Hilfe

Elberfelder Bibel

2Mo 6,12 Mose aber redete vor dem HERRN und sagte: Siehe, die Söhne Israel haben nicht auf mich gehört, wie sollte da der Pharao mich anhören, zumal ich unbeschnittene Lippen habe!
2Mo 6,30 Mose aber sagte vor dem HERRN: Siehe, ich habe unbeschnittene Lippen, wie sollte der Pharao auf mich hören?
3Mo 5,4 Oder wenn jemand schwört, indem er unbesonnen mit den Lippen redet, Böses oder Gutes zu tun, nach allem, was ein Mensch mit einem Schwur unbesonnen reden mag, und es ist ihm verborgen - erkennt er es, dann ist er schuldig in einem von diesen.
4Mo 30,7 Und wenn sie etwa die Frau eines Mannes wird und ihre Gelübde auf ihr sind oder ein unbedachter Ausspruch ihrer Lippen, mit dem sie ihre Seele gebunden hat,
4Mo 30,9 Wenn aber ihr Mann an dem Tag, da er es hört, ihr wehrt, dann hebt er ihr Gelübde auf, das auf ihr ist, und den unbedachten Ausspruch ihrer Lippen, wozu sie ihre Seele gebunden hat; und der HERR wird ihr vergeben.
4Mo 30,13 Wenn aber ihr Mann diese Gelübde ausdrücklich aufgehoben hat an dem Tag, als er sie hörte, dann soll alles, was über ihre Lippen gegangen ist an Gelübden und an Enthaltungsgelübden ihrer Seele, nicht gelten; ihr Mann hat sie aufgehoben, und der HERR wird ihr vergeben.
5Mo 23,24 Was über deine Lippen gegangen ist, sollst du halten und ausführen, wie du dem HERRN, deinem Gott, freiwillig gelobt hast, was du mit deinem Mund geredet hast.
1Sam 1,13 Hanna aber redete in ihrem Herzen. Nur ihre Lippen bewegten sich, aber ihre Stimme hörte man nicht. Da meinte Eli, sie sei betrunken,
2Kön 19,28 Wegen deines Tobens gegen mich und weil dein Übermut in meine Ohren heraufgekommen ist, werde ich meinen Ring in deine Nase legen und meinen Zaum an deine Lippen und werde dich zurückführen auf dem Weg, auf dem du gekommen bist.
Hi 2,10 Er aber sagte zu ihr: Wie eine der Törinnen redet, so redest auch du. Das Gute nehmen wir von Gott an, da sollten wir das Böse nicht auch annehmen? Bei alldem sündigte Hiob nicht mit seinen Lippen.
Hi 8,21 Während er deinen Mund mit Lachen füllen wird und deine Lippen mit Jubel,
Hi 11,5 Aber - möge Gott doch reden und seine Lippen gegen dich auftun
Hi 13,6 Hört doch meine Entgegnung und achtet auf die Streitreden meiner Lippen!
Hi 15,6 Dein Mund verdammt dich und nicht ich; und deine Lippen sagen gegen dich aus.
Hi 16,5 Ich wollte euch stärken mit meinem Mund, und das Beileid meiner Lippen würde ich nicht zurückhalten.
Hi 23,12 Vom Gebot seiner Lippen ließ ich nicht ab; mehr als es meine Pflicht gewesen wäre, wahrte ich die Worte seines Mundes.
Hi 27,4 Wenn meine Lippen Unrecht reden und wenn meine Zunge Trug ausspricht!
Hi 32,20 Ich muss reden, damit ich Luft bekomme, ich will meine Lippen auftun und antworten.
Hi 33,3 Geradheit meines Herzens - das sind meine Worte, und lauter künden meine Lippen Erkenntnis.
Ps 12,4 Der HERR möge ausrotten alle glatten Lippen, die Zunge, die große Dinge redet,
Ps 12,5 die da sagen: "Dank unserer Zunge sind wir überlegen, unsere Lippen sind mit uns; wer ist unser Herr?"
Ps 16,4 Zahlreich sind die Schmerzen derer, die einem anderen Gott nachlaufen; ich werde ihre Trankopfer von Blut nicht spenden und ihre Namen nicht auf meine Lippen nehmen.
Ps 17,1 Ein Gebet. Von David. Höre, HERR, die gerechte Sache, horche auf mein Schreien, nimm zu Ohren mein Gebet von Lippen ohne Trug!
Ps 17,4 Beim Treiben der Menschen habe ich mich nach dem Wort deiner Lippen gehütet vor den Wegen des Gewalttätigen.
Ps 21,3 Den Wunsch seines Herzens hast du ihm gewährt, und das Verlangen seiner Lippen nicht verweigert. //
Ps 22,8 Alle, die mich sehen, spotten über mich; sie verziehen die Lippen, schütteln den Kopf:
Ps 34,14 Bewahre deine Zunge vor Bösem und deine Lippen vor betrügerischer Rede;
Ps 40,10 Ich habe Gerechtigkeit verkündet in großer Versammlung; siehe, meine Lippen hemmte ich nicht - HERR, du weißt es!
Ps 45,3 Du bist schöner als andere Menschen, Anmut ist ausgegossen über deine Lippen; darum hat Gott dich gesegnet für ewig.
Ps 51,17 Herr, tue meine Lippen auf, dass mein Mund dein Lob verkünde.
© 2017 ERF Medien