Hilfe

Neue Genfer Übersetzung

Ps 19,9 Die Anordnungen des Herrn sind wegweisend und erfreuen das Herz. Das Gebot des Herrn ist klar und deutlich, es schenkt neue Einsicht.
Ps 37,25 Ob damals, als ich jung war, oder heute im Alter: Niemals habe ich erlebt, dass ein Mensch, der sich an Gottes Gebote hält, völlig verlassen gewesen wäre, niemals mussten seine Kinder um Brot betteln.
Ps 50,16 Zu dem aber, der ihn missachtet, spricht Gott:»Was sagst du überhaupt meine Gebote auf? Warum nimmst du die Weisungen meines Bundes immer wieder in den Mund?
Ps 78,7 So würden sie alle ihr Vertrauen auf Gott setzen und seine großen Taten nicht vergessen. Ja, dann würden sie nach seinen Geboten leben.
Ps 89,32 wenn sie meine Ordnungen mit Füßen treten und sich nicht an meine Gebote halten,
Ps 112,1 Halleluja! Glücklich zu preisen ist, wer dem Herrn in Ehrfurcht begegnet, wer Gottes Gebote mit Freude befolgt.
Ps 119,6 Dann werde ich nicht in Schande enden, wenn ich auf all deine Gebote schaue.
Ps 119,10 Von ganzem Herzen habe ich dich gesucht, lass mich nicht von deinen Geboten abirren!
Ps 119,19 Nur ein Gast bin ich auf dieser Erde, enthalte mir deine Gebote nicht vor.
Ps 119,21 Überhebliche Menschen hast du zurechtgewiesen, verflucht sind alle, die deine Gebote außer Acht lassen.
Ps 119,32 Ohne zu zögern will ich den Weg gehen, den deine Gebote weisen, denn du machst mein Herz dazu bereit.
Ps 119,35 Führe mich auf dem Pfad, den deine Gebote vorzeichnen, denn an ihm habe ich meine Freude.
Ps 119,47 Mit großer Freude erfüllen mich deine Gebote, die ich so lieb gewonnen habe.
Ps 119,48 Ja, ich liebe und verehre deine Gebote, und über deine Bestimmungen sinne ich nach.
Ps 119,60 Entschlossen und ohne zu zögern bemühe ich mich, deine Gebote zu halten.
Ps 119,66 Lehre mich gesundes Urteil und rechte Erkenntnis, denn auf deine Gebote vertraue ich.
Ps 119,73 Deine Hände haben mich geschaffen und gebildet; schenk mir Einsicht, damit ich lerne, deine Gebote zu befolgen.
Ps 119,86 Alle deine Gebote spiegeln deine Treue. Hilf mir, denn man verfolgt mich mit falschen Anschuldigungen!
Ps 119,96 Ich habe gesehen, dass alles noch so Vollkommene ein Ende hat, deine Gebote aber gelten unbeschränkt.
Ps 119,98 Deine Gebote machen mich klüger als meine Feinde, denn sie sind mir stets gegenwärtig.
Ps 119,115 Haltet euch fern von mir, die ihr ständig Böses plant – ich will die Gebote meines Gottes befolgen!
Ps 119,127 Umso mehr liebe ich deine Gebote – mehr als das allerfeinste Gold.
Ps 119,131 Meinen Mund habe ich weit geöffnet wie einer, der ´nach Wasser` lechzt, so groß ist mein Verlangen nach deinen Geboten.
Ps 119,139 Meine Leidenschaft ´für deine Gebote` verzehrt meine ganze Kraft, denn meine Gegner vergessen deine Worte völlig.
Ps 119,143 Ich bin in Not und Bedrängnis geraten, doch an deinen Geboten habe ich große Freude.
Ps 119,151 Doch du bist nahe, Herr! Und auf alle deine Gebote ist Verlass.
Ps 119,166 Ich warte auf deine Hilfe, Herr, und handle ´weiterhin` nach deinen Geboten.
Ps 119,172 Deine Zusagen will ich besingen, denn alle deine Gebote sind ganz und gar gerecht.
Ps 119,176 Ich bin ´so lange` wie ein verlorenes Schaf umhergeirrt. Suche mich – ich diene dir doch, und deine Gebote habe ich nicht vergessen.
Mt 5,19 Wer darum eines dieser Gebote – und wäre es das geringste – für ungültig erklärt und die Menschen in diesem Sinn lehrt, der gilt im Himmelreich als der Geringste. Wer aber danach handelt und entsprechend lehrt, der gilt viel im Himmelreich.
© 2018 ERF Medien