Hilfe

Einheitsübersetzung 2016

4Mo 12,3 Mose aber war ein sehr demütiger Mann, demütiger als alle Menschen auf der Erde.
4Mo 24,24 Schiffe kommen von den Kittäern, sie demütigen Assur, sie demütigen Eber. Doch auch er endet im Untergang.
Ri 4,23 So demütigte Gott an diesem Tag Jabin, den König von Kanaan, vor den Israeliten
1Sam 1,6 Ihre Rivalin aber kränkte und demütigte sie sehr, weil der HERR ihren Schoß verschlossen hatte.
2Sam 13,14 Doch Amnon wollte nicht auf sie hören, sondern tat ihr Gewalt an und demütigte sie und schlief mit ihr.
1Kön 2,26 Zum Priester Abjatar sagte der König: Geh auf dein Landgut nach Anatot! Zwar hast du den Tod verdient; doch will ich dich heute nicht töten, weil du die Lade GOTTES, des Herrn, vor meinem Vater David getragen und alle Demütigungen mit meinem Vater geteilt hast.
1Kön 8,35 Wenn der Himmel verschlossen ist und kein Regen fällt, weil sie gegen dich gesündigt haben, und wenn sie dann an diesem Ort beten, deinen Namen preisen und von ihrer Sünde lassen, weil du sie demütigst,
1Kön 11,39 Die Nachkommen Davids werde ich deshalb demütigen, doch nicht für alle Zeiten.
2Kön 17,20 Darum verwarf der HERR das ganze Geschlecht Israels. Er demütigte sie und gab sie Räubern preis; schließlich verstieß er sie von seinem Angesicht.
2Chr 6,26 Wenn der Himmel verschlossen ist und kein Regen fällt, weil sie gegen dich gesündigt haben, und wenn sie dann an diesem Ort beten, deinen Namen preisen und von ihrer Sünde lassen, weil du sie demütigst,
2Chr 7,14 und mein Volk, über das mein Name ausgerufen ist, sich demütigt und betet, mich sucht und von seinen schlechten Wegen umkehrt, dann höre ich es im Himmel. Ich verzeihe seine Sünde und bringe seinem Land Heilung.
2Chr 12,6 Doch nun demütigten sich die führenden Leute Israels und der König und sagten: Der HERR ist gerecht.
2Chr 12,7 Als der HERR sah, dass sie sich demütigten, erging das Wort des HERRN an Schemaja: Sie haben sich gedemütigt; darum werde ich sie nicht verderben. Bald werde ich ihnen Rettung bringen und mein Zorn soll sich nicht durch Schischak über Jerusalem ergießen.
2Chr 12,12 Da der König sich demütigte, ließ der Zorn des HERRN von ihm ab, sodass er ihn nicht ganz zugrunde richtete. Es gab ja in Juda noch manches Gute.
2Chr 28,19 denn der HERR demütigte Juda wegen Ahas’, des Königs von Israel, der die Zügellosigkeit in Juda förderte und gegen den HERRN treulos war.
2Chr 32,26 Nun aber demütigte sich Hiskija mit den Einwohnern Jerusalems in seinem Stolz und so kam der Zorn des HERRN nicht schon in den Tagen Hiskijas über sie.
2Chr 33,19 Sein Gebet und dessen Erhörung, alle seine Sünden und treulosen Taten, die Orte, an denen er Kulthöhen errichtete und Kultpfähle und Götzenbilder aufstellte, bevor er sich demütigte, sind aufgezeichnet in der Geschichte seiner Seher.
2Chr 33,23 Doch demütigte er sich nicht vor dem HERRN wie sein Vater Manasse, sondern vermehrte die Schuld.
Hi 40,11 Lass die Fluten deines Zornes sich ergießen, schau an jeden Stolzen, demütige ihn!
Spr 16,19 Besser bescheiden sein mit Demütigen, als Beute teilen mit Stolzen.
Spr 29,23 Hochmut erniedrigt den Menschen, doch der Demütige kommt zu Ehren.
Jes 58,5 Ist das ein Fasten, wie ich es wünsche, ein Tag, an dem sich der Mensch demütigt: wenn man den Kopf hängen lässt wie eine Binse, wenn man sich mit Sack und Asche bedeckt? Nennst du das ein Fasten und einen Tag, der dem HERRN gefällt?
Dan 3,39 Du aber nimm uns an! Wir kommen mit zerknirschtem Herzen und demütigem Sinn.
Dan 3,87 Preist den HERRN, ihr Demütigen und Frommen; lobt und rühmt ihn in Ewigkeit!
Nah 1,12 So spricht der HERR: Auch wenn sie unversehrt sind und zahlreich, sie werden abgeschnitten, sie gehen unter. Habe ich dich auch gedemütigt, ich werde dich nicht weiter demütigen.
Zef 3,12 Und ich lasse in deiner Mitte übrig ein demütiges und armes Volk. Sie werden Zuflucht suchen beim Namen des HERRN
Sach 9,9 Juble laut, Tochter Zion! Jauchze, Tochter Jerusalem! Siehe, dein König kommt zu dir. Gerecht ist er und Rettung wurde ihm zuteil, demütig ist er und reitet auf einem Esel, ja, auf einem Esel, dem Jungen einer Eselin.
Mt 11,29 Nehmt mein Joch auf euch und lernt von mir; denn ich bin gütig und von Herzen demütig; und ihr werdet Ruhe finden für eure Seele.
Röm 12,16 Seid untereinander eines Sinnes; strebt nicht hoch hinaus, sondern bleibt demütig! Haltet euch nicht selbst für klug!
1Kor 11,22 Könnt ihr denn nicht zu Hause essen und trinken? Oder verachtet ihr die Kirche Gottes? Wollt ihr jene demütigen, die nichts haben? Was soll ich dazu sagen? Soll ich euch etwa loben? In diesem Fall kann ich euch nicht loben.
© 2018 ERF Medien