sind.
1Mo 24,62 Isaak wohnte im Süden des Landes. Eines Abends machte er einen Spaziergang durch die Felder und hing dabei seinen Gedanken nach. Als er vom Brunnen Beer-Lahai-Roï zurückkam, sah er auf einmal Kamele näher kommen.
4Mo 24,16 so spricht der, der Gottes Worte hört, der die Gedanken des Allerhöchsten kennt, der die Visionen des Allmächtigen schaut, der mit geöffneten Augen niederfällt:
1Kön 18,27 Gegen Mittag begann Elia, sie zu verspotten. »Vielleicht solltet ihr etwas lauter rufen«, höhnte er, »denn er ist doch ein Gott! Mag sein, er ist tief in Gedanken, oder vielleicht hat er zu tun. Oder er ist auf Reisen, oder er schläft und muss geweckt werden!«
1Chr 5,26 Deshalb berührte der Gott Israels die Gedanken König Puls von Assyrien, - das ist König Tiglat-Pileser von Assyrien -, sodass er die Rubeniter, Gaditer und den halben Stamm Manasse in die Gefangenschaft führte und sie nach Halach, an den Fluss Habor, nach Hara und zum Fluss Gosan schleppte, wo sie bis heute wohnen.
1Chr 28,9 Und du, mein Sohn Salomo, lerne den Gott deines Vaters kennen. Diene ihm von ganzem Herzen und von ganzer Seele. Denn der Herr sieht ins Herz der Menschen und versteht es; er kennt jeden unserer Gedanken. Wenn du ihn suchst, wirst du ihn finden. Wenn du ihn aber verlässt, wird er dich für immer verstoßen.
Neh 7,5 Deshalb gab mein Gott mir den Gedanken, die Oberhäupter der Stadt, die vornehmen Bürger und die restliche Bevölkerung zusammenzurufen, damit sie sich in ein Geschlechtsregister eintragen ließen. Ich hatte nämlich das Geschlechtsregister der Familien entdeckt, die als Erste nach Juda zurückgekehrt waren. Darin fand ich geschrieben:
Hi 4,13 Sie kam in einer nächtlichen Vision, die meine Gedanken bewegte, als die anderen in tiefem Schlaf lagen.
Hi 12,8 Richte deine Gedanken auf die Erde, sie wird dich unterweisen. Auch die Fische im Meer werden es dir erzählen.
Hi 36,17 Doch du bist ganz erfüllt vom Gedanken, dass der Gottlose verurteilt werden soll. Darum werden das Urteil und das Strafgericht auch für dich sicher nicht ausbleiben.
Ps 17,3 In der Nacht hast du meine Gedanken geprüft und mein Herz auf die Probe gestellt. Du hast mich angesehen und nichts Falsches an mir gefunden, denn ich habe mir vorgenommen, mit meinen Worten nicht zu sündigen.
Ps 19,15 Herr, lass dir die Worte meines Mundes und die Gedanken meines Herzens gefallen! Herr, mein Fels und mein Erlöser.
Ps 49,4 Denn meine Worte sind weise und meine Gedanken sind verständlich.
Ps 66,18 Hätte ich in meinem Herzen böse Gedanken, dann hätte mein Herr mich nicht erhört.
Ps 92,6 Herr, wie groß sind deine Werke und wie tief deine Gedanken.
Ps 94,11 Der Herr kennt die Gedanken der Menschen, er weiß, dass sie nichts wert sind!
Ps 101,4 Ich will schlechten Gedanken keinen Raum in mir geben und mich von allem Bösen fern halten.
Ps 104,34 Meine Gedanken sollen ihn erfreuen, denn auch ich freue mich am Herrn.
Ps 139,2 Wenn ich sitze oder wenn ich aufstehe, du weißt es. Du kennst alle meine Gedanken.
Ps 139,17 Wie kostbar sind deine Gedanken über mich, Gott! Es sind unendlich viele.
Ps 139,23 Erforsche mich, Gott, und erkenne mein Herz, prüfe mich und erkenne meine Gedanken.
Ps 142,5 Ich warte, dass jemand kommt und mir hilft, doch niemand verschwendet auch nur einen Gedanken an mich! Niemand hilft mir, niemanden kümmert es, was aus mir wird.
Ps 143,5 Ich denke an die alten Zeiten. Ich erinnere mich an deine großen Taten. Ich mache mir über deine Werke Gedanken.
Spr 1,23 Hört auf das, was ich euch sage, dann will ich den Geist der Weisheit über euch ausgießen und meine Gedanken mit euch teilen.
Spr 7,10 Die Frau kommt ihm entgegen, verführerisch gekleidet und mit hinterlistigen Gedanken.
Spr 12,5 Die Gedanken der Gottesfürchtigen sind gerecht; der Plan der Bösen führt hinters Licht.
Spr 15,26 Der Herr verachtet die Gedanken der Bösen, aber an aufrichtigen Worten hat er Freude.
Spr 16,1 Wir können unsere Gedanken sammeln, die rechte Antwort aber schenkt der Herr.
Spr 20,27 Das Licht des Herrn durchdringt den menschlichen Geist und bringt selbst die geheimsten Gedanken an den Tag.
© 2018 ERF Medien