Hilfe

Elberfelder Bibel

2Mo 25,7 Onyxsteine und andere Edelsteine zum Einsetzen für das Efod und die Brusttasche.
2Mo 28,4 Dies aber sind die Kleider, die sie anfertigen sollen: eine Brusttasche und ein Efod und ein Oberkleid, einen Leibrock aus gewirktem Stoff, einen Kopfbund und einen Gürtel. Diese heiligen Kleider sollen sie für deinen Bruder Aaron und für seine Söhne anfertigen, damit er mir den Priesterdienst ausübt.
2Mo 28,6 So sollen sie nun das Efod aus Gold, violettem und rotem Purpur, Karmesinstoff und gezwirntem Byssus, in Kunststickerarbeit machen.
2Mo 28,12 Dann setze die beiden Steine oben auf die Schulterstücke des Efods, als Steine der Erinnerung für die Söhne Israel! Und Aaron soll ihre Namen auf seinen beiden Schultern tragen vor dem HERRN zur Erinnerung.
2Mo 28,15 Und mache die Brusttasche für den Rechtsspruch in Kunststickerarbeit! Wie die Arbeit des Efods sollst du sie anfertigen: aus Gold, violettem und rotem Purpur, Karmesinstoff und gezwirntem Byssus sollst du sie machen.
2Mo 28,25 Die beiden anderen Enden der zwei Schnüre aber sollst du an den beiden Einfassungen befestigen und sie so an den Schulterstücken des Efods befestigen, an seiner Vorderseite.
2Mo 28,26 Und stelle zwei andere goldene Ringe her und befestige sie an den beiden unteren Enden der Brusttasche, an ihrem Rand, der dem Efod zugekehrt ist, auf der Innenseite!
2Mo 28,27 Dann mache noch zwei goldene Ringe und befestige sie unten an den beiden Schulterstücken des Efods, an seiner Vorderseite, dicht an seiner Zusammenfügung mit den Schulterstücken oberhalb des Gurtes vom Efod.
2Mo 28,28 Und man soll die Brusttasche von ihren Ringen aus mit einer Schnur von violettem Purpur an den Ringen des Efods festbinden, damit sie über dem Gurt des Efods sitzt und die Brusttasche sich nicht von der Stelle über dem Efod verschiebt.
2Mo 28,31 Mache das Oberkleid des Efods ganz aus violettem Purpur!
2Mo 29,5 Darauf sollst du die Kleider nehmen und Aaron bekleiden mit dem Leibrock, dem Oberkleid des Efods, dem Efod und der Brusttasche und ihm den Gurt des Efods umbinden.
2Mo 35,9 und Onyxsteine und andere Edelsteine zum Besatz für das Efod und die Brusttasche.
2Mo 35,27 Die Fürsten aber brachten Onyxsteine und andere Edelsteine zum Einsetzen für das Efod und für die Brusttasche,
2Mo 39,2 Und zwar machte man das Efod aus Gold, violettem und rotem Purpur, Karmesinstoff und gezwirntem Byssus:
2Mo 39,7 Dann setzte man sie oben auf die Schulterstücke des Efods, als Steine der Erinnerung für die Söhne Israel - wie der HERR dem Mose geboten hatte.
2Mo 39,8 Man machte die Brusttasche in Kunststickerarbeit wie die Arbeit des Efods: aus Gold, violettem und rotem Purpur, Karmesinstoff und gezwirntem Byssus.
2Mo 39,18 Die beiden anderen Enden der zwei Schnüre aber befestigten sie an den beiden Einfassungen und befestigten sie so an den Schulterstücken des Efods, an seiner Vorderseite.
2Mo 39,19 Und sie stellten zwei andere goldene Ringe her und befestigten sie an den beiden unteren Enden der Brusttasche, an ihrem Rand, der dem Efod zugekehrt war, auf der Innenseite.
2Mo 39,20 Dann machten sie noch zwei goldene Ringe und befestigten sie unten an den beiden Schulterstücken des Efods, an seiner Vorderseite, dicht an seiner Zusammenfügung mit den Schulterstücken oberhalb des Gurtes des Efods.
2Mo 39,21 Und sie banden die Brusttasche von ihren Ringen mit einer Schnur aus violettem Purpur an den Ringen des Efods fest, damit es über dem Gurt des Efods saß und sich die Brusttasche nicht von der Stelle über dem Efod verschob - wie der HERR dem Mose geboten hatte.
2Mo 39,22 Und man machte das Oberkleid des Efods in Weberarbeit, ganz aus violettem Purpur.
3Mo 8,7 Und er legte ihm den Leibrock an und umgürtete ihn mit dem Gürtel; und er bekleidete ihn mit dem Oberkleid und legte ihm das Efod an und umgürtete ihn mit dem Gurt des Efods und band es ihm damit fest.
4Mo 34,23 für die Söhne Josefs: für den Stamm der Söhne Manasse ein Fürst: Hanniël, der Sohn des Efod;
Ri 8,27 Und Gideon machte daraus ein Efod und stellte es in seiner Stadt auf, in Ofra. Und ganz Israel hurte ihm dort nach. Das wurde Gideon und seinem Haus zur Falle.
Ri 17,5 So hatte der Mann Micha ein Gotteshaus. Und er machte ein Efod und Terafim und weihte einen von seinen Söhnen; der wurde sein Priester.
Ri 18,14 Da begannen die fünf Männer, die gegangen waren, das Land Lajisch auszukundschaften, und sagten zu ihren Brüdern: Wisst ihr, dass in diesen Häusern Efod und Terafim und ein Schnitzbild und ein Gussbild sind? Und nun erkennt, was ihr zu tun habt!
Ri 18,17 Nur die fünf Männer, die gegangen waren, das Land auszukundschaften, stiegen hinauf, gingen dort hinein und nahmen das Schnitzbild und das Efod und die Terafim und das Gussbild. Und der Priester und die sechshundert Mann, die mit Waffen umgürtet waren, standen am Eingang des Tores.
Ri 18,18 Als jene nun in Michas Haus gingen und das Schnitzbild, das Efod und die Terafim und das Gussbild wegnahmen, da sagte der Priester zu ihnen: Was tut ihr da?
Ri 18,20 Da wurde das Herz des Priesters froh, und er nahm das Efod und die Terafim und das Schnitzbild und ging mitten unter das Volk.
1Sam 2,18 Und Samuel diente vor dem HERRN, ein junger Mann, umgürtet mit einem leinenen Efod.
© 2018 ERF Medien