Hilfe

Einheitsübersetzung 2016

Jos 2,5 Als das Stadttor bei Einbruch der Dunkelheit geschlossen werden sollte, sind die Männer weggegangen; ich habe nicht erfahren, wohin sie gegangen sind. Lauft ihnen schnell nach, dann könnt ihr sie noch einholen!
2Sam 22,12 Er machte Dunkelheit zu seiner Hütte, um sich herum, dunkle Wasser, dichte Wolken.
Hi 11,17 Heller als der Mittag erhebt sich dann dein Leben, die Dunkelheit wird wie der Morgen sein.
Ps 18,12 Er machte Dunkelheit zu seinem Versteck, zu seiner Hütte um sich herum, dunkle Wasser, dichte Wolken.
Pred 2,13 Ich beobachtete: Es gibt einen Vorteil, den das Wissen bietet, aber nicht das Unwissen, wie es einen Vorteil gibt, den das Licht bietet, aber nicht die Dunkelheit:
Jes 29,15 Wehe denen, die einen Plan tief unten vor dem HERRN verborgen halten, damit ihre Taten in der Dunkelheit bleiben! Sie sagen: Wer sieht uns und wer weiß um uns?
Jer 13,16 Erweist dem HERRN, eurem Gott, die Ehre, bevor er es dunkel werden lässt, bevor eure Füße sich stoßen auf Bergen der Dämmerung. Wartet ihr dann auf das Licht - er verwandelt es in Finsternis und macht es zur Dunkelheit.
Hes 12,6 Vor ihren Augen nimm es auf die Schulter! Schaffe es in der Dunkelheit hinaus! Verhülle dein Gesicht, damit du das Land nicht siehst! Fürwahr: Zum Mahnzeichen mache ich dich für das Haus Israel.
Hes 12,7 Ich tat so, wie mir befohlen wurde. Bei Tag trug ich mein Gepäck wie Gepäck für die Verbannung hinaus. Am Abend brach ich mit der Hand ein Loch durch die Mauer; in der Dunkelheit schaffte ich es hinaus. Dann nahm ich es vor ihren Augen auf die Schulter.
Hes 12,12 Und der Fürst, der in ihrer Mitte ist, wird in der Dunkelheit die Schulter beladen und hinausgehen. In die Mauer wird man ein Loch brechen, um ihn durch sie hinauszuschaffen. Er wird sein Gesicht verhüllen, um mit seinen Augen das Land nicht zu sehen.
Sir 17,26 Kehre zum Höchsten zurück und wende dich ab vom Unrecht! Denn er wird dich den Weg aus der Dunkelheit in das Licht der Gesundheit führen. Und hasse über alle Maßen Gräuel!
Sir 23,18 Ein Mensch, der sich auf seinem Lager verfehlt, sagt sich: Wer sieht mich? Dunkelheit umgibt mich und die Hauswände verbergen mich, keiner sieht mich: Wovor soll ich mich in Acht nehmen? An meine Sünden wird der Höchste sich nicht erinnern.
© 2018 ERF Medien