Hilfe

Lutherbibel 2017

Hi 12,11 Prüft nicht das Ohr die Rede, wie der Mund die Speise schmeckt?
Hi 34,3 Denn das Ohr prüft die Rede, wie der Gaumen die Speise schmeckt.
Spr 9,17 »Gestohlenes Wasser ist süß, und heimliches Brot schmeckt fein.«
Spr 20,17 Das gestohlene Brot schmeckt dem Manne gut; aber am Ende hat er den Mund voller Kieselsteine.
Mt 27,34 gaben sie ihm Wein zu trinken mit Galle vermischt; und da er's schmeckte, wollte er nicht trinken.
Hebr 2,9 Den aber, der »eine kleine Zeit niedriger gewesen ist als die Engel«, Jesus, sehen wir durch das Leiden des Todes »gekrönt mit Herrlichkeit und Ehre«, auf dass er durch Gottes Gnade für alle den Tod schmeckte.
Sir 36,21 Wie die Zunge das Wildbret schmeckt, so erkennt ein verständiges Herz die falschen Worte.
Sir 40,30 Süß schmeckt dem Unverschämten das Betteln; aber in seinem Bauch wird es wie Feuer brennen.
© 2018 ERF Medien