Joshua 16

Zürcher Bibel

Und so fiel das Los für die Nachkommen Josefs: Vom Jordan bei Jericho, östlich vom Wasser Jerichos, in der Wüste, geht es hinauf, von Jericho auf das Gebirge nach Bet-El. (Jos 18:12) Und von Bet-El geht es weiter nach Lus und zieht sich hinüber zum Gebiet der Arkiter nach Atarot (Ge 28:19; Jud 1:23) und geht westwärts hinab zum Gebiet der Jafletiter bis zum Gebiet vom unteren Bet-Choron und bis nach Geser und endet am Meer. (Jos 18:13; 1Ch 7:24; 1Ch 20:4; 2Ch 8:5) So erhielten die Nachkommen Josefs, Manasse und Efraim, ihren Erbbesitz. (Jos 14:4) Und dies war das Gebiet der Efraimiten, nach ihren Sippen: Die Grenze ihres Erbbesitzes verlief im Osten über Atrot-Addar zum oberen Bet-Choron, und die Grenze geht weiter bis ans Meer, Michmetat im Norden, und die Grenze biegt ostwärts ab nach Taanat-Schilo, zieht östlich daran vorbei, nach Janoach, (Jos 17:7) und sie geht hinab von Janoach nach Atarot und Naarat, stösst an Jericho und geht weiter bis an den Jordan. Von Tappuach aus verläuft die Grenze westwärts an das Bachtal des Kana und endet am Meer. Das ist der Erbbesitz des Stamms der Efraimiten, nach ihren Sippen, (Jos 17:7; Jos 17:9) dazu die ausgesonderten Städte der Efraimiten, die im Erbbesitz der Manassiten lagen, alle Städte und ihre Gehöfte. (Jos 17:9) 10 Aber die Kanaaniter, die in Geser wohnten, vertrieben sie nicht, und so wohnen die Kanaaniter inmitten Efraims bis auf den heutigen Tag und wurden Fronknechte. (Jos 17:13; Jud 1:29; 1Ki 9:16)