Hilfe

Lutherbibel 2017

1Mo 29,7 Er sprach: Es ist noch hoher Tag und ist noch nicht Zeit, das Vieh einzutreiben; tränkt die Schafe und geht hin und weidet sie.
1Mo 30,31 Er aber sprach: Was soll ich dir denn geben? Jakob sprach: Du sollst mir gar nichts geben; sondern wenn du mir tun willst, was ich dir sage, so will ich deine Schafe wieder weiden und hüten.
1Mo 30,36 und machte einen Raum, drei Tagereisen weit, zwischen sich und Jakob. Jakob aber weidete die übrigen Herden Labans.
1Mo 37,12 Als nun seine Brüder hingegangen waren, um das Vieh ihres Vaters in Sichem zu weiden,
1Mo 41,2 und aus dem Wasser stiegen sieben schöne, fette Kühe; die weideten im Grase.
1Mo 41,18 und aus dem Wasser stiegen sieben schöne, fette Kühe; die weideten im Grase.
1Mo 47,4 Und sagten weiter zum Pharao: Wir sind gekommen, bei euch als Fremdlinge zu wohnen im Lande; denn deine Knechte haben keine Weide für ihr Vieh, so hart drückt die Hungersnot das Land Kanaan. Und nun möchten deine Knechte im Land Goschen wohnen.
2Mo 34,3 Und lass niemand mit dir hinaufsteigen; es soll auch niemand gesehen werden auf dem ganzen Berge. Auch kein Schaf und Rind lass weiden gegen diesen Berg hin.
3Mo 25,34 Auch das Weideland vor ihren Städten soll man nicht verkaufen; denn das ist ihr Eigentum für immer.
4Mo 32,1 Die Rubeniter und die Gaditer hatten sehr viel Vieh und sahen das Land Jaser und Gilead an als gute Weide für ihr Vieh
4Mo 32,4 das der HERR geschlagen hat vor der Gemeinde Israel, ist Weideland, und deine Knechte haben Vieh.
4Mo 35,2 Gebiete den Israeliten, dass sie von ihren Erbteilen den Leviten Städte zur Wohnung geben. Auch Weideland um die Städte her sollt ihr den Leviten geben,
4Mo 35,3 dass sie in den Städten wohnen und auf den Weiden ihr Vieh und ihre Herden und alle ihre Tiere haben.
4Mo 35,4 Das Weideland aber vor den Städten, die ihr den Leviten gebt, soll sich tausend Ellen weit draußen um die Stadtmauer herum erstrecken.
4Mo 35,5 So sollt ihr nun abmessen außerhalb der Stadt auf der Seite nach Osten zweitausend Ellen und auf der Seite nach Süden zweitausend Ellen und auf der Seite nach Westen zweitausend Ellen und auf der Seite nach Norden zweitausend Ellen, dass die Stadt in der Mitte sei. Das soll ihnen als Weide bei den Städten gehören.
4Mo 35,7 dass alle Städte, die ihr den Leviten gebt, seien achtundvierzig mit ihrem Weideland.
Jos 14,4 Denn die Söhne Josef waren zwei Stämme, Manasse und Ephraim. Den Leviten aber gab man keinen Anteil am Lande, sondern Städte zum Wohnen samt Weideplätzen für ihr Vieh und ihre Habe.
Jos 21,2 und redeten mit ihnen in Silo im Lande Kanaan und sprachen: Der HERR hat geboten durch Mose, dass man uns Städte geben solle, um darin zu wohnen, und dazu Weideplätze für unser Vieh.
Jos 21,3 Da gaben die Israeliten den Leviten von ihren Erbteilen nach dem Befehl des HERRN diese Städte und ihre Weideplätze.
Jos 21,8 So gaben die Israeliten den Leviten durchs Los diese Städte und ihre Weideplätze, wie der HERR durch Mose geboten hatte.
Jos 21,11 Sie gaben ihnen die Stadt des Arba, des Vaters Anaks, – das ist Hebron – auf dem Gebirge Juda und ihre Weideplätze um sie her.
Jos 21,13 Sie gaben den Söhnen des Priesters Aaron die Freistadt für die Totschläger: Hebron und seine Weideplätze, Libna und seine Weideplätze,
Jos 21,14 Jattir und seine Weideplätze, Eschtemoa und seine Weideplätze,
Jos 21,15 Holon und seine Weideplätze, Debir und seine Weideplätze,
Jos 21,16 Ajin und seine Weideplätze, Jutta und seine Weideplätze, Bet-Schemesch und seine Weideplätze, neun Städte von diesen zwei Stämmen.
Jos 21,17 Von dem Stamm Benjamin aber gaben sie vier Städte: Gibeon und seine Weideplätze, Geba und seine Weideplätze,
Jos 21,18 Anatot und seine Weideplätze, Alemet und seine Weideplätze.
Jos 21,19 Alle Städte der Söhne Aaron, der Priester, waren dreizehn mit ihren Weideplätzen.
Jos 21,21 Sie gaben ihnen die Freistadt für die Totschläger: Sichem und seine Weideplätze auf dem Gebirge Ephraim, ferner Geser und seine Weideplätze,
Jos 21,22 Kibzajim und seine Weideplätze, Bet-Horon und seine Weideplätze.
© 2018 ERF Medien