Hilfe

Lutherbibel 2017

2Mo 20,21 So stand das Volk von ferne, aber Mose nahte sich dem Dunkel, darinnen Gott war.
5Mo 4,11 Da tratet ihr herzu und standet unten an dem Berge; der Berg aber stand in Flammen bis in den Himmel hinein, und da war Finsternis, Wolken und Dunkel.
5Mo 5,22 Das sind die Worte, die der HERR redete zu eurer ganzen Gemeinde auf dem Berge, aus dem Feuer und der Wolke und dem Dunkel mit großer Stimme, und tat nichts hinzu und schrieb sie auf zwei steinerne Tafeln und gab sie mir.
5Mo 28,29 Und du wirst tappen am Mittag, wie ein Blinder tappt im Dunkeln, und wirst auf deinem Wege kein Glück haben, sondern Gewalt und Unrecht leiden müssen dein Leben lang, und niemand wird dir helfen.
2Sam 22,10 Er neigte den Himmel und fuhr herab, und Dunkel war unter seinen Füßen.
1Kön 8,12 Da sprach Salomo: Die Sonne hat der HERR an den Himmel gestellt. Er hat aber gesagt, er wolle im Dunkel wohnen.
2Chr 6,1 Da sprach Salomo: Der HERR hat gesagt, er wolle im Dunkel wohnen.
Neh 13,19 Und vor dem Anbruch des Sabbats, als es in den Toren Jerusalems dunkel wurde, ließ ich die Tore schließen und befahl, man sollte sie erst nach dem Sabbat auftun. Und ich stellte etliche meiner Leute an die Tore, damit man keine Last hereinbringe am Sabbattag.
Hi 3,5 Finsternis und Dunkel sollen ihn überwältigen und düstere Wolken über ihm bleiben, und Verfinsterung am Tage mache ihn schrecklich!
Hi 3,6 Jene Nacht – das Dunkel nehme sie hinweg, sie soll sich nicht unter den Tagen des Jahres freuen noch in die Zahl der Monde kommen!
Hi 10,21 ehe denn ich hingehe – und komme nicht zurück – ins Land der Finsternis und des Dunkels,
Hi 10,22 ins Land, wo es stockfinster ist und dunkel ohne alle Ordnung, und wenn's hell wird, so ist es immer noch Finsternis.
Hi 12,22 Er öffnet die finstern Schluchten und bringt heraus das Dunkel ans Licht.
Hi 15,22 Er glaubt nicht, dass er dem Dunkel entrinnen könne, und fürchtet immer das Schwert.
Hi 16,16 Mein Antlitz ist gerötet vom Weinen, auf meinen Wimpern liegt Dunkelheit,
Hi 17,7 Mein Auge ist dunkel geworden vor Gram, und alle meine Glieder sind wie ein Schatten.
Hi 23,17 denn nicht der Finsternis wegen muss ich schweigen, und nicht, weil Dunkel mein Angesicht deckt.
Hi 24,15 Das Auge des Ehebrechers lauert auf das Dunkel, und er denkt: »Mich sieht kein Auge!«, und verdeckt sein Antlitz.
Hi 28,3 Man macht der Finsternis ein Ende, und bis ins Letzte erforscht man das Gestein, das im Dunkel tief verborgen liegt.
Hi 34,22 Es gibt keine Finsternis und kein Dunkel, wo sich verbergen könnten die Übeltäter.
Hi 38,9 als ich's mit Wolken kleidete und in Dunkel einwickelte wie in Windeln,
Ps 18,10 Er neigte den Himmel und fuhr herab, und Dunkel war unter seinen Füßen.
Ps 97,2 Wolken und Dunkel sind um ihn her, Gerechtigkeit und Recht sind seines Thrones Stütze.
Ps 107,10 Die da sitzen mussten in Finsternis und Dunkel, gefangen in Zwang und Eisen,
Ps 107,14 und führte sie aus Finsternis und Dunkel und zerriss ihre Bande:
Spr 4,19 Der Gottlosen Weg aber ist wie das Dunkel; sie wissen nicht, wodurch sie zu Fall kommen werden.
Spr 7,9 in der Dämmerung, am Abend des Tages, als es Nacht wurde und dunkel war.
Jes 8,22 und unter sich die Erde ansehen und nichts finden als Trübsal und Finsternis; denn sie sind im Dunkel der Angst und gehen irre im Finstern.
Jes 8,23 Doch es wird nicht dunkel bleiben über denen, die in Angst sind. Hat er in früherer Zeit in Schmach gebracht das Land Sebulon und das Land Naftali, so hat er hernach zu Ehren gebracht den Weg am Meer, das Land jenseits des Jordans, das Galiläa der Heiden.
Jes 29,18 Zu der Zeit werden die Tauben hören die Worte des Buches, und die Augen der Blinden werden aus Dunkel und Finsternis sehen;
© 2017 ERF Medien