Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

1Mo 26,5 Das will ich tun, weil Abraham auf mich gehört und allen meinen Anordnungen, Geboten, Vorschriften und Gesetzen gehorsam war.«
1Mo 28,6 Esau erfuhr, dass sein Vater Jakob gesegnet und nach Mesopotamien geschickt hatte, damit er sich dort mit seinem Segen eine Frau suche. Und dass er Jakob geboten hatte, keine Kanaaniterin zu heiraten.
1Mo 32,10 Dann betete Jakob: »O Gott meines Großvaters Abraham und meines Vaters Isaak - Herr, du hast mir geboten: `Kehre zurück in deine Heimat und zu deinen Verwandten. Ich will dir Gutes tun.´
2Mo 15,26 indem er sagte: »Hört auf mich, den Herrn, euren Gott, und lebt so, wie es mir gefällt: Befolgt meine Gebote und Vorschriften! Dann werde ich euch nicht an den Krankheiten leiden lassen, die ich über die Ägypter gebracht habe, denn ich bin der Herr, der euch gesund macht.«
2Mo 16,28 »Wie lange wird dieses Volk sich noch weigern meine Gebote und Anweisungen zu befolgen?«, fragte der Herr Mose.
2Mo 20,6 Denen aber, die mich lieben und meine Gebote befolgen, werde ich bis in die tausendste Generation gnädig sein.
2Mo 24,7 Dann nahm er das Buch des Bundes und las es dem Volk vor. Wieder erklärten sie: »Alles, was der Herr befohlen hat, wollen wir tun. Wir wollen seinen Geboten gehorchen.«
2Mo 24,12 Und der Herr sprach zu Mose: »Steig zu mir auf den Berg und bleib eine Weile hier. Ich will dir die steinernen Tafeln geben, auf die ich meine Gesetze und Gebote aufgeschrieben habe, um mein Volk zu unterweisen.«
2Mo 32,8 Es hat sich von den Geboten, die ich ihnen gegeben habe, abgewandt. Die Israeliten haben sich ein Kalb angefertigt, es angebetet, ihm geopfert und gerufen: `Dies ist dein Gott, Israel, der dich aus Ägypten geführt hat!´«
2Mo 34,28 Mose war 40 Tage und 40 Nächte oben auf dem Berg bei dem Herrn. Während dieser Zeit aß und trank er nichts. Gott schrieb die Bedingungen des Bundes - die Zehn Gebote - auf die steinernen Tafeln.
3Mo 5,17 Wenn jemand sündigt, indem er unabsichtlich gegen eines der Gebote des Herrn verstößt, wird er schuldig und soll die Verantwortung dafür tragen.
3Mo 22,31 Haltet euch an alle meine Gebote und befolgt sie. Ich bin der Herr!
3Mo 26,3 Wenn ihr euch an meine Vorschriften haltet und meine Gebote befolgt,
3Mo 26,14 Wenn ihr jedoch nicht auf mich hört und meine Gebote nicht befolgt,
3Mo 26,15 sondern den Bund mit mir brecht, indem ihr meine Gesetze missachtet und meine Vorschriften gering schätzt und daher nicht alle meine Gebote befolgt,
3Mo 27,34 Diese Gebote gab der Herr den Israeliten am Berg Sinai durch Mose.
4Mo 15,22 Angenommen jedoch, ihr befolgt versehentlich nicht alle diese Gebote, die der Herr euch durch Mose gegeben hat von dem Tag an, an dem der Herr sie angeordnet hat, und auch in Zukunft für alle kommenden Generationen.
4Mo 15,30 Wer jedoch vorsätzlich gegen eines der Gebote des Herrn verstößt, egal ob es sich um einen Einheimischen oder einen Ausländer handelt, lästert den Herrn und soll daher aus seinem Volk ausgestoßen und getötet werden.
4Mo 15,39 Jedes Mal wenn ihr sie anschaut, sollen die Quasten euch an die Gebote des Herrn erinnern, damit ihr sie befolgt und nicht eure eigenen Wege geht und mir so untreu werdet.
4Mo 15,40 Sie sollen euch daran erinnern, dass ihr allen meinen Geboten gehorchen sollt und so für euren Gott heilig seid.
4Mo 25,8 und eilte dem Mann in dessen Zelt nach. Dort durchbohrte er den Körper des Mannes und der Frau mit einem Stoß. Auf diese Weise wurde der Plage, die bereits unter den Israeliten wütete, Einhalt geboten.
4Mo 36,13 Dies sind die Gebote und Gesetze, die der Herr den Israeliten in den Ebenen von Moab am Jordan, gegenüber von Jericho, durch Mose gab.
5Mo 4,2 Fügt dem Gesetz, das ich euch gebe, nichts hinzu und lasst nichts davon weg, damit ihr den Geboten des Herrn, eures Gottes, gehorcht, die ich euch verkünde.
5Mo 4,13 Er verkündete seinen Bund, den er euch zu halten befahl: die Zehn Gebote, die er dann auf zwei Steintafeln schrieb.
5Mo 4,40 Wenn ihr alle seine Vorschriften und Gebote befolgt, die ich euch heute gebe, wird es euch und euren Kindern gut gehen und ihr werdet lange in dem Land leben, das euch der Herr, euer Gott, für immer gibt.«
5Mo 5,10 Denen aber, die mich lieben und meine Gebote befolgen, werde ich bis in die tausendste Generation gnädig sein.
5Mo 5,29 Wenn sie mich doch nur immer so achteten und jeden Tag allen meinen Geboten gehorchten! Dann würde es ihnen und ihren Nachkommen für immer gut gehen.
5Mo 5,31 Bleib du aber hier bei mir, dann will ich dir meine Gebote, Gesetze und Vorschriften geben. Teile sie anschließend dem Volk mit, damit die Menschen sie in dem Land befolgen, das ich ihnen zum Besitz gebe.´
5Mo 6,1 Dies sind die Gebote, Gesetze und Vorschriften, die ich euch nach dem Willen des Herrn, eures Gottes, lehren soll. Denn ihr sollt sie in dem Land befolgen, in das ihr nun hinüberzieht, um es zu erobern.
5Mo 6,2 Ihr, eure Kinder und Enkel, ihr sollt dem Herrn, eurem Gott, mit Ehrfurcht begegnen und alle seine Gesetze und Gebote halten, solange ihr lebt. Dann wird er euch ein langes Leben schenken.
© 2018 ERF Medien