Psalm 4

Zürcher Bibel

Für den Chormeister. Mit Saitenspiel. Ein Psalm Davids. Erhöre mich, wenn ich rufe, Gott meiner Gerechtigkeit. In der Bedrängnis hast du mir Raum geschaffen. Sei mir gnädig und höre mein Gebet. (Ps 118,5) Ihr Mächtigen, wie lange noch bleibt meine Ehre geschändet, wollt ihr Nichtiges lieben, auf Lügen sinnen? Sela Erkennt, dass der HERR seinen Getreuen erwählt hat. Der HERR hört, wenn ich zu ihm rufe. Ereifert euch, doch sündigt nicht, bedenkt es auf eurem Lager und werdet still. Sela (Eph 4,26) Bringt wahre Opfer dar und vertraut auf den HERRN. (Ps 51,21) Viele sagen: Wer lässt uns Gutes schauen? Entschwunden ist über uns das Licht deines Angesichts, HERR.[1] (4Mo 6,25; Ps 31,17; Ps 44,4; Ps 67,2; Ps 80,4; Ps 119,135) Du hast mir Freude ins Herz gegeben, mehr als in der Zeit, da es Korn und Wein gibt in Fülle. In Frieden will ich mich niederlegen und schlafen, denn du allein, HERR, lässt mich sicher wohnen. (3Mo 26,6; Ps 3,6; Spr 3,24)