Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

4Mo 16,5 Dann sagte er zu Korach und seinen Anhängern: »Morgen früh wird der Herr zeigen, wer zu ihm gehört und wer heilig ist. Nur wen der Herr erwählt, darf sich ihm nähern.
4Mo 16,7 zündet morgen früh darin Feuer an und streut vor dem Herrn Weihrauch darüber. Derjenige, den der Herr dann erwählt, der ist heilig. Ihr Leviten seid es, die zu weit gegangen seid!«
5Mo 7,7 Der Herr hat euch nicht erwählt und hält an euch fest, weil ihr größer oder bedeutender wärt als die anderen Völker - ihr seid sogar das unbedeutendste aller Völker -,
5Mo 10,15 Deine Vorfahren aber hat der Herr geliebt. Und euch, ihre Nachkommen, hat er aus allen Völkern erwählt, wie sich heute zeigt.
5Mo 12,11 sollt ihr alles, was ich euch anordne - nämlich eure Brand- und Schlachtopfer, eure Pflichtabgaben und Weihegaben und die Opfer im Rahmen eines Gelübdes - zu dem Ort bringen, den der Herr, euer Gott, sich erwählt, damit er dort verehrt werde.
5Mo 12,21 Wenn der Ort, den der Herr, euer Gott, sich erwählt, damit dort sein Name verehrt werde, sehr weit von eurem Wohnort entfernt liegt, dürft ihr eure Schafe, Ziegen und Rinder, die der Herr euch gegeben hat, zu Hause schlachten und dort von dem Fleisch essen.
5Mo 14,2 Ihr seid für den Herrn, euren Gott, geheiligt. Er hat euch unter allen Völkern der Erde zu seinem Eigentum erwählt.
5Mo 14,23 Bringt diese Abgabe an den Ort, den der Herr, euer Gott, sich erwählt, damit dort sein Name verehrt werde, und verzehrt sie in seiner Gegenwart. Das gilt für euer Getreide, euren Wein, euer Olivenöl und die erstgeborenen männlichen Tiere aus euren Schaf-, Ziegen- und Rinderherden. Dadurch sollt ihr lernen, dem Herrn, eurem Gott, immer mit Ehrfurcht zu begegnen.
5Mo 15,20 Ihr und eure Familie sollt diese Tiere jedes Jahr in der Gegenwart des Herrn, eures Gottes, an dem Ort, den der Herr sich erwählt, verzehren.
5Mo 17,10 Das Urteil, das an dem Ort gefällt wird, den sich der Herr erwählt, hat absolute Gültigkeit. Haltet euch daran.
5Mo 17,15 ernennt nur den Mann zum König, den der Herr, euer Gott, dazu erwählt. Setzt auf keinen Fall einen Ausländer, der nicht zu eurem Volk gehört, als König ein, sondern nur einen Israeliten.
5Mo 18,15 Der Herr, euer Gott, wird einen Propheten wie mich einsetzen, den er aus eurem Volk erwählt. Hört gut auf alles, was er euch sagt.
5Mo 21,5 Dann sollen die levitischen Priester vortreten. Denn der Herr, euer Gott, hat sie erwählt, vor ihm zu dienen und im Namen des Herrn zu segnen. Außerdem sollen sie in allen Rechtsstreitigkeiten und bei allen Gewaltverbrechen ein Urteil fällen.
5Mo 26,2 Nehmt dann ein paar von den ersten Früchten jeder Ernte, die ihr in dem Land einbringt, das der Herr, euer Gott, euch gibt. Legt sie in einen Korb und geht an den Ort, den sich der Herr, euer Gott, erwählt, damit dort sein Name angebetet werde.
5Mo 31,11 sollt ihr allen Israeliten dieses Gesetz vorlesen, wenn sie kommen, um sich vor dem Herrn, eurem Gott, an dem Ort zu versammeln, den er sich erwählt.
