Isaiah 61

Zürcher Bibel

Der Geist Gottes des HERRN ist auf mir. Denn der HERR hat mich gesalbt, um den Elenden frohe Botschaft zu bringen, er hat mich gesandt, um die zu heilen, die gebrochenen Herzens sind, um Freilassung auszurufen für die Gefangenen und Befreiung für die Gefesselten, (Isa 11:2; Isa 42:7; Isa 48:16; Isa 52:7) um ein Jahr des Wohlwollens des HERRN auszurufen und einen Tag der Rache unseres Gottes, um alle Trauernden zu trösten, (Le 25:10; Isa 49:8) um dies bereitzustellen für die, die um Zion trauern: um ihnen einen Kopfschmuck zu geben statt Asche, Freudenöl statt Trauer, ein Gewand des Ruhms statt trüben Geists. Dann werden sie Terebinthen-der-Gerechtigkeit genannt werden, Pflanzung-des-HERRN, damit er sich selbst verherrlicht. (Ps 30:12; Joh 16:20) Und die uralten Trümmerstätten werden sie aufbauen, die Ruinen der Früheren aufrichten und die Städte der Verwüstung erneuern, die Ruinen früherer Generationen. (Isa 58:12; Isa 59:12) Und Fremde werden dastehen und eure Schafe weiden, und andere werden eure Landarbeiter und Weingärtner sein. (Isa 14:2) Ihr aber werdet Priester-des-HERRN genannt werden, Diener-unseres-Gottes wird von euch gesagt werden. Die Reichtümer der Nationen werdet ihr geniessen, und mit ihrer Herrlichkeit werdet ihr euch rühmen[1]. (Ex 19:6) Dafür dass eure Schmach eine doppelte war und man die Schmähung als ihren Anteil bejubelte,[2] deshalb werden sie in ihrem Land doppelt so viel besitzen, immerwährende Freude werden sie haben. (Isa 35:10; Zec 9:12) Denn ich, der HERR, liebe das Recht, hasse Raub und Unrecht. Und in Treue werde ich ihnen ihre Belohnung geben und einen ewigen Bund mit ihnen schliessen. (Ps 11:7; Ps 37:28; Ps 55:3) Und ihre Nachkommen werden bekannt sein bei den Nationen und ihre Sprösslinge bei den Völkern, alle, die sie sehen, werden von ihnen wissen, dass sie Nachkommen sind, die der HERR gesegnet hat. (Isa 65:23) 10 Wie werde ich mich freuen am HERRN! Meine Seele jauchze über meinen Gott, denn mit Gewändern des Heils hat er mich bekleidet, in den Mantel der Gerechtigkeit hüllt er mich, wie der Bräutigam nach Priesterart den Kopfschmuck trägt und wie die Braut sich schmückt mit ihrem Geschmeide. (Ps 132:9; Re 21:2) 11 Denn wie die Erde hervorbringt, was spriesst, und wie der Garten seine Saaten spriessen lässt, so wird Gott der HERR Gerechtigkeit spriessen lassen und Ruhm vor allen Nationen. (Isa 45:8)