Psalm 97

Elberfelder Bibel

Der HERR ist König! Es jauchze die Erde! Es sollen sich freuen die vielen Inseln! (Ps 93,1; Ps 96,11; Jes 60,9) Gewölk und Dunkel sind um ihn her. Gerechtigkeit und Recht sind die Grundfeste seines Thrones. (1Kön 8,10; Ps 89,15) Feuer geht vor ihm her und verzehrt seine Bedränger ringsum. (Ps 18,9; 2Thess 1,8) Seine Blitze erleuchten die Welt. Die Erde sah es und bebte. (Hi 37,3; Ps 77,19) Die Berge zerschmolzen wie Wachs vor dem HERRN, vor dem Herrn der ganzen Erde. (Ri 5,5; Ps 75,4; Mi 1,4; Hab 3,6) Der Himmel verkündete seine Gerechtigkeit, und alle Völker sahen seine Herrlichkeit. (Ps 50,6; Jes 40,5) Schämen müssen sich alle Verehrer eines Götterbildes, die sich der Götzen[1] rühmen. Fallt vor ihm nieder, alle Götter! (1Sam 5,3; Jes 42,7; Jes 44,9; Jes 45,16; Hebr 1,6) Zion hörte es und freute sich, und es jauchzten die Töchter Judas wegen deiner Gerichte, HERR. (Ps 48,12) Denn du, HERR, bist der Höchste über die ganze Erde. Du bist sehr erhaben über alle Götter. (2Mo 18,11; Ps 83,19; Ps 92,9; Ps 95,3; Ps 136,2) 10 Die ihr den HERRN liebt, hasst das Böse! Er bewahrt die Seelen seiner Frommen. Aus der Hand der Gottlosen errettet er sie. (Ps 121,7; Spr 8,13; Am 5,14; 2Tim 2,19) 11 Licht ist dem Gerechten gesät[2] und Freude den von Herzen Aufrichtigen. (Ps 68,4; Ps 112,4; Spr 4,18; Jes 58,8) 12 Freut euch, ihr Gerechten, im HERRN, und preist[3] seinen heiligen Namen[4]! (Ps 30,5; Ps 32,11)