Hilfe

Lutherbibel 2017

1Mo 49,18 HERR, ich warte auf dein Heil!
2Mo 5,20 Und als sie von dem Pharao weggingen, begegneten sie Mose und Aaron, die dastanden und auf sie warteten,
4Mo 9,8 Mose sprach zu ihnen: Wartet, ich will hören, was euch der HERR gebietet.
Ri 3,25 Und sie warteten und warteten, aber niemand tat die Tür des Obergemachs auf. Da nahmen sie den Schlüssel und schlossen auf, und siehe, da lag ihr Herr tot auf der Erde.
Ri 19,8 Am Morgen des fünften Tages machte er sich früh auf und wollte ziehen. Da sprach der Vater der jungen Frau: Stärke dich doch, wartet, bis sich der Tag neigt. Und so aßen die beiden miteinander.
Rut 1,13 wolltet ihr warten, bis sie groß würden? Wolltet ihr euch einschließen und keinem Mann gehören? Nicht doch, meine Töchter! Mein Los ist zu bitter für euch, denn des HERRN Hand hat mich getroffen.
Rut 3,18 Sie aber sprach: Warte nun ab, meine Tochter, bis du erfährst, wo es hinauswill; denn der Mann wird nicht ruhen, er bringe es denn heute zu Ende.
1Sam 10,8 Du sollst aber vor mir hinabgehen nach Gilgal; siehe, da will ich zu dir hinabkommen, um Brandopfer und Dankopfer zu opfern. Sieben Tage sollst du warten, bis ich zu dir komme und dir kundtue, was du tun sollst.
1Sam 13,8 Da wartete er sieben Tage bis zu der Zeit, die von Samuel bestimmt war. Und als Samuel nicht nach Gilgal kam, zerstreute sich das Volk und verließ ihn.
1Sam 25,9 Und als die Männer Davids hinkamen und in Davids Namen alle diese Worte mit Nabal redeten und ruhig warteten,
2Sam 13,34 Absalom aber floh. Und als der Knecht auf der Warte seine Augen aufhob und ausschaute, siehe, da kam viel Volk auf dem Wege hinter ihm an der Seite des Berges entlang.
2Sam 15,28 Siehe, ich will warten bei den Furten in der Wüste, bis von euch Botschaft kommt und mir Kunde bringt.
2Kön 7,9 Aber einer sprach zum andern: Lasst uns so nicht tun; dieser Tag ist ein Tag guter Botschaft. Wenn wir das verschweigen und warten, bis es lichter Morgen wird, so wird uns Schuld treffen. So lasst uns nun hingehen und es dem Hause des Königs ansagen.
Hi 3,21 die auf den Tod warten, und er kommt nicht, und nach ihm suchen mehr als nach Schätzen,
Hi 6,11 Was ist meine Kraft, dass ich ausharren könnte; und welches Ende wartet auf mich, dass ich geduldig sein sollte?
Hi 7,2 Wie ein Knecht sich sehnt nach dem Schatten und ein Tagelöhner auf seinen Lohn wartet,
Hi 13,15 Siehe, auch wenn er mich umbringt, warte ich auf ihn; fürwahr, ich will meine Wege vor ihm verantworten.
Hi 17,13 Wenn ich auch lange warte, so ist doch bei den Toten mein Haus, und in der Finsternis ist mein Bett gemacht.
Hi 29,21 Sie hörten mir zu und warteten und schwiegen vor meinem Rat.
Hi 29,23 Sie warteten auf mich wie auf den Regen und sperrten ihren Mund auf wie nach Spätregen.
Hi 30,26 Ich wartete auf das Gute, und es kam das Böse; ich hoffte auf Licht, und es kam Finsternis.
Hi 32,16 Und da soll ich warten, weil sie nicht mehr reden, weil sie dastehen und nicht mehr antworten?
Hi 36,2 Warte noch ein wenig, ich will dich lehren; denn ich habe noch mehr für Gott zu sagen.
Ps 37,7 Sei stille dem HERRN und warte auf ihn. Entrüste dich nicht über den, dem es gut geht, der seinen Mutwillen treibt.
Ps 69,21 Die Schmach bricht mir mein Herz und macht mich krank. Ich warte, ob jemand Mitleid habe, aber da ist niemand, und auf Tröster, aber ich finde keine.
Ps 104,27 Es wartet alles auf dich, dass du ihnen Speise gebest zu seiner Zeit.
Ps 106,13 Aber sie vergaßen bald seine Werke, sie warteten nicht auf seinen Rat.
Ps 119,84 Wie lange soll dein Knecht warten? Wann willst du Gericht halten über meine Verfolger?
Ps 119,166 HERR, ich warte auf dein Heil und tue nach deinen Geboten.
Ps 130,6 Meine Seele wartet auf den Herrn mehr als die Wächter auf den Morgen; mehr als die Wächter auf den Morgen
© 2017 ERF Medien