Help

Lutherbibel 2017

Job 1:1 Es war ein Mann im Lande Uz, der hieß Hiob. Der war fromm und rechtschaffen, gottesfürchtig und mied das Böse.
Job 1:5 Und wenn die Tage des Mahles um waren, sandte Hiob hin und heiligte sie und machte sich früh am Morgen auf und opferte Brandopfer nach ihrer aller Zahl; denn Hiob dachte: Meine Söhne könnten gesündigt und Gott abgesagt haben in ihrem Herzen. So tat Hiob allezeit.
Job 1:8 Der HERR sprach zum Satan: Hast du achtgehabt auf meinen Knecht Hiob? Denn es ist seinesgleichen nicht auf Erden, fromm und rechtschaffen, gottesfürchtig und meidet das Böse.
Job 1:9 Der Satan antwortete dem HERRN und sprach: Meinst du, dass Hiob Gott umsonst fürchtet?
Job 1:14 kam ein Bote zu Hiob und sprach: Die Rinder pflügten und die Eselinnen gingen neben ihnen auf der Weide,
Job 1:20 Da stand Hiob auf und zerriss sein Kleid und schor sein Haupt und fiel auf die Erde und neigte sich tief
Job 1:22 In diesem allen sündigte Hiob nicht und tat nichts Törichtes wider Gott.
Job 2:3 Der HERR sprach zu dem Satan: Hast du acht auf meinen Knecht Hiob gehabt? Denn es ist seinesgleichen auf Erden nicht, fromm und rechtschaffen, gottesfürchtig und meidet das Böse und hält noch fest an seiner Frömmigkeit; du aber hast mich bewogen, ihn ohne Grund zu verderben.
Job 2:7 Da ging der Satan hinaus vom Angesicht des HERRN und schlug Hiob mit bösen Geschwüren von der Fußsohle an bis auf seinen Scheitel.
Job 2:10 Er aber sprach zu ihr: Du redest, wie die törichten Frauen reden. Haben wir Gutes empfangen von Gott und sollten das Böse nicht auch annehmen? In diesem allen versündigte sich Hiob nicht mit seinen Lippen.
Job 2:11 Als aber die drei Freunde Hiobs all das Unglück hörten, das über ihn gekommen war, kamen sie, ein jeder aus seinem Ort: Elifas von Teman, Bildad von Schuach und Zofar von Naama. Denn sie wurden eins, dass sie kämen, ihn zu beklagen und zu trösten.
Job 3:1 Danach tat Hiob seinen Mund auf und verfluchte seinen Tag.
Job 3:2 Und Hiob sprach:
Job 6:1 Hiob antwortete und sprach:
Job 9:1 Hiob antwortete und sprach:
Job 12:1 Da antwortete Hiob und sprach:
Job 16:1 Hiob antwortete und sprach:
Job 19:1 Hiob antwortete und sprach:
Job 21:1 Hiob antwortete und sprach:
Job 23:1 Hiob antwortete und sprach:
Job 26:1 Hiob antwortete und sprach:
Job 27:1 Und Hiob fuhr fort mit seinem Spruch und sprach:
Job 29:1 Und Hiob hob abermals an mit seinem Spruch und sprach:
Job 31:40 Dann sollen mir Disteln wachsen statt Weizen und Unkraut statt Gerste. Zu Ende sind die Worte Hiobs.
Job 32:1 Da hörten die drei Männer auf, Hiob zu antworten, weil er sich für gerecht hielt.
Job 32:2 Aber Elihu, der Sohn Barachels des Busiters, aus dem Geschlecht Ram, ward zornig. Er ward zornig über Hiob, weil er sich selber für gerechter hielt als Gott.
Job 32:3 Auch ward er zornig über seine drei Freunde, weil sie keine Antwort fanden und doch Hiob verdammten.
Job 32:4 Elihu aber hatte gewartet, bis sie mit Hiob geredet hatten, weil sie älter waren als er.
Job 32:12 und habe achtgehabt auf euch; aber siehe, da war keiner unter euch, der Hiob zurechtwies oder seiner Rede antwortete.
Job 33:1 Höre doch, Hiob, meine Rede und merke auf alle meine Worte!
© 2019 ERF Medien