Hilfe

Einheitsübersetzung 2016

2Mo 27,4 Mach für ihn ein Gitterwerk, ein Netzgitter aus Kupfer, und befestige am Netzgitter vier Kupferringe, und zwar an seinen vier Enden!
2Mo 27,5 Bring das Gitterwerk unterhalb der Altareinfassung unten an! Das Netzgitter soll bis zur Mitte des Altars reichen.
2Mo 38,4 Er machte auch für den Altar ein Gitterwerk, ein Netzgitter aus Kupfer, unterhalb der Einfassung bis zu seiner halben Höhe.
Hi 18,8 Denn mit seinen Füßen gerät er ins Netz und über Flechtwerk schreitet er dahin.
Hi 19,6 Erkennt doch, dass Gott mich niederdrückt, da er sein Netz rings um mich warf.
Ps 9,16 Völker versanken in der Grube, die sie selbst gegraben, im Netz, das sie heimlich gelegt, hat ihr Fuß sich verfangen.
Ps 10,9 Er lauert im Versteck wie ein Löwe im Dickicht, er lauert darauf, den Elenden zu fangen; er fängt den Elenden und zieht ihn in sein Netz.
Ps 25,15 Meine Augen schauen stets auf den HERRN; denn er befreit meine Füße aus dem Netz.
Ps 31,5 Du wirst mich befreien aus dem Netz, das sie mir heimlich legten; denn du bist meine Zuflucht.
Ps 35,7 Denn grundlos haben sie mir Grube und Netz versteckt, grundlos haben sie sie mir gegraben.
Ps 35,8 Unvermutet ereile ihn das Verderben; und sein Netz, das er gelegt hat, fange ihn, er falle ins Verderben.
Ps 57,7 Sie haben meinen Schritten ein Netz gelegt, gebeugt meine Seele, sie haben mir eine Grube gegraben, doch fielen sie selbst hinein. [Sela]
Ps 124,7 Unsre Seele ist wie ein Vogel dem Netz des Jägers entkommen; das Netz ist zerrissen und wir sind frei.
Ps 140,6 Hochmütige legten mir heimlich eine Falle und Schlingen, sie spannten ein Netz am Rande des Weges, Fanghölzer stellten sie auf für mich. [Sela]
Ps 141,10 In ihre eigenen Netze werden die Frevler fallen - sie alle miteinander, ich aber entkomme.
Spr 1,17 Umsonst wird das Netz ausgespannt vor den Augen aller Vögel;
Spr 7,23 bis ein Pfeil ihm die Leber zerreißt; wie ein Vogel, der in das Netz fliegt und nicht merkt, dass es um sein Leben geht.
Spr 12,12 Der Frevler verfängt sich im Netz des Bösen, die Gerechten sind fest verwurzelt.
Spr 29,5 Wer seinem Nächsten schmeichelt, breitet ihm ein Netz vor die Füße.
Hl 7,10 und dein Gaumen wie guter Wein, der meinem Freund glatt hinuntergeht, der die Lippen der Schlafenden netzt.
Jes 8,14 Er wird zum Heiligtum werden, zum Stein des Anstoßes und zum Felsen, an dem man strauchelt, für die beiden Häuser Israels: zum Netz und zum Fallstrick für die Bewohner Jerusalems.
Jes 51,20 An allen Straßenecken lagen deine Kinder hilflos da, wie Antilopen im Netz, überwältigt vom Zorn des HERRN, vom Schelten deines Gottes.
Kla 1,13 Aus der Höhe sandte er Feuer, in meine Glieder ließ er es fallen. Er spannte ein Netz meinen Füßen, rücklings riss er mich nieder. Er machte mich einsam und siech für alle Zeit.
Hes 12,13 Ich werfe mein Netz über ihn, er gerät in meine Schlingen. Nach Babel führe ich ihn, ins Land der Chaldäer; doch er wird es nicht sehen. Dort wird er sterben.
Hes 17,20 Ich werfe mein Netz über ihn, er wird gefangen in meinem Garn. Nach Babel führe ich ihn und gehe dort mit ihm ins Gericht wegen des Treubruchs, mit dem er mir die Treue gebrochen hat.
Hes 19,8 Da setzte man Völker gegen ihn ein aus den Provinzen ringsum. Sie warfen ihr Netz über ihn; in ihrer Grube wurde er gefangen.
Hes 26,5 Ein Platz zum Trocknen der Netze wird es mitten im Meer; denn ich habe gesprochen - Spruch GOTTES, des Herrn. Es wird eine Beute der Nationen.
Hes 26,14 Zum nackten Felsen mache ich dich. Du wirst ein Platz zum Trocknen der Netze. Man baut dich nie wieder auf; denn ich, der HERR, habe gesprochen - Spruch GOTTES, des Herrn.
Hes 32,3 So spricht GOTT, der Herr: Ich spanne aus über dich mein Netz durch ein Heer von vielen Völkern, die ziehen dich herauf in meinem Schleppnetz.
Hes 47,10 Von En-Gedi bis En-Eglajim werden Fischer an ihm stehen und ihre Netze zum Trocknen ausbreiten. Alle Arten von Fischen wird es geben, so zahlreich wie die Fische im großen Meer.
© 2018 ERF Medien