Psalm 4

Elberfelder Bibel

Dem Chorleiter. Mit Saitenspiel. Ein Psalm. Von David. Wenn ich rufe, antworte mir, Gott meiner Gerechtigkeit! In Bedrängnis hast du mir Raum gemacht; sei mir gnädig und höre mein Gebet! (Ps 50,15) Ihr Herrensöhne, wie lange bleibt meine Ehre zur Schande verkehrt, werdet ihr Eitles lieben und Lüge suchen? // (Ps 49,3; Ps 62,10) Erkennt doch, dass der HERR einen Frommen für sich ausgesondert hat[1]! Der HERR hört, wenn ich zu ihm rufe. (Ps 17,6) Erbebt, aber sündigt nicht! Denkt nach in eurem Herzen auf eurem Lager, aber seid still! // (Ps 77,7; Eph 4,26) Opfert Gerechtigkeitsopfer und vertraut auf den HERRN! (5Mo 33,19; Ps 51,21) Viele sagen: Wer wird uns Gutes schauen lassen? Erhebe, HERR, über uns[2] das Licht deines Angesichts! (4Mo 6,25; Ps 31,17; Ps 67,2; Ps 80,4) Du hast Freude in mein Herz gegeben, mehr als jenen zu der Zeit, da sie viel Korn und Most haben. (Ps 16,11) In Frieden werde ich, sobald ich liege, schlafen; denn du, HERR, lässt mich, obschon allein, in Sicherheit wohnen. (3Mo 26,6; Ps 3,6; Hes 34,25)