Hilfe

Neue Genfer Übersetzung

Ps 2,6 ´Er spricht`:»Ich selbst habe meinen König eingesetzt hier auf dem Zion, meinem heiligen Berg!«
Ps 3,5 Mit lauter Stimme will ich zum Herrn rufen, er wird mir antworten von seinem heiligen Berg.//
Ps 5,8 Ich aber darf zu deinem Haus kommen, weil du mir deine reiche Gnade schenkst; ich darf mich niederwerfen vor deinem Heiligtum und dich in Ehrfurcht anbeten.
Ps 6,3 Erbarme dich über mich, Herr, denn ich bin kraftlos wie ein welkes Blatt. Heile mich, denn der Schreck sitzt mir in allen Gliedern.
Ps 11,4 Doch der Herr ist in seinem heiligen Tempel, im Himmel hat der Herr seinen Thron. Von dort beobachten seine Augen prüfend die Menschen.
Ps 15,1 Ein Psalm Davids. Herr, wer darf sich aufhalten in deinem Heiligtum, wer darf wohnen auf deinem heiligen Berg?
Ps 16,3 Ich freue mich über alle, die zu Gottes heiligem Volk gehören. An ihnen zeigt sich Gottes Herrlichkeit. 
Ps 18,7 In meiner tiefen Not rief ich zum Herrn, laut schrie ich um Hilfe zu meinem Gott. In seinem heiligen Tempel hörte er meine Stimme, dort erreichte ihn mein Hilfeschrei.
Ps 18,36 Auch gabst du mir dein Heil als Schild zur Deckung, deine rechte Hand verlieh mir Halt und Sicherheit. Weil du dich zu mir herabneigtest, wurde ich siegreich und groß.
Ps 18,47 Der Herr lebt! Gepriesen sei mein Fels! Hoch erhoben sei der Gott meines Heils!
Ps 20,3 Er sende dir Hilfe aus dem Heiligtum, von Zion aus gebe er dir Beistand.
Ps 20,7 Jetzt weiß ich, dass der Herr seinem gesalbten König den Sieg gibt! Von seinem heiligen Himmel her wird er ihn erhören, durch mächtige Taten wird er ihm Rettung bringen.
Ps 22,4 Du bist doch heilig, du wohnst dort, wo ´dein Volk` Israel dir Loblieder singt.
Ps 24,3 Wer darf zum Berg des Herrn hinaufgehen, und wer darf an seiner heiligen Stätte vor ihm stehen?
Ps 27,1 Von David. Der Herr ist mein Licht und mein Heil – vor wem sollte ich mich fürchten? Der Herr ist für mein Leben wie eine schützende Burg, vor wem sollte ich erschrecken?
Ps 27,4 Eines habe ich vom Herrn erbeten, das ist mein tiefster Wunsch: alle Tage meines Lebens im Haus des Herrn zu wohnen, um die Freundlichkeit des Herrn zu sehen und über ihn nachzudenken – dort in seinem Heiligtum.
Ps 27,6 Erhobenen Hauptes werde ich auf meine Feinde rings um mich herabsehen. Und ich will dort in seinem Heiligtum mit lautem Jubel meine Dankopfer bringen, ich will den Herrn preisen mit Musik und Gesang.
Ps 28,2 Höre mein lautes Rufen, wenn ich dich um Hilfe bitte und meine Hände ausstrecke zu deiner heiligen Wohnung!
Ps 29,2 Gebt dem Herrn die Ehre, die seinem Namen gebührt! Betet den Herrn an in heiligem Festschmuck!
Ps 30,5 Singt und musiziert für den Herrn, alle, die ihr ihm die Treue haltet! Preist ihn, den ihr als den heiligen Gott kennt.
Ps 33,17 Es ist eine trügerische Hoffnung, eine Schlacht durch die Anzahl der Pferde zu entscheiden. Und nicht ihre große Kraft lässt einen Reiter heil davonkommen.
Ps 33,21 Denn an ihm freuen wir uns von ganzem Herzen, und wir vertrauen auf seinen heiligen Namen.
Ps 34,10 Die ihr zu Gottes heiligem Volk gehört, begegnet dem Herrn mit Ehrfurcht! Denn wer ihn achtet, der leidet keinen Mangel.
Ps 38,4 Weil du zornig auf mich bist, gibt es keine heile Stelle mehr an meinem Körper. Wegen meiner Sünden ist nichts mehr an mir gesund.
Ps 38,8 In meinen Hüften brennt der Schmerz, keine heile Stelle gibt es mehr an mir.
Ps 40,11 Dass du uns Heil schenkst, hielt ich nicht in meinem Herzen verborgen, von deiner Treue und deiner Hilfe habe ich erzählt. Vor den Versammelten habe ich nicht verschwiegen, was für ein gnädiger und zuverlässiger Gott du bist.
Ps 41,5 Ich selbst bitte nach wie vor: »Herr, hab Erbarmen mit mir! Heile mich, denn ich habe gegen dich gesündigt ´und trage nun die Folgen`!«
Ps 42,3 Meine Seele dürstet nach Gott, ja, nach dem lebendigen Gott. Wann endlich werde ich ´wieder zum Heiligtum` kommen und dort vor Gottes Angesicht stehen?
Ps 42,5 Ich erinnere mich an frühere Zeiten, lasse meinen Gedanken und Gefühlen freien Lauf: Wie schön war es doch, als ich mein Volk zu Gottes Heiligtum führte, begleitet von Jubel und Dank, im feierlichen Festzug mit vielen Menschen!
Ps 43,3 Sende mir dein Licht und deine Treue, damit sie mich leiten und mich zurückbringen zu deinem heiligen Berg, zu deiner Wohnung!
© 2018 ERF Medien