Psalm 66

Elberfelder Bibel

1 Dem Chorleiter. Ein Lied. Ein Psalm. Jauchzt Gott, alle Welt! (Ps 98:4; Ps 100:1) 2 Besingt die Herrlichkeit seines Namens, macht herrlich sein Lob! (Ne 9:5; Ps 68:33; Isa 6:3) 3 Sprecht zu Gott: Wie furchtbar sind deine Werke! Wegen der Größe deiner Macht werden dir deine Feinde Ergebung heucheln. (Ps 18:45; Ps 68:36; Isa 40:26) 4 Die ganze Erde wird dich anbeten und dir Psalmen singen; sie wird deinen Namen besingen. // (Ps 96:1) 5 Kommt und seht die Großtaten Gottes! Furchtbar ist sein Tun gegenüber den Menschenkindern. (Ps 46:9; Ps 47:3) 6 Er wandelte das Meer in trockenes Land: durch den Strom gehen sie hinüber zu Fuß. Dort haben wir uns an ihm gefreut. (Ex 14:22; Jos 3:17) 7 Durch seine Macht herrscht er auf ewig; seine Augen beobachten die Nationen[1], dass die Widerspenstigen sich nicht erheben. // (Ps 33:13; Ps 75:5; Da 4:34) 8 Preist, ihr Völker, unseren Gott, und lasst hören den Klang seines Lobes; (Ps 45:18; Ps 117:1) 9 der unsere Seele zum Leben bringt und nicht zugelassen hat, dass unsere Füße wankten! (Ps 55:23) 10 Denn du hast uns geprüft, Gott, du hast uns geläutert, wie man Silber läutert. (Zec 13:9; Mal 3:3) 11 Du hast uns ins Netz gehen lassen, hast eine drückende Last[2] auf unsere Hüften gelegt. 12 Du hast Menschen über unseren Kopf reiten lassen; wir sind ins Feuer und ins Wasser gekommen, aber du hast uns herausgeführt zum Überfluss[3]. (Isa 43:2) 13 Ich will eingehen in dein Haus mit Brandopfern, will dir erfüllen meine Gelübde, (De 12:11; Ps 65:2) 14 zu denen sich meine Lippen aufgetan haben und die mein Mund ausgesprochen hat in meiner Not. (Jud 11:35) 15 Brandopfer von Mastvieh will ich dir opfern zusammen mit Opferrauch von Widdern; Rinder mit Böcken will ich zubereiten. // (Ezr 8:35) 16 Kommt, hört zu, alle, die ihr Gott fürchtet, dass ich erzähle, was er an meiner Seele getan hat. (Mal 3:16; Mr 5:20) 17 Zu ihm rief ich mit meinem Munde, und Erhebung seines Namens war unter meiner Zunge. (Ps 30:9) 18 Wenn ich es in meinem Herzen auf Götzendienst abgesehen hätte, so würde der Herr nicht hören. (Joh 9:31) 19 Doch Gott hat gehört, er hat geachtet auf die Stimme meines Gebets. (La 3:56) 20 Gepriesen sei Gott, der nicht verworfen hat mein Gebet noch seine Gnade von mir zurückzieht! (Ps 31:22)