Psalm 59

Elberfelder Bibel

1 Dem Chorleiter. Nach der Melodie: "Verdirb nicht!" Von David. Ein Miktam[1]. Als Saul sandte und sie das Haus bewachten, um ihn zu töten. (1Sa 19:11; Ps 57:1) 2 Befreie mich von meinen Feinden, mein Gott! Bring mich in Sicherheit[2] vor denen, die sich gegen mich erheben! (Ps 7:2) 3 Befreie mich von denen, die Böses tun, und rette mich von den Blutmenschen! (Ps 140:2) 4 Denn siehe, sie lauern auf meine Seele; Starke greifen mich an, ohne mein Vergehen[3] und ohne meine Sünde, HERR! (1Sa 19:4; Ps 56:7) 5 Ohne eine Schuld meinerseits laufen sie an und gehen in Stellung; wache auf, mir entgegen, und sieh! (Ps 7:7) 6 Und du, HERR, Gott der Heerscharen, Gott Israels, erwache, heimzusuchen alle Nationen! Sei keinem gnädig von den treulosen Götzendienern! // 7 Am Abend kehren sie wieder, heulen wie Hunde und umkreisen die Stadt. 8 Siehe, sie lassen ihren Mund Böses reden, Schwerter sind auf ihren Lippen - denn sie denken: "Wer hört?" (Ps 10:11; Ps 57:5) 9 Du aber, HERR, wirst über sie lachen, spotten über alle Nationen. (Ps 2:4) 10 Meine[4] Stärke, auf dich will ich achten; denn Gott ist meine Festung. (Ps 46:8) 11 Mein gnädiger Gott wird mir zuvorkommen; Gott wird mich herabsehen lassen auf meine Feinde. (Ps 54:9; Ps 118:7) 12 Töte sie nicht, damit mein Volk es nicht vergesse; lass sie umherirren durch deine Macht, und stürze sie nieder, Herr, unser Schild! (Job 12:24; Eze 12:16) 13 Sünde ihres Mundes ist das Wort ihrer Lippen; so lass sie gefangen werden in ihrem Hochmut und wegen des Fluches und wegen der Lüge, die sie aussprechen! (Ps 10:7; Ps 64:9; Ps 109:17; Pr 12:13) 14 Vertilge im Zorn, vertilge, dass sie nicht mehr sind. Dann wird man erkennen, dass Gott in Jakob herrscht bis an die Enden der Erde! // (Ps 83:19) 15 Und am Abend kehren sie wieder, heulen wie Hunde und umkreisen die Stadt. 16 Sie schweifen umher nach Speise; wenn sie nicht satt werden, knurren[5] sie. 17 Ich aber will singen von deiner Stärke und am Morgen jubelnd preisen deine Gnade; denn du bist mir eine Festung gewesen und eine Zuflucht am Tag meiner Not. (Ps 46:2; Ps 57:10) 18 Meine Stärke, dir will ich spielen; denn Gott ist meine Festung, der Gott meiner Gnade. (Ps 27:6; Ps 81:2)