Hilfe

Einheitsübersetzung 2016

1Mo 22,17 will ich dir Segen schenken in Fülle und deine Nachkommen überaus zahlreich machen wie die Sterne am Himmel und den Sand am Meeresstrand. Deine Nachkommen werden das Tor ihrer Feinde einnehmen.
1Mo 42,25 Josef befahl dann, ihre Behälter mit Getreide zu füllen, einem jeden von ihnen das Geld wieder in den Sack zurückzulegen und ihnen für die Reise Verpflegung mitzugeben. So machte er es mit ihnen.
1Mo 44,1 Dann befahl Josef seinem Hausverwalter: Fülle die Getreidesäcke der Männer mit so viel Brotgetreide, wie sie tragen können, und leg das Geld eines jeden oben in den Sack!
1Mo 48,16 der Engel, der mich erlöst hat von jeglichem Unheil, er segne die Knaben. Unter ihnen soll mein Name und der Name meiner Väter Abraham und Isaak genannt werden. Sie sollen sich mitten im Land in Fülle tummeln.
1Mo 48,19 Aber sein Vater weigerte sich und sagte: Ich weiß, mein Sohn, ich weiß, auch er wird zu einem Volk, auch er wird groß sein; aber sein jüngerer Bruder wird größer als er und seine Nachkommen werden zu einer Fülle von Völkern.
1Mo 49,11 Er bindet an den Weinstock seinen Eselhengst, an die Edelrebe das Füllen seiner Eselin. Er wäscht in Wein sein Kleid, in Traubenblut sein Gewand.
2Mo 2,16 Der Priester von Midian hatte sieben Töchter. Sie kamen zum Wasserschöpfen und wollten die Tröge füllen, um die Schafe und Ziegen ihres Vaters zu tränken.
2Mo 28,41 Dann bekleide damit deinen Bruder Aaron und zusammen mit ihm auch seine Söhne und salbe sie, fülle ihre Hände und weihe sie, damit sie mir als Priester dienen!
2Mo 29,9 Gürte Aaron und seine Söhne mit einem Gürtel und bind ihnen die Kopfbünde um! Das Priestertum gehört ihnen nach ewiger Satzung. Fülle also Aaron und seinen Söhnen die Hände!
2Mo 29,35 Tu mit Aaron und seinen Söhnen genauso, wie ich es dir befohlen habe! Sieben Tage fülle ihre Hand!
1Sam 16,1 Der HERR sagte zu Samuel: Wie lange willst du noch um Saul trauern? Ich habe ihn doch verworfen; er soll nicht mehr als König über Israel herrschen. Fülle dein Horn mit Öl und mach dich auf den Weg! Ich schicke dich zu dem Betlehemiter Isai; denn ich habe mir einen von seinen Söhnen als König ausersehen.
1Kön 20,10 Darauf sandte Ben-Hadad abermals Boten und ließ sagen: Die Götter sollen mir dies und das antun, wenn der Staub Samarias ausreicht, um allen Leuten in meinem Gefolge die Hand zu füllen.
2Kön 3,17 Denn so spricht der HERR: Ihr werdet weder Wind noch Regen sehen. Doch dieses Tal wird sich mit Wasser füllen und ihr werdet trinken, wie auch eure Herden und euer Vieh.
1Chr 16,32 Es brause das Meer und seine Fülle, es jauchze die Flur und was auf ihr wächst.
1Chr 29,5 und Gold zur Verfügung haben für die goldenen und Silber für die silbernen Gegenstände und für jede Arbeit von Künstlerhand. Wer ist nun bereit, seine Hand ebenso für den HERRN zu füllen?
1Chr 29,16 HERR, unser Gott, diese ganze Fülle, die wir bereitgestellt haben, um dir, deinem heiligen Namen, ein Haus zu bauen, kam aus deiner Hand; dir gehört alles.
Neh 9,35 Sie lebten in ihrem eigenen Königreich, in der Fülle des Reichtums, den du ihnen gewährt hast, in dem weiten, fruchtbaren Land, das du vor sie hingebreitet hast; sie aber haben dir trotzdem nicht gedient und sich nicht von ihrem bösen Treiben abgewandt.
Hi 8,21 Mit Lachen wird er deinen Mund noch füllen, deine Lippen mit Jubel.
Hi 20,23 Und so geschieht es: Um des Frevlers Bauch zu füllen, lässt Gott auf ihn die Gluten seines Zornes los, lässt auf ihn regnen seine Schläge.
Hi 23,4 Ich wollte vor ihm den Rechtsfall ausbreiten, meinen Mund mit Beweisen füllen.
Hi 23,6 Würde er in der Fülle der Macht mit mir streiten? Nein, gerade er wird auf mich achten!
Hi 26,3 Wie gut rätst du dem, der nicht weise ist, tust ihm Wissen in Fülle kund!
Hi 32,7 Ich dachte: Mag erst das Alter reden, der Jahre Fülle Weisheit künden.
Hi 36,31 Denn damit richtet er die Völker, gibt Speise in reicher Fülle.
Hi 39,2 Zählst du die Monde, die tragend sie füllen, kennst du die Zeit ihres Wurfs?
Ps 4,8 Du legst mir größere Freude ins Herz, als andere haben bei Korn und Wein in Fülle.
Ps 16,11 Du lässt mich den Weg des Lebens erkennen. Freude in Fülle vor deinem Angesicht, Wonnen in deiner Rechten für alle Zeit.
Ps 37,11 Doch die Armen werden das Land besitzen, ihre Lust haben an der Fülle des Friedens.
Ps 50,12 Hätte ich Hunger, ich brauchte es dir nicht zu sagen, denn mein ist der Erdkreis und seine ganze Fülle.
Ps 66,12 Du ließest Menschen über unsere Köpfe schreiten. Wir gingen durch Feuer und Wasser, doch du hast uns herausgeführt, hin zur Fülle.
© 2018 ERF Medien