Hilfe

Gute Nachricht Bibel

1Mo 2,11 Der erste heißt Pischon; er fließt rund um das Land Hawila, wo es Gold gibt.
1Mo 2,12 Das Gold dieses Landes ist ganz rein, außerdem gibt es dort kostbares Harz und den Edelstein Karneol.
1Mo 13,2 Abram war sehr reich. Er besaß große Viehherden und viel Silber und Gold.
1Mo 24,22 Als die Kamele getrunken hatten, holte er für Rebekka einen kostbaren goldenen Nasenring und zwei schwere goldene Armreifen hervor
1Mo 24,29 Sie hatte einen Bruder, der hieß Laban. Als der den goldenen Schmuck sah und hörte, was der Mann zu ihr gesagt hatte, lief er hinaus an die Quelle. Dort wartete Abrahams Besitzverwalter noch mit den Kamelen.
1Mo 24,35 Der Herr hat meinen Herrn reich gesegnet und zu hohem Ansehen gebracht. Er hat ihm viele Schafe, Ziegen und Rinder gegeben, dazu Silber und Gold, Sklaven und Sklavinnen, Kamele und Esel.
1Mo 24,47 fragte ich sie nach ihrem Vater, und sie sagte mir, dass es Betuël sei, der Sohn Nahors von seiner Frau Milka. Da legte ich ihr den goldenen Ring an die Nase und die Goldreifen um ihre Arme.
1Mo 24,53 Darauf packte er Silber- und Goldschmuck und festliche Kleider aus und gab sie Rebekka. Auch ihrem Bruder und ihrer Mutter gab er kostbare Geschenke.
1Mo 41,42 Mit diesen Worten zog er seinen Siegelring vom Finger und steckte ihn Josef an. Dann ließ er ihn in feinstes Leinen kleiden und legte ihm eine goldene Halskette um.
1Mo 44,8 Das Geld, das wir in unseren Säcken fanden, haben wir aus dem Land Kanaan wieder mitgebracht – wie kämen wir darauf, aus dem Haus deines Herrn Silber oder Gold zu stehlen?
2Mo 3,22 Alle Frauen aus Israel sollen sich vor dem Aufbruch von ihren ägyptischen Nachbarinnen Silber- und Goldschmuck erbitten und festliche Kleider. Das können dann eure Söhne und Töchter tragen. Auf diese Weise sollt ihr die Ägypter berauben.«
2Mo 11,2 Deshalb sag deinem Volk, dass Männer und Frauen sich von ihren ägyptischen Nachbarn und Nachbarinnen Schmuckstücke aus Silber und Gold erbitten sollen.«
2Mo 12,35 Nach der Anweisung Moses hatten die Leute von den Ägyptern Schmuckstücke aus Silber und Gold und festliche Kleider erbeten.
2Mo 20,23 Darum sollt ihr keine anderen Götter neben mir haben. Macht euch keine silbernen und goldenen Götzenbilder!
2Mo 25,3 Es kann Gold, Silber und Bronze sein,
2Mo 25,11 Außen und innen soll sie mit reinem Gold überzogen sein und ringsum mit einer Goldleiste verziert.
2Mo 25,12 Lass vier Ringe aus Gold gießen und sie an den vier Ecken anbringen, sodass an jeder Längsseite zwei Ringe sind.
2Mo 25,13 Weiter lass Stangen aus Akazienholz machen und sie mit reinem Gold überziehen.
2Mo 25,17 Lass eine Deckplatte aus reinem Gold herstellen, die in den Maßen genau auf die Lade passt.
2Mo 25,18 An den beiden seitlichen Enden der Deckplatte werden zwei geflügelte Kerubenfiguren aus getriebenem Gold angebracht.
2Mo 25,24 Er soll mit reinem Gold überzogen und die Tischplatte soll ringsum mit einer goldenen Schmuckleiste eingefasst sein.
2Mo 25,25 Außerdem soll auf die Tischplatte ringsum noch eine Randleiste von zehn Zentimeter Höhe aufgesetzt werden, die ebenfalls mit einer goldenen Schmuckleiste einzufassen ist.
2Mo 25,26 Lass vier goldene Ringe machen und sie oben an den Kanten der vier Beine anbringen,
2Mo 25,27 dicht unter der umlaufenden Randleiste. Dann lass zwei Stangen aus Akazienholz machen und sie mit Gold überziehen. Sie werden durch die Ringe gesteckt, sodass man den Tisch tragen kann.
2Mo 25,29 Schließlich lass aus reinem Gold die Geräte für das Trankopfer machen, die zu dem Tisch gehören: die Schalen, Schüsseln, Becher und Kannen.
2Mo 25,31 »Lass einen Leuchter aus reinem Gold machen. Er soll mit allen seinen Teilen aus einem Stück gearbeitet sein.
2Mo 25,36 Der ganze Leuchter soll aus reinem Gold bestehen und aus einem Stück gearbeitet sein.
2Mo 25,38 Aus reinem Gold sollen auch die Dochtscheren und Reinigungsnäpfe angefertigt werden.
2Mo 25,39 Für den Leuchter mit allem Zubehör sollt ihr einen Zentner reines Gold verarbeiten.
2Mo 26,6 Dann lässt du fünfzig goldene Klammern machen, die die Schlaufen zusammenhalten und so die beiden Teile zu einem Ganzen verbinden.
© 2017 ERF Medien