2.Mose 6

Zürcher Bibel

Da sprach der HERR zu Mose: Jetzt wirst du sehen, was ich dem Pharao tun werde. Er wird sie ziehen lassen, mit starker Hand, und mit starker Hand wird er sie aus seinem Land vertreiben. (4Mo 11,23; 2Chr 11,1; 2Chr 20,17) Da redete Gott mit Mose und sprach zu ihm: Ich bin der HERR. (2Mo 3,1; 2Mo 3,14) Abraham, Isaak und Jakob bin ich als El-Schaddai[1] erschienen, mit meinem Namen 'HERR' aber habe ich mich ihnen nicht kundgetan. (1Mo 3,15; 1Mo 17,1) Auch habe ich meinen Bund mit ihnen aufgerichtet, ihnen das Land Kanaan zu geben, das Land, in dem sie sich als Fremde aufhielten. (1Mo 15,18; 1Mo 17,8) Und ich habe auch das Seufzen der Israeliten gehört, die Ägypten zur Arbeit zwingt. Da habe ich mich meines Bundes erinnert. Darum sprich zu den Israeliten: Ich bin der HERR. Ich werde euch aus der Fron Ägyptens herausführen und euch aus ihrem Dienst erretten und euch erlösen mit ausgestrecktem Arm und durch gewaltige Gerichte. (5Mo 4,34; 5Mo 7,4; 5Mo 26,8) Ich werde euch annehmen als mein Volk und euer Gott sein, und ihr sollt erkennen, dass ich der HERR bin, euer Gott, der euch herausführt aus der Fron Ägyptens. (2Mo 15,16; 2Mo 16,12; 2Mo 19,5; 5Mo 29,5) Und ich werde euch in das Land bringen, das ich Abraham, Isaak und Jakob zu geben geschworen habe, und werde es euch zum Besitz geben, ich, der HERR. (1Mo 22,16; Hes 20,5) So redete Mose zu den Israeliten, sie aber hörten nicht auf Mose, aus Kleinmut und der harten Arbeit wegen. 10 Da sprach der HERR zu Mose: 11 Geh hinein, sage dem Pharao, dem König von Ägypten, dass er die Israeliten aus seinem Land ziehen lassen soll. 12 Mose aber sagte vor dem HERRN: Sieh, die Israeliten haben nicht auf mich gehört, wie sollte da der Pharao auf mich hören, bin ich doch ungeschickt im Reden[2]. (2Mo 4,1; 2Mo 4,30; Jes 6,5) 13 Da sprach der HERR zu Mose und Aaron und gebot ihnen, zu den Israeliten und zum Pharao, dem König von Ägypten, zu gehen und die Israeliten aus dem Land Ägypten herauszuführen. 14 Dies waren die Häupter ihrer Familien: Die Söhne Rubens, des Erstgeborenen Israels, waren Henoch, Pallu, Chezron und Karmi. Das waren die Sippen Rubens. (4Mo 1,18; 4Mo 26,5; 1Chr 5,3) 15 Und die Söhne Simeons waren Jemuel, Jamin, Ohad, Jachin, Zochar und Schaul, der Sohn der Kanaaniterin. Das waren die Sippen Simeons. (1Chr 4,24) 16 Und dies waren die Namen der Söhne Levis nach ihren Geschlechtern: Gerschon, Kehat und Merari. Und die Lebenszeit Levis betrug hundertsiebenunddreissig Jahre. (4Mo 26,57; 1Chr 5,27) 17 Die Söhne Gerschons waren Libni und Schimi, je eine Sippe. (4Mo 3,20; 1Chr 23,21; 1Chr 24,26) 18 Und die Söhne Kehats waren Amram, Jizhar, Chebron und Ussiel. Und die Lebenszeit Kehats betrug hundertdreiunddreissig Jahre. (1Chr 15,10; 1Chr 23,12) 19 Und die Söhne Meraris waren Machli und Muschi. Das waren die Sippen der Leviten nach ihren Geschlechtern. 20 Und Amram nahm sich Jochebed, die Schwester seines Vaters, zur Frau, und sie gebar ihm Aaron und Mose. Und die Lebenszeit Amrams betrug hundertsiebenunddreissig Jahre. (2Mo 2,1; 3Mo 18,12; 4Mo 26,59; 1Chr 23,13) 21 Und die Söhne Jizhars waren Korach, Nefeg und Sichri. (4Mo 16,1) 22 Und die Söhne Ussiels waren Mischael, Elzafan und Sitri. (3Mo 10,4; 4Mo 3,30) 23 Aaron aber nahm sich Elischeba, die Tochter Amminadabs, die Schwester Nachschons, zur Frau, und sie gebar ihm Nadab und Abihu, Elasar und Itamar. (4Mo 1,7; 4Mo 24,1; 4Mo 28,1) 24 Und die Söhne Korachs waren Assir, Elkana und Abiasaf. Das waren die Sippen der Korachiter. (4Mo 26,11) 25 Elasar aber, der Sohn Aarons, nahm sich eine von den Töchtern Putiels zur Frau, und sie gebar ihm Pinechas. Das waren die Familienhäupter der Leviten, Sippe um Sippe. (4Mo 25,7; Jos 22,13; Ri 20,28) 26 Aaron und Mose waren es, zu denen der HERR sprach: Führt die Israeliten, Heerschar um Heerschar, aus dem Land Ägypten. (2Mo 12,41) 27 Sie waren es, die mit dem Pharao, dem König von Ägypten, redeten, um die Israeliten aus Ägypten hinauszuführen. Das waren Mose und Aaron. 28 Als der HERR im Land Ägypten mit Mose redete, 29 sprach der HERR zu Mose: Ich bin der HERR. Sage dem Pharao, dem König von Ägypten, alles, was ich dir sage. (2Mo 7,2; Jer 1,7; Hes 2,7) 30 Mose aber sagte vor dem HERRN: Sieh, ich bin im Reden ungeschickt, wie sollte da der Pharao auf mich hören? (2Mo 6,12)