Jesaja 50

Zürcher Bibel

So spricht der HERR: Wo wäre denn der Scheidebrief eurer Mutter, mit dem ich sie verstossen hätte? Oder wer von meinen Gläubigern sollte es sein, an den ich euch verkauft hätte? Seht, eurer Verschuldungen wegen seid ihr verkauft worden, und eurer Vergehen wegen wurde eure Mutter verstossen. (5Mo 24,1; Jes 54,6; Jes 59,2; Mt 18,25) Warum war niemand da, als ich kam, gab keiner Antwort, als ich rief? Ist meine Hand etwa zu fern, um zu befreien? Oder ist keine Kraft in mir, um zu retten? Seht, mit meinem Schelten lasse ich das Meer versiegen, mache ich Flüsse zur Wüste; ihre Fische stinken aus Mangel an Wasser und sterben vor Durst. (Spr 1,24; Jes 65,12; Jes 66,4) Ich kleide den Himmel in Schwärze, und ein Trauerkleid mache ich zu seinem Gewand. (Jes 13,10) Gott der HERR hat mir die Zunge eines Schülers gegeben, damit ich den Müden zu helfen[1] weiss mit einem Wort. Er weckt auf, Morgen für Morgen weckt er mir das Ohr, damit ich höre wie ein Schüler. (Jes 40,29) Gott der HERR hat mir das Ohr aufgetan, und ich bin nicht widerspenstig gewesen, bin nicht zurückgewichen. Denen, die schlugen, habe ich meinen Rücken dargeboten, und meine Wangen denen, die mich an den Haaren rissen, gegen Schmähungen und Speichel habe ich mein Angesicht nicht verdeckt. (Hi 30,10; Jes 53,7; Kla 3,30; Mt 26,67) Gott der HERR aber steht mir bei! Darum bin ich nicht zuschanden geworden. Darum habe ich mein Angesicht wie Kieselstein gemacht, ich wusste, dass ich nicht in Schande geraten würde. (Jes 49,23; Hes 3,8) Er, der mir Recht schafft, ist nahe! Wer will mit mir streiten? Lasst uns zusammen hintreten! Wer ist Herr über mein Recht? Er soll zu mir kommen! (Röm 8,33) Seht, Gott der HERR steht mir bei, wer ist es, der mich schuldig sprechen will? Seht, wie ein Gewand zerfallen sie alle, Motten fressen sie. (Jes 51,8) 10 Wer unter euch fürchtet den HERRN, hört auf die Stimme seines Dieners? Wer in der Finsternis geht und wem kein Lichtstrahl scheint, der vertraue auf den Namen des HERRN und stütze sich auf seinen Gott! (Jes 42,1) 11 Seht, ihr alle, die ihr Feuer entfacht, die ihr euch Brandpfeile umgürtet, lauft ins Licht eures Feuers und in die Brandpfeile, die ihr in Brand gesetzt habt! Von meiner Hand ist euch dies widerfahren, in Qualen werdet ihr darniederliegen! (Jer 17,4)