1Sam 10,20 Samuel ließ alle Stämme Israels antreten und der Stamm Benjamin wurde erwählt.
1Sam 10,21 Dann ließ er jede einzelne Sippe des Stammes Benjamin vortreten und die Sippe Matri wurde erwählt. Und schließlich wurde Saul, der Sohn des Kisch, erwählt. Doch als sie nach ihm suchten, war er verschwunden.
1Sam 12,13 Nun gut, hier ist der König, den ihr erwählt und den ihr erbeten habt. Ja, der Herr hat nun einen König über euch eingesetzt.
1Sam 16,7 Doch der Herr sprach zu Samuel: »Lass dich nicht von seinem Äußeren oder seiner Größe blenden, ich habe ihn nicht erwählt. Der Herr entscheidet nicht nach den Maßstäben der Menschen! Der Mensch urteilt nach dem, was er sieht, doch der Herr sieht ins Herz.«
1Sam 16,10 Auf diese Weise wurden Samuel sieben Söhne Isais vorgestellt. Doch Samuel sagte zu Isai: »Der Herr hat keinen von ihnen erwählt
2Sam 3,18 Jetzt ist der richtige Zeitpunkt zum Handeln gekommen! Denn der Herr hat über ihn gesagt: `Ich habe meinen Diener David dazu erwählt, mein Volk vor den Philistern und allen seinen anderen Feinden zu retten.´«
2Sam 6,21 Doch David gab Michal zurück: »Ich habe vor dem Herrn getanzt, der mich vor deinem Vater und seinen Nachkommen erwählt hat. Der Herr hat mich zum Anführer seines Volkes Israel gemacht. Ja, vor ihm will ich auch künftig tanzen.
2Sam 7,23 Welches andere Volk auf Erden ist wie dein Volk Israel? Welches andere Volk, mein Gott, hast du aus der Sklaverei erlöst und zu deinem eigenen Volk erwählt? Du hast ihm einen Namen gemacht, als du dein Volk aus Ägypten gerettet hast. Du hast große und Furcht erregende Wunder für dein Volk vollbracht und die anderen Völker und Götter vertrieben.
2Sam 16,18 »Ich bin hier, weil ich dem Mann dienen will, den der Herr und sein Volk Israel erwählt haben«, antwortete Huschai.
1Kön 3,8 Hier stehe ich inmitten deines erwählten Volkes, das so groß ist, dass niemand es mehr zählen kann!
1Kön 8,44 Wenn die Israeliten in deinem Auftrag in den Krieg ziehen gegen ihre Feinde und wenn sie dann im Gebet zum Herrn in die Richtung dieser Stadt blicken, die du erwählt hast, und zu diesem Haus, das ich deinem Namen errichtet habe,
1Kön 8,48 Wenn sie sich dann von ganzem Herzen und von ganzer Seele im Land ihrer Feinde, die sie gefangen nahmen, wieder dir zuwenden und zu dem Land hingewandt beten, das du ihren Vorfahren geschenkt hast, und zu dieser Stadt, die du erwählt hast, und zu diesem Haus, das ich zur Ehre deines Namens gebaut habe,
1Kön 9,3 Er sprach zu ihm: »Ich habe dein Gebet und deine Bitte gehört. Ich habe dieses Haus, das du erbaut hast, erwählt, sodass dort für immer mein Name wohnen wird. Meine Augen werden darüber wachen und ich werde mit meinem Herzen dort sein.
1Kön 9,7 dann reiße ich die Israeliten aus diesem Land, das ich ihnen gegeben habe, heraus. Ich werde mich von diesem Haus, das ich mir erwählt habe, damit mein Name dort verehrt wird, abwenden. Ich mache Israel zum Hohn und Gespött der Völker.
1Kön 11,13 Und er soll weiterhin wenigstens König eines Stammes bleiben, um meines Dieners David und um Jerusalems, meiner erwählten Stadt, willen.«
© 2018 ERF Medien