Hilfe

Gute Nachricht Bibel

4Mo 15,39 »Jedes Mal, wenn ihr die Quasten seht«, sagte der Herr, »sollen sie euch an meine Gebote erinnern. Sie sollen euch mahnen, dass ihr nach meinen Weisungen lebt und euch nicht von euren Gedanken und euren lüsternen Augen zum Ungehorsam verleiten lasst. Dann werdet ihr ein heiliges Volk sein, ein Volk, das seinem Gott ganz gehört.
1Sam 9,20 Mach dir keine Gedanken wegen der Eselinnen, die dir vor drei Tagen weggelaufen sind; sie sind gefunden. Aber es gibt Wichtigeres: Ganz Israel setzt seine Hoffnung auf dich und deine Familie!«
2Sam 6,7 Da wurde der Herr zornig auf Usa und tötete ihn, weil er so gedankenlos gehandelt hatte; er starb an Ort und Stelle neben der Lade.
2Sam 7,20 Ich brauche dir nichts weiter zu sagen, du kennst meine innersten Gedanken, Herr, du mächtiger Gott!
1Kön 8,39 dann höre du ihn in deiner himmlischen Wohnung: Vergib ihm seine Schuld und hilf ihm! Doch handle so, wie es jeder verdient. Du kennst ja die verborgensten Gedanken der Menschen und siehst ihnen ins Herz.
1Chr 5,25 Aber dieser halbe Stamm Manasse wie auch die Stämme Ruben und Gad wurden dem Herrn, dem Gott ihrer Vorfahren, untreu und verehrten die Götter der früheren Bewohner, die Gott vor den Israeliten vertrieben hatte. Darum strafte sie der Herr, der Gott Israels, durch den König Pul von Assyrien, durch Tiglat-Pileser. Der Herr selbst gab ihm den Gedanken ein, sie in die Verbannung zu führen. Er ließ sie nach Halach, an den Habor-Fluss, nach Hara und ins Tal von Gosan bringen. Dort leben sie heute noch.
1Chr 17,18 Was soll ich dir noch mehr sagen, nachdem du mich, deinen Diener, so hoch geehrt hast! Du kennst meine innersten Gedanken.
1Chr 28,9 Du aber, mein Sohn Salomo, lerne den Herrn, den Gott deines Vaters, immer besser kennen! Gehorche ihm bereitwillig und mit ungeteiltem Herzen! Denn er sieht uns ins Herz und kennt unsere geheimsten Gedanken. Wenn du ihn suchst, lässt er sich von dir finden. Wenn du dich aber von ihm abwendest, wird er dich für immer verstoßen.
2Chr 6,30 dann höre du ihn in deiner himmlischen Wohnung: Vergib ihm seine Schuld und hilf ihm! Doch handle so, wie es jeder verdient. Du kennst ja die verborgensten Gedanken der Menschen und siehst ihnen ins Herz.
2Chr 36,22 Im ersten Regierungsjahr des Perserkönigs Kyrus ging in Erfüllung, was der Herr durch den Propheten Jeremia angekündigt hatte. Der Herr gab dem Perserkönig den Gedanken ein, in seinem ganzen Reich ausrufen und auch schriftlich bekannt machen zu lassen:
Esr 1,1 Im ersten Regierungsjahr von Kyrus, dem König von Persien, ging in Erfüllung, was der Herr durch den Propheten Jeremia angekündigt hatte. Der Herr gab dem Perserkönig den Gedanken ein, in seinem ganzen Reich ausrufen und auch schriftlich bekannt machen zu lassen:
Neh 7,5 Mein Gott gab mir den Gedanken ein, die Männer der ersten Familien, die Ratsherren und das ganze Volk zusammenzurufen, um sie nach ihren Sippen in Listen einzutragen. Ich fand bei dieser Gelegenheit das Verzeichnis, in dem die ersten Heimkehrer aufgeschrieben waren. Darin hieß es:
Hi 1,5 Immer wenn eine solche Reihe von Festmählern vorüber war, stand Ijob frühmorgens auf und ließ seine Kinder holen. Für jedes von ihnen brachte er ein Brandopfer dar, um sie von Sünde zu reinigen. Denn er sagte sich: »Vielleicht hat eines von ihnen in Gedanken Gott beleidigt und ist dadurch schuldig geworden.«
Hi 3,22 Sie freuen sich auf ihren letzten Hügel und jubeln beim Gedanken an ihr Grab.
Ps 7,10 Mach dem Treiben der Verbrecher ein Ende; doch dem, der deinen Willen getan hat, gib wieder festen Boden unter die Füße! Du kennst die geheimsten Gedanken, du unbestechlicher Gott!
Ps 17,3 Du kennst meine Gedanken. Heute Nacht wirst du kommen, du wirst mein Innerstes durchforschen und nichts finden, was du tadeln müsstest. Mein Denken ist nicht anders als mein Reden.
Ps 42,7 Ich weiß nicht mehr aus noch ein! Darum gehen meine Gedanken zu ihm – aus der Ferne, vom Land an den Jordanquellen, vom Hermongebirge mit seinen Gipfeln.
Ps 49,4 Aus meinen Worten spricht Erfahrung und tiefe Einsicht aus meinen Gedanken.
Ps 63,7 In nächtlichen Stunden, auf meinem Bett, gehen meine Gedanken zu dir und betend sinne ich über dich nach.
Ps 64,7 Sie planen ihr Verbrechen und sagen: »Wir haben es, jetzt muss es uns gelingen! – Aus einem klugen Kopf kommen kluge Gedanken
Ps 92,6 Herr, wie gewaltig sind deine Taten, wie unergründlich deine Gedanken!
Ps 139,17 Wie rätselhaft sind mir deine Gedanken, Gott, und wie unermesslich ist ihre Fülle!
Ps 139,23 Durchforsche mich, Gott, sieh mir ins Herz, prüfe meine Wünsche und Gedanken!
Spr 4,23 Mehr als auf alles andere achte auf deine Gedanken, denn sie entscheiden über dein Leben.
Spr 15,11 Auch der tiefste Abgrund der Totenwelt ist vor dem Herrn nicht verborgen, wie viel weniger ein Menschenherz mit seinen Gedanken!
Spr 17,24 Ein kluger Mensch denkt stets daran, noch mehr Einsicht zu gewinnen; der Dummkopf ist mit seinen Gedanken überall und nirgends.
Spr 20,27 Der Lebensgeist ist die Lampe des Herrn; mit ihr durchleuchtet er das Menschenherz und seine Gedanken.
Spr 25,3 Wie die Höhe des Himmels und die Tiefe der Erde, so unerforschlich sind die Gedanken der Könige.
Spr 27,19 Im Spiegel des Wassers erkennst du dein Gesicht und im Spiegel deiner Gedanken erkennst du dich selbst.
Pred 2,23 Nichts als Sorgen und Plagen hat er sein Leben lang, selbst in der Nacht kommen seine Gedanken nicht zur Ruhe. Auch das ist vergebliche Mühe!
© 2017 ERF Medien