Hilfe

Elberfelder Bibel

2Sam 6,13 Und es geschah, wenn die Träger der Lade des HERRN sechs Schritte gegangen waren, opferte er einen Stier und ein Mastkalb.
2Sam 22,37 Du schafftest Raum meinen Schritten unter mir, und meine Knöchel haben nicht gewankt.
Hi 14,16 Denn dann würdest du zwar meine Schritte zählen, aber gäbest nicht acht auf meine Sünde!
Hi 18,7 Gehemmt werden seine kräftigen Schritte, und sein eigener Ratschlag wird ihn stürzen.
Hi 29,6 als meine Schritte sich in Dickmilch badeten, und der Fels neben mir Bäche von Öl ausgoss!
Hi 31,4 Sieht er nicht meine Wege und zählt alle meine Schritte?
Hi 31,37 Ich würde ihm über die Zahl meiner Schritte Auskunft geben, wie ein Fürst würde ich ihm nahen.
Hi 34,21 Denn seine Augen wachen über den Wegen des Menschen, und all seine Schritte sieht er.
Ps 17,5 Meine Schritte hielten sich in deinen Spuren, meine Tritte haben nicht gewankt.
Ps 17,11 Unsere Schritte - jetzt haben sie uns umringt; sie richten ihre Augen darauf, uns zu Boden zu strecken.
Ps 18,37 Du schaffst Raum meinen Schritten unter mir, und meine Knöchel haben nicht gewankt.
Ps 37,23 Vom HERRN her werden eines Mannes Schritte gefestigt, und seinen Weg hat er gern;
Ps 37,31 die Weisung seines Gottes ist in seinem Herzen, seine Schritte werden nicht wanken.
Ps 40,3 Er hat mich heraufgeholt aus der Grube des Verderbens, aus Schlick und Schlamm; und er hat meine Füße auf Felsen gestellt, meine Schritte fest gemacht.
Ps 44,19 Unser Herz ist nicht zurückgewichen, noch sind unsere Schritte abgebogen von deinem Pfad,
Ps 57,7 Ein Netz haben sie meinen Schritten gestellt, er hat meine Seele gebeugt. Sie haben vor mir eine Grube gegraben, sie sind mitten hineingefallen. //
Ps 73,2 Ich aber - fast wären meine Füße ausgeglitten, beinahe hätten gewankt meine Schritte.
Ps 74,3 Erhebe deine Schritte zu den ewigen Trümmern! Alles hat der Feind im Heiligtum verwüstet.
Ps 119,133 Befestige meine Schritte durch dein Wort, und gib keinem Unrecht Macht über mich!
Spr 5,5 Ihre Füße steigen hinab zum Tod, auf den Scheol halten ihre Schritte zu.
Spr 20,24 Vom HERRN sind die Schritte des Mannes bestimmt; und der Mensch, wie sollte er seinen Weg verstehen?
Spr 29,5 Ein Mann, der seinem Nächsten schmeichelt, breitet ein Fangnetz vor seinen Schritten aus.
Hl 7,2 Wie schön sind deine Schritte in den Sandalen, du Tochter eines Edlen! Die Biegungen deiner Hüften sind wie Halsgeschmeide, ein Werk von Künstlerhand.
Kla 4,18 Man belauerte unsere Schritte, so dass wir auf unseren Plätzen nicht gehen konnten. Unser Ende nahte, erfüllt waren unsere Tage; ja, unser Ende kam.
© 2018 ERF Medien